Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Registriert seit
    01.03.2002
    Beiträge
    62

    Standard

    Hi zusammen,
    Meine neue Funke Ray215 hat eine Ausgangsleistung von 6A.
    Im Dauerbetrieb- Bsp. DSC-Notfall(=Dauersenden)- wäre meine Servicebatterie mit 55Ah da nicht überfordert?
    Gibt es Richtlinien ob die Funke an Servicebatterie angeschlossen werden muß oder kann man diese auch an die Motorbatterie(auch55Ah) hängen.

    Bin empfänglich für alle guten Tipps

    Theodoros

  2. #2
    Registriert seit
    01.03.2002
    Beiträge
    62

    Standard

    Ich meinte natürlich Stromaufnahme 6A. Die Leistung ist 25W

    Theodoros

  3. #3
    Registriert seit
    02.01.2004
    Alter
    47
    Beiträge
    65

    Standard

    Wie kommst Du darauf dass die Funke bei DSC Alarm dauersendet??



    Gruss, Nic

  4. #4
    Registriert seit
    01.03.2002
    Beiträge
    62

    Standard

    Ich könnte mir schon vorstellen, dass Distress gesetzt bleibt, 1. um tatsächlich sicher gehört zu werden und 2. dass man lange genug angepeilt werden kann. genaueres werde ich aber erst wissen nach einem GMDSS-Kurs, oder?
    Mir wäre halt jetzt schon wichtig gewesen keine fehler bei der Installation zu machen
    handbreit und keinen Rotwein in der Bilge
    wünscht Theodoros

  5. #5
    Registriert seit
    05.11.2003
    Beiträge
    224

    Standard

    Der Alarm wird einmal auf Kanal 70 gesendet, wenn entsprechend verdrahtet, ist die Position in den Daten automatisch eingeschlossen. Darauf folgt die Durchsage über Kanal 16.

    Dabei ist zu beachten, daß die Datenaussendung wegen des höheren Geräuschspannungsabstands mehr als doppelt so weit trägt wie die mündliche Durchsage. Bei entsprechenden Empfängern wird der gesendete Alarm automatisch aufgenommen, insbesondere natürlich beim MRCC.



  6. #6
    Registriert seit
    01.11.2003
    Beiträge
    1.169

    Standard

    Original von theodoros:
    Hi zusammen,
    Meine neue Funke Ray215 hat eine Ausgangsleistung von 6A.
    Im Dauerbetrieb- Bsp. DSC-Notfall(=Dauersenden)- wäre meine Servicebatterie mit 55Ah da nicht überfordert?
    Gibt es Richtlinien ob die Funke an Servicebatterie angeschlossen werden muß oder kann man diese auch an die Motorbatterie(auch55Ah) hängen.

    Bin empfänglich für alle guten Tipps

    Theodoros
    Der DSC Alarm dauert Millisekunden!

    Darf ich Dir eine Trickschaltung verlinken?

    Beitrag Nr. 23 !

    Erhöht die Sicherheit wegen mehr zur Verfügung stehender "Service-Kapazität"-
    könntest Du "da oder dort" anschließen!

    Viel Erfolg

    B

  7. #7
    Registriert seit
    20.12.2003
    Beiträge
    1.848

    Standard

    Original von irgendwas:
    Der Alarm wird einmal auf Kanal 70 gesendet, ...
    Der Alarm wird im Abstand von 3,5 bis 4,5 Minuten automatisch wieder-
    holt, bis eine DSC-Bestätigung kommt, was im Normalfall einer Küsten-
    funkstelle vorbehalten ist.

    Belem

  8. #8
    Registriert seit
    01.11.2003
    Beiträge
    1.169

    Standard

    Original von theodoros:
    Hi zusammen,
    Meine neue Funke Ray215 hat eine Ausgangsleistung von 6A.
    Im Dauerbetrieb- Bsp. DSC-Notfall(=Dauersenden)- wäre meine Servicebatterie mit 55Ah da nicht überfordert?
    Gibt es Richtlinien ob die Funke an Servicebatterie angeschlossen werden muß oder kann man diese auch an die Motorbatterie(auch55Ah) hängen.

    Bin empfänglich für alle guten Tipps

    Theodoros
    "Frische" Auskünfte des BSH zum Thema - nur bezogen auf Sportschifffahrt– eben angerufen:

    Herr SCHW…. aus Rostock sagt sinngemäß zur Problematik:

    Zitat Anfang:

    „(Private) Sportschifffahrt ist nicht ausrüstungpflichtig – deswegen gelten keine Vorschriften“

    Zitat Ende

    Ich denke, daß ich nicht einen Hörfehler hatte.

    Ich hatte auch extra nachgefragt, ob ich zitieren darf!!!

    Nicht amtliche Empfehlung des BSH Mitarbeiters:

    Funkgerät mit („kleinem“) Umschalter („kostet nicht viel“) aus beiden Akkus versorgbar machen!

    Für die letzte Chance „Überleitkabel“ – wie im KFZ Bereich (!) – bereithalten – zur Kopplung beider Akkus.

    Frau SOM…. aus Bremen meint:

    Sinngemäß zitiert:

    „Wer es mit seiner Seefahrt ernst meint, hat einen dritten Akku ausschließlich zur Versorgung seiner Funkanlage an Bord.“

    Sinngemäßes Zitat Ende

    Ist ja auch nicht so schlecht, dann ist derjenige für die Versorgung des Bugstrahlruders der 4.!

    Die o. a. persönlichen Meinungen der Mitarbeiter sind erörtert worden unter den Aspekten:
    Spannungsfall, Tiefentladung, Prüfungsfragen, Absicherung, Direktanschluß, Leiterquerschnitt, Koppelrelais, normalerweise keine Prüfpflicht, zentraler Massepunkt,
    kurze Leitungen – zumindest im Bezug zum Ladegerät (Netzbrummen) usw.!

    Aus Bremen kam noch der Hinweis, "ob nicht irgendwo bei den Segel-Vereinen diesbezügliche "Vorschriften" verfügbar wären?"

    Im damaligen Sendebereich des NWDR gab es einmal eine Musiksendung: „Was Ihr wollt“.

    Erinnert mich ein bisschen daran.

    Aber trotzdem die DIN VDE Vorschriften einhalten!

    Ich würde es so machen, wie hinter dem o. a. Link beschrieben.

    Na, dann viel Erfolg – bei „was Ihr wollt“.

    Gruß

    bp





  9. #9
    Registriert seit
    05.11.2003
    Beiträge
    224

    Standard

    Original von Belem:
    Original von irgendwas:
    Der Alarm wird einmal auf Kanal 70 gesendet, ...
    Der Alarm wird im Abstand von 3,5 bis 4,5 Minuten automatisch wieder-
    holt, bis eine DSC-Bestätigung kommt, was im Normalfall einer Küsten-
    funkstelle vorbehalten ist.

    Belem

    wieder was gelernt (sofern das stimmt) - danke.

  10. #10
    Registriert seit
    01.11.2003
    Beiträge
    1.169

    Standard

    @ irgendwas

    "wieder was gelernt (sofern das stimmt) - danke."

    ICOM Prüfungscontroller DS 100 Handbuch, Seite 3, unten rechts:

    Zitat Anfang:

    …….„Der Notanruf wird alle 3,5 – 4,5 Minuten wiederholt, bis eine Notanrufquittierung (Acknowledgement) empfangen wird.
    ……..
    Falls gewünscht, kann der Notanruf durch wiederholtes Betätigen der [DISTRESS] –Taste erneut ausgesendet werden.“ ……

    Zitat Ende

    Gruß

    bp



Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •