Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registriert seit
    25.01.2005
    Beiträge
    78

    Standard

    Moin Moin
    Bin neu hier in den Foren, hatte Handicap bis jetzt übersehen. Ich wäre stark an Erfahrungsaustausch über Segeltörns mit behinderten Mitseglern interesiert.
    Wir, ein junger Mann mit schweren Mehrfachbehinderungen ( Rollstuhl, Mensch mit geistiger Behinderung, noch son paar körperliche Einschränkungen wie Spastik...) und ich segeln öfters gemeinsam mit meinem Boot auf IJsellmeer, Watt und Nordsee. Mein Boot ist eine 70.jahre alte holländische 8m Stahlschüssel, Typ Sneekermeer(bissel umgestrickt was Tiefgang, Ballast und so angeht), also kein Riesenluxuskahn, hat aber dadurch den Vorteil, das ich keine RiesenWerte zerstöre, wenn ich den Innenraum spontan mal wieder Rolligerecht umbaue.
    Wenn es hier noch andere Menschen gibt, die mit Handicap segeln fände ich einen Erfahrungsaustausch über Revier, Häfen. etc prima
    Hoffe man hier auf antworten
    Schönen Gruß
    H-W

  2. #2
    Registriert seit
    14.02.2003
    Alter
    68
    Beiträge
    478

    Standard

    Moin hansgold

    wir sind:

    http://www.os-hho.de/relaunch/1024/index.php


    Wir segeln von April bis Oktober, immer freitags, mit einem gecharterten S-Kreuzer auf dem Dümmersee (Niedersachsen, nähe Osnabrück) mit ca. 14 behinderten Menschen, Mehrfachbehinderung, GB, Rollifahrern, Autisten, alles dabei.

    Dieses Jahr fahren wir, zum dritten Mal, mit einem See-Ewer auf die Ostsee und ein Törn ist in Holland geplant. Diese beiden Angebote werden von unserem Freizeitwerk organisiert, die Kosten tragen die Teilnehmer.

    Viele Grüße aus den Osnabrücker Werkstätten

    Harald

  3. #3
    Registriert seit
    25.01.2005
    Beiträge
    78

    Standard

    Moin Moin
    Na prima doch noch "Rollisegler" unterwegs. Harald, sag mal wir, macht ihr das mit den Rettungsmittln? Mein Proplem ist, das mein Oftmitsegler in seiner Sitzschale angeschnallt bleiben muß.Natürlich auch beim Segeln. Sitzschale vom Rolli gelöst, im Cockpit mit Sitzschale fixiert.Ich habe den Mann über Bord Fall (klar, darf nicht passieren aber es giebt ja auch noch murphis Law)
    mal mit der Sitzschale im Schwimmbad ausprobiert und arbeite mit einer Feststoffweste und 2 Automatikwesten, aber ob die meinen Maat auch im bewegtem Wasser immer Kopf über Wasser halten ???
    habt ihr bei euch sowas wie Rollischwimmwestn?
    Ich bin dabei glaub ich nicht überängstlich, mach mit dem Rolliman keine zu wilden Sachen wenns geht ,aber wir sind halt auch mal auf der Nordsee unterwegs, mußten uns aber auch schon mal Sturmbedingt 2 Tage vor den Watteninseln rumtreiben (keine Einfahrtmöglichkeit in die Seegatten)dann macht man sich doch schon so seine Gedanken.

  4. #4
    Registriert seit
    14.02.2003
    Alter
    68
    Beiträge
    478

    Standard

    Moin hansgold,

    die Rollifahrer, die im S-Kreuzer segeln, max. 1 bis 2, werden aus dem Rolli genommen und auf die Bänke ins Boot gesetzt, Voraussetzung ist natürlich, dass sie selbständig sitzen können. (Durchgehende Bank an Steuerbord und Backbord). Auf dem See-Ewer
    wurden die Rollis an Deck fixiert, die Leute im Rolli nicht angeschnallt, Rettungsweste um und gut.

    Bisher sind mir zwei Leute ins Wasser gefallen, immer am Steg nach dem Anlegen. Eine Mitarbeiterin ist mit ihren Gehhilfen zwischen zwei Bretter geraten und dann elegant ins Hafenbecken gefallen, die andere Kollegin konnte nicht abwarten bis das Boot fest war und hat den Abstand zwischen Boot und Steg unterschätzt. Verletzt hat sich dabei zum Glück niemand.

    Mast- und Schotbruch wünscht

    Harald

  5. #5
    Registriert seit
    25.01.2005
    Beiträge
    78

    Standard

    Moin Moin
    Tja, schade hätte mir beim Thema rettungswesten fürn Rolli mehr erhofft, na ja, muß ich eben den Leuten bei Plstimo weiter so lange auf den Wecker fallen, bis sie mit mir zusammenarbeiten, arbeit ich schon dran.
    wie bringt ihr eure Rollileute unter Deck, soll ja auch mal Shiet wetter geben? Mein spezi ist glücklicherweise nicht so schwer, mit gespannten Talje und Rolle kein Thema, aber der gleiche Versuch mit einem "nur" querschnittsgelähmten 75 kg Menschen führte dazu das ich den Niedergang mit Bretterhilfe in eine schiefe ebene verwandeln mußte (Rutsche) was meinen eh nicht üppigen Innenraum doch extrem einschränkte und das an Deck kommen für mich doch sehr erschwerte,insbesondere bei Lage,eben Rutsche. Außerdem immer extrem aufwendiges Gestaue um Kochen zu können oder die "Toilette" benutzen zu können.

    Was ganz anderes, die Geschichte mit Handycap von der Yacht ist da was dran oser beschränkt sich die Sache auf das Verfügung stellen des Boards?
    klär mich mal auf. Auf Yacht online find ich nur etwas Geschwaffel.
    Schönen sonnigen Morgen (ist zumindest hier in OB ) wünscht
    H-W

  6. #6
    Registriert seit
    14.02.2003
    Alter
    68
    Beiträge
    478

    Standard

    Das Segeln

    auf dem S-Kreuzer findet natürlich im Freien statt, das Boot ist von vorn bis hinten offen, große Jolle halt. Unterstützung haben wir durch die Yacht schon erhalten, Stichwort: Franco Costa.

    Gruß Harald

  7. #7
    Registriert seit
    25.01.2005
    Beiträge
    78

    Standard

    Hallo
    Mit dem S- Kreuzer war klar, dachte da eher an euer See segekn, obwohl beim son Ewer gehts ja auch nicht wirklich in´ Keller oder?
    Meine Frage zum Projekt Handicap bezog sich auch nicht wirklich auf Knete sondern mehr auf Infotausch, Leute, etc vor allen bei der (See)segelei. Wir kommen uns nämlich so langsam als echte Exoten vor.

  8. #8
    Registriert seit
    25.01.2005
    Beiträge
    78

    Standard

    UuuPS
    Schönen Gruß noch
    H-W

  9. #9
    Registriert seit
    14.02.2003
    Alter
    68
    Beiträge
    478

    Standard

    Hallo hansgold

    bei dem Ewer ging es schon gut in den Keller, schaust du hier:

    http://www.petrine.de/


    wir hatten zwei Rollifahrer(in) dabei. Zu zweit runtertragen ging nach einiger Übung.

    Ein paar Wochen vor Törnbeginn haben wir das Schiff in Augenschein genommen und zum Teil auch ausgemessen, damit wir keine bösen Überraschungen erleben. Hat alles prima geklappt.

    Du hast schon gut beobachtet: es ist sehr ruhig im Handicap-Forum, vielleicht wird es jetzt besser


    hofft mit freundlichen Grüßen

    Harald




Ähnliche Themen

  1. Moin moin und diverse Anfängerfragen
    Von rodi im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 14:28
  2. Moin
    Von yacht914 im Forum Seemannschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.06.2010, 13:44
  3. Moin Moin
    Von Antar im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.01.2010, 14:19
  4. Moin
    Von Patrick.F im Forum Suche Crew
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.09.2008, 09:05
  5. Wer hier Törns anbietet, der ist hier falsch!
    Von Segler-HJ im Forum Suche Mitsegeln
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.03.2004, 08:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •