Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    17.03.2003
    Beiträge
    617

    Standard

    Hallo Forum,
    es ist schon schwer etwas technisches aus dem englischen zu übersetzen.
    Noch nicht ganz klar ist mir der Begriff "gooseneck" im unteren Teil des folgenden Textes.
    Welche Messmarke ist gemeint ?
    Kann jemand aushelfen ?

    Vielen Dank
    marquis


    2. Mast Rake.

    The standard X-332 has a fixed length forestay with either a Facnor of Profurl furling system, this is obviously not ideal when racing for two reasons. Firstly the furling systems add extra weight in a part of the boat where this is not desirable, and secondly it is virtually impossible to adjust the mast rake with this system.

    Most the keen racers have changed this system for a Tuff Luff with an adjustable bottle screw, this system is lighter and more aerodynamic than the furling systems and offers the benefit of being able to easily adjust the mast rake.

    Your mast rake should be measured using the following method. Take your genoa halyard and cleat it off with the bottom of the shackle just touching the top of the red band at the gooseneck. Keep the halyard cleated off and swing the halyard in an arc towards the forestay, you should then make a mark at the base of the shackle.

    The distance from this mark measured along the forestay to deck level should be 2255mm.

    http://www.northsails.co.uk/media/tuning/x332tun.html

  2. #2
    Registriert seit
    24.11.2003
    Beiträge
    371

    Standard

    Hi,
    "gooseneck" ist der Lümmelbeschlag am Großbaum. Bei höhenverstellbaren Lümmelbeschlägen befindet sich dort eine Messmarke, unter die das Unterliek des Großsegels nicht gezogen werden darf.
    --
    Gruß aus Berlin Achim

  3. #3

    Standard

    Hallo Marquis,

    wenn ich mir richtig erinnere wurde dieser Begriff auf meinen "english speakin" Törns für den Anschlagpunkt des Baums am Mast verwendet. Ich gehe also davon aus, dass du das Genoa Fall herunterlassen sollst bis der Schäkel die Rote Markierung am Mast auf Höhe des Lümmelbeschlags (= gooseneck = Anschlagpunkt des Baums)
    berührt. Dann das Fall schwingen bis es am Vorstag angekommen ist und dort eine Markierung anbringen, wo die Unterseite des Schäkels ist.
    Das würde auch imho dem normalen Prozedere entsprechen um den Neigungswinkel des Mast zu testen.

    Hoffe ich konnte helfen,

    Jambuwal
    --
    Z-Jolle ... soooo geil.

    [ Dieser Beitrag wurde von Jambuwal am 04.03.2005 editiert. ]

  4. #4
    Registriert seit
    30.01.2003
    Beiträge
    1.064

    Standard

    Genau so ist es gemeint.

    es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten das Mastfall zu bestimmen, welche Methode du verwendest hängt davon ab welche Maße in deinen Trimmtabellen angegeben sind.

    eine weitere Möglichkeit wäre den Grossfallschäkel bis zum red or black band at the Gooseneck zu fieren/fixieren und jetzt zum Achterschiff damit und den Abstand Spiegel Fallschäkel messen

    oder:

    das Fall mit etwas schwerem belasten (Pütz voll Wasser) und den Abstand von Hinterkannte Mast bis zum Fall in eben genau der Höhe des "red or black band at the Gooseneck" aus zu messen

    wie gesagt, je nachdem wie deine Trimmtabellen erstellt wurden
    --
    Tschüß Paul_/)/)__/)__

Ähnliche Themen

  1. Tolle Band
    Von Maxe im Forum Klönschnack
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 21:46
  2. Band für Kappe
    Von monika113 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 10:55
  3. „Blaue Band der Niederelbe“
    Von finefrank im Forum Termine und Ergebnisse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.2005, 11:24
  4. NV-Verlag Binnen Band 3
    Von Eppi im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.08.2003, 06:04
  5. Schlei, blaues Band
    Von newscout im Forum Termine und Ergebnisse
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.05.2002, 14:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •