Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1
    Registriert seit
    17.03.2005
    Ort
    53° 32′ 0″ N , 9° 52′ 0″ O
    Beiträge
    2.422

    Standard Erfahrungen Handseefunkgerät Alan Midland Ocean?

    Moin,

    hat jemand Erfahrungen mit dem Handseefunkgerät Alan Midland Ocean und gibt diese hier preis? Beabsichtige die Anschaffung eines solchen Handfunkgerätes. Bitte keine Diskussion über Vor- und Nachteile Hand oder stationär. Bin mir darüber bewußt. Mit geht es nur um das handling des Gerätes und ob eine Zulassung möglich ist. Laut Hersteller soll das so sein. Von daher würde ich auch gern wissen, ob das Gerät eine CE-Zertifizierung hat.
    Besten Gruß,

    Goetz

    Dufour 34 E Performance - aus Freude am Segeln.

  2. #2
    Registriert seit
    20.04.2001
    Beiträge
    574

    Standard

    moin und hallöle,

    hier ist die bedienungsanweisung mit dem technischen Anhang:

    http://www.alan-germany.de/download/...?vid=173173737
    Und Tschüüüüüüss Bernd
    ex DY22 Segler

  3. #3
    Registriert seit
    04.07.2005
    Beiträge
    196

    Standard

    Zitat Zitat von Sub14060
    Moin,

    hat jemand Erfahrungen mit dem Handseefunkgerät Alan Midland Ocean und gibt diese hier preis? Beabsichtige die Anschaffung eines solchen Handfunkgerätes. Bitte keine Diskussion über Vor- und Nachteile Hand oder stationär. Bin mir darüber bewußt. Mit geht es nur um das handling des Gerätes und ob eine Zulassung möglich ist. Laut Hersteller soll das so sein. Von daher würde ich auch gern wissen, ob das Gerät eine CE-Zertifizierung hat.
    Wahrschau!! Das Gerät ist nicht wiederaufladbar. Wie sonst ALLE UKW Handy`s.
    Das bedeutet, jedes Mal die Batterien wechseln. Wird `ne teure Angelegenheit !!
    Natürlich nur, wenn man damit mal quasseln will

    FP
    [i]......immer eine Handbreit Sonne zwischen den [color=black]Wolken[/color][/i]

  4. #4
    Registriert seit
    19.07.2001
    Beiträge
    1.619

    Standard

    Die Akkus des Geraetes lasssen sich wahleise mit dem Netzadapter oder dem Stand-Schnellladegeraet laden.

    Als grossen Vorteil sehe ich die Moeglichkeit, auch normale Batterien benutzen zu koennen. Bei meinem naechsten Geraet wird das, neben Wasserdichtigkeit, entscheidendes Kaufargument sein.

  5. #5
    Registriert seit
    08.07.2003
    Beiträge
    856

    Standard Erfahrungen mit Handfunkgerät Alan

    Habe mir das Gerät letztes Jahr gekauft, damit ich ein zweites Gerät dabei habe, wenn das stationäre mal ausfällt. Außerdem bin ich mit kleiner Crew unterwegs und das Clubschiff hat keinen Cockpitlautsprecher. Also ist so ein Handgerät schon sinnvoll, finde ich.

    Die Batterien habe ich bisher noch nicht gewechselt, obwohl ich es während des Segelns immer an hatte. Das Gerät scheint in einen Stromsparmodus zu gehen und dann extrem wenig Energie zu brauchen.

    Entäuscht bin ich etwas vom Lautsprecher. Auch voll aufgedreht ist der noch recht leise.

    Ich habe das Gerät auch dazu benutzt, mich bei Schleusen und Brücken anzumelden. Da mir das Boot selber nicht gehört, konnte ich es auch nicht anmelden. Und Atis hat es auch nicht. Hab aber keine Probleme bekommen.

    Weiterhin habe ich mir überlegt, das Gerät zur Kommunikation mit der stationären Funke auf dem Schiff einzusetzen. Wenn man z.B. mal an Land ist und das Dinghi-Taxi rufen muss. Ob das geht, weiß ich mangels Gelegenheit noch nicht, da Kommunikation bisher oft über Handy gelaufen.

    Bin also mit dem Gerät zufrieden.

    Hoffe, Dir hiermit etwas geholfen zu haben.

    Immer die berühmte Handbreit

    Wünscht Dir
    Charly
    Törnberichte und mehr unter http://www.skippercharly.de

  6. #6
    Registriert seit
    04.07.2005
    Beiträge
    196

    Standard

    Zitat Zitat von Sayang
    Die Akkus des Geraetes lasssen sich wahleise mit dem Netzadapter oder dem Stand-Schnellladegeraet laden.

    Als grossen Vorteil sehe ich die Moeglichkeit, auch normale Batterien benutzen zu koennen. Bei meinem naechsten Geraet wird das, neben Wasserdichtigkeit, entscheidendes Kaufargument sein.
    Gibt mehrere Geräte der Fa. Midland. Beziehe mich mal auf das Gerät welches bei AWN für ca. 99 € angeboten wird. Laut Auskunft AWN bei diesem Gerät keine Aufladbarkeit der Batterien. Was du meinst (event. auch bei anderen Midland Geräten) ist das Pocket 3200 für ca. 170 €. Das hat tatsächlich einen wiederaufladbaren Akku und zusätzlich ein Batterie Packet dass man ersatzweise dranstecken kann. Letzteres dann nicht mehr wiederaufladbar. Müssen dann neue Batterien rein. Nette Idee, braucht man aber nicht wirklich!! Ich empfehle das ICOM IC M 31 für 269 €. Bei den Käsköpp

    http://www.marktplaats.nl/index.php3...foons/2900.htm

    zuletzt für 195 € gekauft.

    @Charly
    Die Leistung der Batterien geht weniger beim hören sondern entschieden mehr beim senden verloren.

    FP
    [i]......immer eine Handbreit Sonne zwischen den [color=black]Wolken[/color][/i]

  7. #7
    Registriert seit
    19.07.2001
    Beiträge
    1.619

    Standard

    Ich beziehe mich auf das Alan Midland Ocean, nach dem im posting gefragt wurde, nicht auf andere Geraete.

  8. #8
    Registriert seit
    17.03.2005
    Ort
    53° 32′ 0″ N , 9° 52′ 0″ O
    Beiträge
    2.422

    Standard

    Vielen Dank für die Infos!
    Besten Gruß,

    Goetz

    Dufour 34 E Performance - aus Freude am Segeln.

  9. #9
    Registriert seit
    08.07.2003
    Beiträge
    856

    Standard Lebensdauer Batterien

    @Flaschenpost
    Ist mir schon klar! Ich funke allerdings nicht stundenlang, sondern immer nur mal kurz um halt die Zeit der nächsten Schleusung oder Brückenöffnung zu erfahren. Ansonsten hör ich nur auf den jeweiligen Känälen der Verkehrszentralen zu, was die so erzählen. Ist ja in Holland Pflicht. Und da setzte ich es bisher auch nur ein.

    Bis dahin
    Charly
    Törnberichte und mehr unter http://www.skippercharly.de

  10. #10
    Registriert seit
    02.01.2004
    Alter
    48
    Beiträge
    65

    Standard

    Habe das seit einer Woche.
    Natürlich ist es mit dem Kabel aufladbar, mit den 4x 2300 mAh Akkus liegt die standbyzeit bei mindestens 60 Stunden ( und das war nur nach dem ersten mal laden ).
    Also nur reines Zuhören.
    Von meiner Wohnung aus kann (theoretisch natürlich *g*) ich problemlos dem Funk auf dem Rhein lauschen, in ca 5km Entfernung.

    Für den Preis ein Superteil würde ich sagen!!

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen Handfunkgerät Midland Atlantic ?
    Von Fun_Sailor im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 20.03.2007, 19:13
  2. Midland Neptune Erfahrungen?
    Von bajou im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.2006, 15:02
  3. GPS Alan MAP 500
    Von Bernd im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.01.2004, 07:12
  4. UNIDEN Handseefunkgerät ATLANTIS • NEU
    Von kagrosail im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.05.2003, 16:23
  5. UNIDEN Handseefunkgerät
    Von kagrosail im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.08.2002, 00:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •