Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27
  1. #1
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    215

    Standard

    Sehr geehrter Herr Schenk,

    auf Ihrer Homepage www.bobbyschenk.de bin ich auf Ihren jüngsten Beitrag gestoßen, in dem Sie sich des drängenden Problems des Urinsteins an Bord annehmen. Seit gut 30 Jahren bin ich nun einer Ihrer zahlreichen Leser, doch keiner Ihrer bisherigen Artikel hat mich so angerührt wie die jüngste Veröffentlichung auf Ihrer Homepage. Ein Mann wie Sie, mehrfacher Weltumsegler, Bezwinger der gefährlichsten Kaps dieser Welt legt nun sein Innerstes in Form des urinsteinverengten Querschnittes seiner Bordtoilettenrohre offen. Vielen Dank für den Vertrauensbeweis an Ihre geneigte Leserschaft!

    Ihr Thomas Gruber


    PS: kann man bei Ihnen vielleicht ein paar Krümel Ihres Urinsteins (bitte nicht den von der Gästetoilette!) erwerben? Das Porto könnte ich Ihnen vorab überweisen, damit Sie kein Risiko eingehen.

  2. #2
    Registriert seit
    01.06.2001
    Ort
    Frankfurt + Chalkidiki
    Beiträge
    301

    Standard

    In Zukunft gaaanz einfach:

    Bei jeder Flaggenparade 25 Pumpenschläge, schon klappts auch mit dem "...unaussprechlichen menschlichen Produkt"!

    ***totlach***
    --
    Aloah Granagg

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2003
    Beiträge
    24

    Standard

    Ach Grubel, Grubel!
    Du glaubst doch selbst nicht das Boby dein Müll lesen wird, und vor allem auch antworten.
    Also, immer die gleiche Sitten und gleiche Leute.

    mfg aus fr

  4. #4
    Registriert seit
    12.03.2004
    Beiträge
    313

    Standard

    Hi!

    Rechnen scheint auch nicht gerade Bobby Schenks große Stärke zu sein. Lies mal seinen Bericht "Ausrüstung für ein paar Cents - Beispiel: Flaschenhalter (Trick-Siebzehn an Bord (29))".

    Da beschreibt Schenk einen Getränkehalter im Cockpit der "Valhalla": ein simpler Flaschenhalter für Fahrräder, festgeschraubt am Heckkorb. Und das für nur einen Dollar!

    Als Alternative nennt Schenk einen Flaschenhalter aus einem Katalog eines Yachtausrüsters zum Preis von 15 Dollar.

    Ein Dollar zu 15 Dollar - das ist das Fünfzehnfache ( = 1500 Prozent). Bei Schenk sind das gerade mal 14 Prozent (Zitat: "Und von diesen 14 Prozent Unterschied lebt die Yachtbranche?").

    Da hat der gute Mann beim Kopfrechnen offenbar Dollar mit Prozente verwechselt. Ob`s am Alter liegt?

    Grüße
    Moskito

  5. #5
    Registriert seit
    14.02.2004
    Alter
    60
    Beiträge
    205

    Standard

    Meine Toilette hat plötzlich den Dienst versagt. Vorsorglich
    gleich neues Pumpen-Kit gekauft.
    Schenk brachte mich drauf, dass es vielleicht auch an der zugesetzten Rohrleitung liegen könnte.
    Soooo schlecht sind seine Tipps nun auch wieder nicht >>>>>> ;)

  6. #6
    Registriert seit
    24.03.2005
    Beiträge
    218

    Standard

    Original von Moskito:

    Ein Dollar zu 15 Dollar - das ist das Fünfzehnfache ( = 1500 Prozent). Bei Schenk sind das gerade mal 14 Prozent (Zitat: "Und von diesen 14 Prozent Unterschied lebt die Yachtbranche?").

    Da hat der gute Mann beim Kopfrechnen offenbar Dollar mit Prozente verwechselt. Ob`s am Alter liegt?

    Grüße
    Moskito
    Ich halts eher für die Anlehnung an einen alten Witz.



  7. #7
    Registriert seit
    30.05.2005
    Beiträge
    1.096

    Standard

    Hallo Gruber,
    Urinstein in den Toilettenschläuchen ist natürlich kein Problem, wenn man zu den auf allen Ankerplätzen der Welt hoch geschätzten Relings-Pinklern gehört. Ansonsten ist das auf dauerhaft bewohnten Schiffen tatsächlich ein sehr ärgerliches Thema. Ich weiß nicht, was BS geschrieben hat, halte es aber für eine gute präventive Maßnahme, jedes Jahr die Toilettenschläuche auszubauen, ein paar Mal um einen Baum zu schlagen und dadurch vom Urinstein zu befreien.
    Das wird übrigens auf allen gut geführten Charterbasen so gemacht. Jedenfalls ist das besser, als plötzlich vor dem Problem einer gut gefüllten Toilette zu stehen, bei der nichts mehr durchgeht.
    Wenn man nur am Wochenende pinkelt, resp. segelt, hat man da eher kein Problem.
    Gruß
    Yamay

  8. #8
    Registriert seit
    30.05.2005
    Beiträge
    1.096

    Standard


    Ich halts eher für die Anlehnung an einen alten Witz.
    Ich denk mal, dass man getrost davon ausgehen kann, dass BS auf diesen alten Witz angespielt hat. Offensichtlich ist Humor in diesem Lande auch nicht mehr das, was er einmal war.
    Gruß
    Yamay

  9. #9
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    215

    Standard

    Wie geht denn bitte der "alte Witz" ? TG

  10. #10
    Registriert seit
    01.11.2003
    Beiträge
    1.169

    Standard

    Zur Toilette:

    Das von Herrn Schenk geschilderte Problem stellt sich bei mir erst gar nicht:

    Habe diese Toilette an Bord und betätige sie 5 s lang!

    Spannung 12 V, Stromaufnahme 16 A, Leistungsaufnahme: 192 W – klingt zunächst nach viel!

    ABER:

    192 W x 5 s = 960 Ws = 0,27 Wh = 0.00027 kWh.
    Bitte nachrechnen, ob es auch stimmt?

    Der Durchsatz an Wasser ist in 5 s derart hoch, daß in der gesamten 3 m langen Abwasserleitung mehrfach das frische Spülwasser ausgewechselt wird.

    Fazit:

    1. Urinstein hat keine Chance

    2. Der elektrische Energieverbrauch ist lachnummernhaft vernachlässigbar:
    Nochmals: 0,000.27 kWh

    Der Spülvorgang würde an Kosten im öffentlichen Stromnetz ( bei 230 V) von 0,000.04 € kosten!

    Was Herr Schenk auf anderen Unterseiten seiner HP so schreibt:

    Zu Elektrik:

    Abschnitt: Nahkampf

    „Spannungsabfall“

    Fernabwehr:

    „25 m lange Verlängerungsleitung, das ich noch zusätzlich vor das normale Landkabel hänge, und das mir den gewünschten Spannungsabfall erzeugt.“

    Bitte motiviert mich nicht, auf den Inhalt hinter den Stichworten Nahkampf und Fernabwehr einzugehen.


    Gruß

    bp

Ähnliche Themen

  1. Das schreibt Herr RIEKER .....
    Von bootspatente im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 30.07.2005, 00:46
  2. Der Herr Administrator
    Von Seesegler im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.07.2004, 14:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •