Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14
  1. #11
    Registriert seit
    23.12.2002
    Beiträge
    216

    Standard

    Original von norbaer:
    Hallo Thomas,
    noch interesse an Infos? Sind wieder im Lande.

    Tour ging folgendermaßen:
    Colijnsplaat, Scheveningen, Den Helder, Vlieland, Terschelling, Hindeloopen, Enkhuizen, Hoorn, Amsterdam, Scheveningen, Den Bommel, Colijnsplaat.

    Gruß Norbert

    hallo norbert

    sehr gerne sogar. am sonntag gehts nämlchi richtung nl und am dienstag wollen wir dann starten


    gruß
    thomas

  2. #12
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    4.056

    Standard

    Hallo Thomas,
    also ihr fahrt also von Roompot los. Dann ist Scheveningen ja je nach Tide locker zu schaffen. Am besten fahrt ihr so das ihr noch mit ablaufendem Waser bis ca. Ausgang Banjard kommt und ab da mit dem Strom bis Schevenigen. Das ist der Idealfall! Wenn dies zeitlich nicht hinkommt würde ich den Gegenstrom bei Scheveningen in kauf nehmen da dort weniger Strömung steht. Wenn man aus dem Banjard (bis dahin in der Regel Fahrt nach Sicht) hinaus ist kann man direkt die Tonne MVN als Waypoint eingeben. Das ist die Tonne auf der südlichen Seite vom Maasmond. Kurz vorher über Kanal 3 bei Maasmond anmelden ob man das Fahrwasser queren darf. Ich empehle dort den Motor anzumachen und hurtig die eine Seemeile breite Ausfahrt zu passieren. Hier herscht auch immer eine chaotische Welle die stark bremst.
    Danach sind es nur noch 11 Sm bis Scheveningen. Dort ab besten über Kanal 21 (Verkehrscentrale Scheveningen) nachfragen ob man einlaufen darf. Wir wurden letztens schon über Funk angesprochen, das wir noch warten sollen weil die Fähre gerade ablegt. (de blaue Yacht an de Südmole??)

    Legt euch in der Marina am besten auf der östlichen Seite. Auch wenn dort die Päckchen schon größer sind, denn auf der Westseite lauft Ihr euch einen Wolf um zum Clubhaus oder in die Stadt zu kommen! In die Boxen kommt man in der Regel nicht rein, wir jeden falls bis jetzt noch nicht!!??

    Von Scheveningen nach Den Helder würde ich auch mit anfänglichen Strom gegenan los fahren denn der Strom zwischen Texel und Den-Helder läuft euch ungleich stärker entgegen. Und in einer Tide schafft man die Strecke "normalerweise" nicht.

    Texel würde ich mir sparen, in dem Marine-Yacht Club von Den HElder liegt man gut und günstig. ISt nur etwas weit von der Stadt entfernt und man benötigt einen "Schlüssel" für das Tor um vom Militärgelände herunterzukommen. So etwas gibt es auch nur in Holland, dass man auf einem Marinegelände als Zivilist festmachen darf. ;-)

    Auch hier empfiehlt es sich über Funk (ich glaube Kanal 62) anzumelden. Den die im Almanach erwähnten roten Lampen die eine Einfahrt in den Hafen verbieten, findet man als Neuling nie, wenn man nicht weis wo die genau hängen.

    In den Helder gibt es ein halbwegs interessantes Marinemuseum.

    Ab den HElder hat man alle Möglichkeiten um sich Nordholland herumzutreiben. Zuerst kann man noch die Inseln besuchen, hier ist Vlieland und TErschelling besonders zu empfehlen, oder man fährt über Den Oever direkt ins Ijsselmer und schaut sich dort um.

    Für die von mir aufgezeigten Stationen hatte wir 2 Wochen Zeit. Bei besonders schönen Plätzen sidn wir auch mal 2 Tage geblieben. Ist aber Geschmackssache. Zurück kann man über Amsterdam. Der Sixthafen ist noch benutzbar aber direkt an einer Großbaustelle gelegen. Nicht mehr so heimelig wie früher aber immer noch die beste Lage um die Innenstadt zu besuchen. Man kommt per kostenloser Personenfähre im 10 Minutentackt von der Nordseite wo der Hafen liegt direkt ins Zentrum am Hauptbahnhof.

    Von Amsterdam kommt man locker an einem Tag wieder zurück Scheveningen. Man sollte einfach 4 Stunden bevor das Wasser von Ijmuiden (hier nicht in die MArina denn es lohnt einfach nicht!!) wieder südwerts läuft in Amsterdam losfahren und den Noordzee Kanal bis Ijmuiden fahren. Dort kommt man über die südlichste Schleuse, die auch die kleinste ist wieder auf die Nordzee.

    Wenn es das Wetter nicht zuläst, (z. B. ab Südwest 5-6 wird es echt anstrengend, alles aufzukreuzen) hat man die Alternative über die Stande Mastroute südwärts per Motor ins Delta zu fahren. Wurde vor einiger Zeit in der Yacht beschreiben.

    Wenn noch Fragen bestehen, immer Fragen! Am besten aber konkrett zu bestimmten Themen, damit ich sooooo viel schreiben muss. ;-))

    Gruß Norbert




  3. #13
    Registriert seit
    26.09.2001
    Alter
    75
    Beiträge
    2.923

    Standard

    Original von norbaer:
    Hallo Thomas,
    noch interesse an Infos? Sind wieder im Lande.

    Tour ging folgendermaßen:
    Colijnsplaat, Scheveningen, Den Helder, Vlieland, Terschelling, Hindeloopen, Enkhuizen, Hoorn, Amsterdam, Scheveningen, Den Bommel, Colijnsplaat.

    Gruß Norbert

    Hallo Norbert!

    Wie lange warst Du unterwegs bzw. muß man dafür rechnen?

    Gruß
    Molly
    --
    www.molitorfj.de

  4. #14
    Registriert seit
    26.09.2001
    Alter
    75
    Beiträge
    2.923

    Standard

    Hab grad den Beitrag über meinem gelesen! Hat sich erübrigt!

    Gruß
    Molly
    --
    www.molitorfj.de

Ähnliche Themen

  1. Grote Staande Mast Route Zeeland-Ijsselmeer
    Von baltic-skipper im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 20:12
  2. Ronde om Texel
    Von raumgleiter im Forum Multihulls
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 22:36
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2007, 14:43
  4. Törn Ijsselmeer Texel
    Von pieterfeltz im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 27.07.2006, 12:12
  5. Rund Texel aus dem Ijsselmeer
    Von Baringa im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.05.2005, 10:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •