Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Registriert seit
    21.05.2002
    Ort
    München
    Alter
    88
    Beiträge
    4.758

    Standard Kennt jemand von euch Italiens südl Adriaküste?

    Gefragt wären Insiderinformationen von Brindis bis Vieste. Schöne Häfen, grässliche Häfen; gute Kneipen, zu vermeidende Kneipen usw.
    Auch sonst ist alles von Interesse was dazu zu sagen ist.
    Haut also in die Tasten
    ...der sich gerne selbst, manchmal aber auch andere verarscht

  2. #2
    Registriert seit
    15.05.2003
    Beiträge
    167

    Standard

    Hallo Oldman,

    die Küste der Gargano-Halbinsel ist sehr schön!
    Vieste ist ein recht großer und gut geschützter Hafen. Gibt dort mehrere Schwimmstege, jedoch teilweise rechtwenig Wasser unterm Kiel (Frühjahr 2004). Es war aber eine Marina-Anlage im Bau... In der (schönen) Stadt gibt es alles, jedoch eher auf Markt und in kleinen Läden. Tankstelle im Hafen.
    Peschichi ist sehr flach (2m) und hat keinerlei Infrastruktur. Mit etwas Glück kannst du aber über Nacht an einem Fischer/Fähre festmachen. Du wirst sicherlich die einzige Yacht im Hafen sein. Ort ist sehr hübsch mit jeder Menge guter Kneipen.
    Tremiti-Inseln: Unbedingt besuchen, gutes Liegen auf Rede zwischen den beiden Hauptinseln, nachts auch an den beiden Fährpiers (sind beide Tief genug (2,5-3m). Wenn die Tagestouristen weg sind, ist es dort herrlich! Außerdem einige schöne Ankerbuchten. Die Klosteranlage auf der Hauptinsel ist toll
    Mattinata: Kleiner Fischerhafen, im Sommer angeblich Schwimmstege. Im Frühjahr haben die Fischer für uns eine Mooring freigemacht. Ort aber nicht in der Nähe....

    Wenn du weitere Fragen hast, nur zu.... ist ein tolles Revier!

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2005
    Alter
    63
    Beiträge
    134

    Standard

    Hallo,
    klar kenne ich das Gebiet. Hatte zwei Jahre lang meinen Liegeplatz in Pescara. Außer Vieste, Tremiti (sehr schön, sehr gute und sehr teure Restaurants!), und Otranto ist da nicht viel. Keine Inseln, außer Tremiti, elend lange Sandstrände, monotone Küste. Keine Buchten zum Ankern, einfach nix. Und obendrauf viel Industrie, und Industriehäfen. Nichts schönes eigentlich. Zum Urlaub machen hauen die Italiener alle ab, nach Kroatien rüber, oder runter nach Griechenland/Korfu.
    War da mal der einzige, der die Küste runtergeschippert ist. Alle anderen Segler, die täglich den Hafen verließen, haben rübergemacht, nach Kroatien.
    War dann auch einmal in Griechenland, über Othonoi. Nette kleine Insel zwischendrin.
    Toll ist die italiensche Küche, die aber auch ins Geld geht, wenn man sich am Fisch festhält... .
    Fantastisch sind die netten Italiener, wie immer, ist allerdings alles sehr süditalienisch, also blonde Frauen, Vorsicht... .
    Da gab es die eine oder andere Überraschung. Vor allem als ich mal eine Nacht weg war, um mein Auto in Pescara zu holen, und ich den Hafenmeister in Otranto bat, auf mein Schiff und meine Frau (blond) aufzupassen, wg. Gewitter, etc... . Der stand gleich nachts nackt im Salon, vor meiner Frau, dies trotz seiner mindestens 70 Lentze. Geschrei hat ihn aber in die Flucht geschlagen. Tags drauf war er unauffindbar, wollte ihn bzgl. der Nacht befragen, mit einer Winschkurbel in der Hand... .
    Solche stories können ein bißchen nerven.... .
    Grüsse!
    Frank

  4. #4
    Registriert seit
    21.05.2002
    Ort
    München
    Alter
    88
    Beiträge
    4.758

    Standard nochmal nach oben

    scheint also nicht so berauschend zu sein, dieses Segelrevier. Ausser den paar Inselchen anscheiend nur öde flache Küste. Muss man also immer rüber nach Dalmatien.
    ...der sich gerne selbst, manchmal aber auch andere verarscht

  5. #5
    Registriert seit
    14.03.2003
    Beiträge
    1.207

    Standard

    Zitat Zitat von Neyla
    Hallo,
    klar kenne ich das Gebiet. Hatte zwei Jahre lang meinen Liegeplatz in Pescara. Außer Vieste, Tremiti (sehr schön, sehr gute und sehr teure Restaurants!), und Otranto ist da nicht viel. Keine Inseln, außer Tremiti, elend lange Sandstrände, monotone Küste. Keine Buchten zum Ankern, einfach nix. Und obendrauf viel Industrie, und Industriehäfen. Nichts schönes eigentlich. Zum Urlaub machen hauen die Italiener alle ab, nach Kroatien rüber, oder runter nach Griechenland/Korfu.
    War da mal der einzige, der die Küste runtergeschippert ist. Alle anderen Segler, die täglich den Hafen verließen, haben rübergemacht, nach Kroatien.
    War dann auch einmal in Griechenland, über Othonoi. Nette kleine Insel zwischendrin.
    Toll ist die italiensche Küche, die aber auch ins Geld geht, wenn man sich am Fisch festhält... .
    Fantastisch sind die netten Italiener, wie immer, ist allerdings alles sehr süditalienisch, also blonde Frauen, Vorsicht... .
    Da gab es die eine oder andere Überraschung. Vor allem als ich mal eine Nacht weg war, um mein Auto in Pescara zu holen, und ich den Hafenmeister in Otranto bat, auf mein Schiff und meine Frau (blond) aufzupassen, wg. Gewitter, etc... . Der stand gleich nachts nackt im Salon, vor meiner Frau, dies trotz seiner mindestens 70 Lentze. Geschrei hat ihn aber in die Flucht geschlagen. Tags drauf war er unauffindbar, wollte ihn bzgl. der Nacht befragen, mit einer Winschkurbel in der Hand... .
    Solche stories können ein bißchen nerven.... .
    Grüsse!
    Frank
    da erzählst du aber Stories, der Hafenmeister von Otranto heisst Andrea, der die Liegplätze vergibt, ist so Mitte 20, ansonsten ist die Behörde dort zuständig. Schneidige junge Beamte. War da gerade eine Woche gelegen im Juni.

    Ansonsten ist das Revier südlicher natürlich kein Vergleich zu anderen schöneren Revieren, aber ein paar schöne Flecken gibts schon. Crotone. Leuca, Rocella. Die liegen nur immer sehr weit auseinander, deswegen sind da wohl so wenige, weil sie in einer Tagesreise nicht zu erreichen sind. Aber durchaus reizvoll.

    Das mit den blonden Frauen hat aber auch Vorteile. Sozusagen die Geheimwaffe wenn man was braucht.

    Grüße

    Gerd

  6. #6
    Registriert seit
    15.05.2003
    Beiträge
    167

    Standard

    Ja ja, fahrt nur alle woanders hin, dann bleibt es da schön leer...:-)

  7. #7
    Registriert seit
    26.10.2001
    Beiträge
    201

    Standard

    Zitat Zitat von Neyla
    Hallo,
    ....Zum Urlaub machen hauen die Italiener alle ab, nach Kroatien rüber, oder runter nach Griechenland/Korfu.
    ...
    Frank
    Das hat aber auch seinen grund darin, dass auch italien (durch den Euro) für die italiener teuer geworden ist.
    hang loose

  8. #8
    Registriert seit
    04.02.2004
    Alter
    70
    Beiträge
    481

    Standard Liegeplatz Vieste

    Hallo Oldman.
    Sicher ist das Revier nicht so interessant wie Dalmatien, aber dafür bezahle ich für unser Schiff nur die Hälfte für den Liegeplatz wie in Kroatien, bin aber nach 50 sm iauf Lastovo.

    Lass Dir wenn Du dort bist von Katarine das Fischgeschäft zeigen und Du wirst, wenn Du weißt wie Fisch zubereitet wird begeistert sein.

    Gute Fahrt nach Vieste wir sehen uns dort .
    Gruß Willi von der Capella

  9. #9
    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    36

    Standard

    Zitat Zitat von Oldman
    Gefragt wären Insiderinformationen von Brindis bis Vieste. Schöne Häfen, grässliche Häfen; gute Kneipen, zu vermeidende Kneipen usw.
    Auch sonst ist alles von Interesse was dazu zu sagen ist.
    Haut also in die Tasten
    servus oldman
    wie ich sehe brauchts du infos über süditalien trifft sich gut deine map 6 gegen infos spasssss
    gruß gib 114

  10. #10
    Registriert seit
    25.04.2005
    Alter
    63
    Beiträge
    134

    Standard

    Zitat Zitat von Gerd1000
    da erzählst du aber Stories, der Hafenmeister von Otranto heisst Andrea, der die Liegplätze vergibt, ist so Mitte 20, ansonsten ist die Behörde dort zuständig. Schneidige junge Beamte. War da gerade eine Woche gelegen im Juni.

    Ansonsten ist das Revier südlicher natürlich kein Vergleich zu anderen schöneren Revieren, aber ein paar schöne Flecken gibts schon. Crotone. Leuca, Rocella. Die liegen nur immer sehr weit auseinander, deswegen sind da wohl so wenige, weil sie in einer Tagesreise nicht zu erreichen sind. Aber durchaus reizvoll.

    Das mit den blonden Frauen hat aber auch Vorteile. Sozusagen die Geheimwaffe wenn man was braucht.

    Grüße

    Gerd
    Kann sein, dass der Hafenmeister neu ist, ist schon ein paar Jahre her... . Wollte damit auch nur sagen, dass die Mentalität der Süditaliener manchmal etwas gewöhnungsbedürftig ist. Die reden auch nur über das eine.... . Es ist so! Mein bester Freund kommt aus der Gegend und bestätigt dies.
    Grüsse!
    Frank

Ähnliche Themen

  1. Segelschule Moby Dick aus Essen! Kennt die jemand von Euch?
    Von driveX im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 08.08.2018, 23:22
  2. Kennt jemand von euch Slottayachten
    Von alexander46 im Forum Yachten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.08.2007, 12:29
  3. Lanaverre 590 hat jemand von euch Erfahrung damit?
    Von romeo2010 im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.08.2005, 13:02
  4. Wer weiß jemand, der jemand kennt, der jemand sucht ?
    Von silver63 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.07.2004, 19:36
  5. Ist jemand von Euch STRATO-Kunde?
    Von BuBu_von_der_Flexen_Hex_n im Forum Klönschnack
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.02.2003, 11:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •