Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    21.10.2001
    Alter
    53
    Beiträge
    72

    Standard

    Im YACHT-Test der Etap 21i in der Ausgabe 15/97 und auch in einem Test der SEGLER-ZEITUNG aus diesem Zeitraum wird übereinstimmend der sehr schlechte Wasserablauf bzw. ein sich festsaugendes Heck bemängelt. Dieser Mangel sei selbst durch einen extrem vorlichen Gewichtstrimm nicht zu beheben.

    Auch die Abbildung der Etap 21i im Etap-Prospekt erinnert mich eher an eine ausgeprägte, gurgelnde Hecksee denn an einen sauberen Wasserablauf.


    In dem in der letzten YACHT-Ausgabe veröffentlichten Test wird die Etap 21i hingegen äußerst postiv bewertet und diesbezüglich nichts bemängelt. In der Bildunterschrift auf Seite 28 wird sogar von einem "aufriebsstarken Heck" der Etap gesprochen. Dieses steht jedoch in eklatantem Widerspruch zu den Tests aus dem Jahr 1997!


    Nun meine konkreten Fragen an die Etap 21i-Besitzer unter Euch:

    Wie beurteilt ihr den Wasserablauf am Heck?
    Konntet ihr ein Festsaugen des Hecks feststellen?
    Ist euch evtl. eine Konstruktionsänderung an den Linien der Etap bekannt, um den Mangel zu beseitigen?

    MfG
    S. Ortegel

  2. #2
    Registriert seit
    21.10.2001
    Alter
    53
    Beiträge
    72

    Standard

    Keine Etap 21i - Eigner hier im Forum?

  3. #3
    Registriert seit
    02.05.2005
    Beiträge
    351

    Standard

    ... alle zufrieden draußen beim Segeln :-)

  4. #4
    Registriert seit
    14.02.2004
    Beiträge
    97

    Standard

    Hab zwar keine Etap, aber eine Dehler 18. Der wird auch der "saubere Wasserablauf" per Yacht-Test bescheinigt. Stimmt auch, aber nur solange kein AB danhängt oder wirklich die vier zugelassenen Personen im Cocpit anwesend sind. Ich denke, das die Etap ähnlich reagieren wird. Ist auch logisch.

    GBY,
    Reinhard
    --
    wer nicht nass werden will, sollte Schach spielen

  5. #5
    Registriert seit
    26.04.2001
    Beiträge
    137

    Standard

    Hallo Ortegel

    Ich habe seit 2000 eine Etap 21i mit dem Tiefkiel.
    Bezüglich des Wasserablaufs mach ich mir keine Sorgen. Das Boot segelt ausgezeichet. Die mittler Unterkante des Hecks ist im beladenen Zustand einige Zentimeter unter Wasser und es gibt daher auch ein paar Turbolenzen aber festsaugen --> nicht.
    Für Leichtwind habe ich das Boot mit einem Drifter ein bischen aufgemotzt ;-)

    mfg. Sailaway



    [ Dieser Beitrag wurde von sailaway am 29.06.2005 editiert. ]

Ähnliche Themen

  1. Loch im Ruder erforderlich wegen Wasserablauf?
    Von elcapitan im Forum Refit
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 20:59
  2. Spiegel
    Von U_47 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.09.2005, 12:52
  3. Nochmal Etap: Hat jemand eine Etap 26i?
    Von Meteor im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.07.2005, 14:28
  4. Bdeleiter an NEgativ-Spiegel
    Von aphroditi im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.06.2005, 11:43
  5. Riesenwellen / Spiegel Online
    Von Gruber im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.06.2005, 08:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •