Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Ankern

  1. #1
    Registriert seit
    14.08.2003
    Beiträge
    30

    Standard

    Hi,

    wer hat Erfahrung mit Ankern?

    Fahren in die Türkei und um ehrlich zu sein, habe ich noch nie geankert mit ner Yacht.

    Wie macht man das am besten mit "Ankerwache"? Ich meine, doch nicht die ganze Nacht jemand Schicht am Anker, um zu sehen, ob das Ding sitzt, oder?

    Auf wieviel Meter ankert man am besten? Bug- und Heckanker oder nur ein Anker über den Bug?

    Danke Euch.

  2. #2
    Registriert seit
    04.08.2003
    Beiträge
    369

    Standard

    Doch, wir machen das so. Die ganze Nacht sitzt jemand auf dem Anker und wacht darüber. Seit es diesen tollen Freediver gibt, kein Problem mehr. Wird erst gegen Morgen ein wenig kühl.
    In der Türkei geht das aber nicht. Warum weiß ich auch nicht. War noch nie da.
    Nur ein Anker über den Bug reicht übrigens nicht. Man sollte eine Kette dranmachen. Wenn die dann auch noch irgendwie an Bord fest ist, wird´s schon...

  3. #3
    Registriert seit
    26.10.2002
    Beiträge
    324

    Standard

    Servus!
    Hast Dir das alles auch gut überlegt? Willst Du wirklich mit so wenigen Kenntnissen (also Ankerkenntnisse zumindest bei Null) Verantwortung über ein Schiff übernehmen? Wäre es nicht eine viel bessere Idee, einen Kurs oder ein intensives Skippertraining zu buchen? In der Türkei gibts auch nette Clubs, da kann man segeln (All inclusive) und brauch nicht ankern!
    LG

    [ Dieser Beitrag wurde von Stari am 19.05.2005 editiert. ]

  4. #4
    Registriert seit
    05.11.2003
    Beiträge
    3.317

    Standard

    Au weh. Mit NULL Ahnung gleich eigenverantwortlich in die Türkei losziehen zum Ankern. Wenn man`s kann, kommt es einem einfach vor. Es gibt aber einige Dinge zu beachten, die hier in der Schnellbleiche wahrscheinlich nicht komplett rüberkommen.

    Aber es gibt genügend Literatur darüber:

    http://www.digitalvd.de/dvd/42264.html


    "Richtig ankern" von Joachim Schult. Das Standardwerk meiner Meinung nach.

    Les dir`s gut durch und beherzige die Ratschläge. Dann wird`s schon klappen.

    In der Türkei ist es zudem üblich, vor Buganker und Heckleine zu liegen, da a) der Schwojkreis oftmals begrenzt ist und b) der Grund oft steil abfällt. Da empfiehlt es sich, die nächtlichen Fallwinde einzukalkulieren und das Schiff entsprechend mit dem Heck zum Wind auszurichten.
    --
    Fair winds and clear skies

  5. #5
    Registriert seit
    18.05.2005
    Beiträge
    42

    Standard

    Original von Stari:
    Servus!
    Hast Dir das alles auch gut überlegt? Willst Du wirklich mit so wenigen Kenntnissen (also Ankerkenntnisse zumindest bei Null) Verantwortung über ein Schiff übernehmen? Wäre es nicht eine viel bessere Idee, einen Kurs oder ein intensives Skippertraining zu buchen? In der Türkei gibts auch nette Clubs, da kann man segeln (All inclusive) und brauch nicht ankern!
    LG
    Ich glaube segeln kann er schon und er wollte eigentlich nur was ueber ankern wissen.

    Thema Ankerwache: Die meissten GPS haben eine Alert Funktion wenn das Boot einen definierten Radius verlaesst. Sicher nicht fehlerfrei aber besser als nachts aufzubleiben. Wetterbericht abhoeren sicher auch nicht unwichtig, denn im Gegensatz zum Hafenlieger kann der Ankerplatz bei drehenden Winden auch schnell ungemuetlich oder gar zur Falle werden.




  6. #6
    Registriert seit
    19.05.2005
    Beiträge
    240

    Standard

    Du solltest Dir

    http://www.insidersegeln.de/freiwache/landlein.html


    durchlesen

    Auch der Rest der Website ist empfehlenswert wenn Du in die Türkei fährst.

    Viel Erfolg

    Kai

  7. #7
    Registriert seit
    19.05.2005
    Beiträge
    240

    Standard


    [/quote]

    Thema Ankerwache: Die meissten GPS haben eine Alert Funktion wenn das Boot einen definierten Radius verlaesst.
    [/quote]


    Das wird Dir in den kleinen Buchten in der Türkei nicht helfen. Buganker + Landleine ist normal und wenn Dein GPS piepst bist Du schon aufgelaufen ...

    Kai




  8. #8
    Registriert seit
    15.02.2004
    Ort
    im Winter Oberbayern, im Sommer Mittelmeer
    Beiträge
    854

    Standard

    Original von micha-unterwegs2:
    ....
    Ich glaube segeln kann er schon und er wollte eigentlich nur was ueber ankern wissen.

    ....
    Wer im Mittelmeer nicht ankern kann, kann auch nicht von sich behaupten, er "könne segeln"; sorry, daß ich das so hart ausdrücken muß. Ein Skipper, der optimal mit Traveller, Cunningham und Co. umgehen kann, mag zwar noch das letzte halbe Grad an Höhe und den letzten Zehntelknoten Fahrt zusätzlich gewinnen - wenn er nicht ankern kann, kann er leicht sein Schiff verlieren, und das wiegt schwerer.

    [quote]
    Original von kbrandes:


    Original von micha-unterwegs2:
    ....
    Thema Ankerwache: Die meissten GPS haben eine Alert Funktion wenn das Boot einen definierten Radius verlaesst. Sicher nicht fehlerfrei aber besser als nachts aufzubleiben. Wetterbericht abhoeren sicher auch nicht unwichtig, denn im Gegensatz zum Hafenlieger kann der Ankerplatz bei drehenden Winden auch schnell ungemuetlich oder gar zur Falle werden.
    ...
    ... und wenn Dein GPS piepst bist Du schon aufgelaufen ...

    Kai



    Dem ist nichts hinzuzufügen.

    Wie oft hatte ich schon Stress in der Nacht, weil irgend so ein Spezialist abends reingekommen war in die Bucht, den Anker mit der Elektrowinsch so schön sachte ins Wasser gefiert hat, daß sich das gute Stück auch ja nicht wehtut, anschließend dreifache Wassertiefe Kette gesteckt hat, wie er`s mal gelesen hat, und das war`s. Wenn dann nachts die Fallböen reinfegen und der Trottel panisch versucht, seinen Kahn krampfhaft von meiner Reling abzudrücken, weil er natürlich auf Drift gegangen ist und erst durch mein Gebrüll was davon gemerkt hat, kommt mir regelmäßig der Kaffee hoch.

    Sicheres Ankern gehört zum Handwerkszeug in punkto Seemannschaft; anders ausgedrückt: Ankern ist Pflicht, Cunningham ist Kür.

    Gruß

    Benno

    [ Dieser Beitrag wurde von carpe_diem am 20.05.2005 editiert. ]

  9. #9
    Registriert seit
    04.08.2003
    Beiträge
    369

    Standard

    Original von kbrandes:Das wird Dir in den kleinen Buchten in der Türkei nicht helfen. Buganker + Landleine ist normal und wenn Dein GPS piepst bist Du schon aufgelaufen ...
    Moin Moin,

    also jetzt `mal unabhängig davon, daß ich die Fragestellung nicht ganz ernst nehme (ist vermutlich deutlich geworden), möchte ich doch noch `mal kurz auf die GPS-Ankerwache zurückkommen: Man kann bei diesen Geräten, jedenfalls bei meinem, als maximale Empfindlichkeit 32m eingeben. Und Ihr meint nicht, daß das reicht, auch in den kleinen türkischen Buchten (in denen ich noch nicht war)?
    Denn mit genügend Ankerleine/-kette bin ich ja schon über 32m Schwoikreis, und da merke ich als Mensch auch nicht schneller, ob ich drifte.

    fragt sich

    Matthias.



  10. #10
    Registriert seit
    14.08.2003
    Beiträge
    30

    Standard

    Hey, da sind ja viele Antworten zusammengekommen. Vielen Dank für Tips und Links. Ich habe natürlich mit "Sprüchen" gerechnet. Es gibt immer Leute, die es brauchen, sich auf Kosten der Anfänger (in diesem Fall lediglich "Ankeranfänger", Danke Micha-2 für deine Richtigstellung) lustig zu machen. Scheiss Seemannschaft solches Verhalten, aber das macht mir nix aus, man kennt ja die freundlichen Tippgeber beim Anlegen in jedem Hafen. Vielen Dank Euch allen!!!

    Mein Fazit ist: Ankerwache über GPS mache ich nicht, und weil ich ein "Ankeranfänger" bin, werden wir Nachtwachen schieben und ich Literatur studieren. Ich wette, nach dem dritten Ankerplatz habe ich es raus.

    Insbesondere deshalb, damit ich mich nachts nicht mit solchen brüllenden Idioten auseinandersetzen muss, die sich für unglaublich klug halten.

    Benno, Mr. Carpe Diem, hast Du auch einen Tip auf Lager für mich? Würde gerne auf deine Ankererfahrung zurückgreifen. Dein Gemecker hat mir nicht wirklich geholfen.

    Viele Grüße, Alexander


Ähnliche Themen

  1. Ankern
    Von Medusa II im Forum Seemannschaft
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 07.07.2009, 17:42
  2. Ankern mit Cat
    Von dictator2 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 18:59
  3. Ankern
    Von agrefrath im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.05.2006, 10:34
  4. Ankern
    Von agrefrath im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 16.06.2005, 21:20
  5. Ankern
    Von Guido-E im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.09.2001, 13:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •