Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    2

    Standard welcher katamaran.eierlegende wollmilchsau

    Hallo,

    ich hoffe ich bin hier richtig mit meiner frage an euch.

    Da ich das segeln wieder für mich entseckt habe such ich einen
    sportkatamaran zum spass haben und ausreitzen

    Von den anforderungen soll er natürlich alles können:

    - Da ich vermutlich meist alleine segle, soll er alle seine tollen eigenschaften
    auch einhand entfalten können. Aber raum und Aufgaben für einen zweiten mann bieten

    - da ich am bodensee wohne sollte er auch mit wenig wind zurecht kommen.
    im urlaub kommt er dann und muss auch bei hack, wellen und brandung spass machen.

    - Naja und dann bin ich anfänger (das patent habe ich vor ca 5 jahren gemacht, und dann fast nicht mehr gesegelt) aber es macht mir irrsinnig viel spass von daher sollte er auch viele trimm möglichkeiten haben,
    mich aber am anfang nicht überfordern.

    - ne fock will ich auf alle fälle auch, und überhaupt...



    bis jetzt wurden mir 16 er hobbie und dart empfohlen

    könnt ihr mir bitte helfen.

    viele grüße r.l.burnside
    -

  2. #2
    Registriert seit
    09.01.2003
    Beiträge
    51

    Standard Wie wäre es mit einem F18?

    In der Klasse gibt es Boote von verschiedenen Herstellern (Hobie, Nacra, etc.) die Boote sind sehr schnell, technisch auf hohem Niveau, mit Fock & Genacker ist auch für den 2. Mann/Frau genug zu tun und bei wenig Wind (bis 4 Bf.) sind die Dinger auch allein recht gut zu fahren.

    Gruß
    Nacra

  3. #3
    Registriert seit
    23.11.2004
    Alter
    33
    Beiträge
    232

    Standard

    hab bis jetzt nur erfahrung auf nem hobie 16 und nem K1 von Topcat gemacht, und alle waren gut.
    den Hobie bin i au schon allein gesegelt, kein porblem bei weniger weind (bin halt n leichtgewicht)
    Ob sich der K1 so gut allein segeln lässt weiß i jetzt nicht, bin ihn zu 2. bei 4-5 bft gesegelt, da war schon was los *g* aber sind beides geile boote.

  4. #4
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    1.201

    Standard

    Hobie 17 ist DER Einhandcat. Damit fährste jedem Dickschiffschläfer wech......

    Ohne Fock, aber nachrüstbar, wennse mal mit deiner Süssen segeln gehst...

    bisse Tage
    Grufti
    Mast- und Leistenbruch

  5. #5
    Registriert seit
    17.03.2005
    Ort
    53° 32′ 0″ N , 9° 52′ 0″ O
    Beiträge
    2.422

    Standard

    Ich kann wärmstens den Hobie 16 empfehlen. Bin ihn lange auf der Ostsee - auch alleine - gesegelt. Eigentlich einer der weitverbreitesten Kats mit einer guten Ersatzteilversorgung.
    Besten Gruß,

    Goetz

    Dufour 34 E Performance - aus Freude am Segeln.

  6. #6
    Registriert seit
    05.11.2001
    Beiträge
    464

    Standard

    Wir sind vom 16er auf den Hobie Tiger umgestiegen. Zwar hat man beim Einhandsegeln immer ein mulmiges Gefühl im Bauch, da ich ihn sicherlich nicht alleine aufrichten könnte, allerdings fährt dieser Kat sicherer als der 16er. Kein Einfädeln in der Welle und bei Starkwind einfach die Schwerter hoch um ein Umschlagen zu vermeiden. Rollfock hat er auch...

  7. #7
    Registriert seit
    25.02.2004
    Beiträge
    164

    Standard

    Hai,
    meine Empfehlung wäre auf jeden Fall ein Cat mit Vorsegel. Großsegel
    alleine ( A-Kat ), war mir immer zu wenig "Äktschn".

    salut

  8. #8
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    1.201

    Standard

    Sucht euch einen aus.
    Und immer dran denken.
    Oberstes und erstes Grundgesetz aller Catsegler:
    nur wer vögelt kann auch fliegen




    bisse Tage
    Grufti
    Mast- und Leistenbruch

  9. #9
    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    2

    Standard

    hallo,
    vielen dank für die vielen antworten.
    ich war die letzte woche bis jetzt auf montage und konnte nicht
    antworten.

    die idee mit f 18 scheint mir recht sinnvoll zu sein.
    da das geld bei mir dummerweise, eine nicht gerade untergeordnete rolle spielt
    fällt der hobbie fx one leider aus.
    das ganze projekt habe ich so mit 3.000€- 3.500€ angesetzt.

    in dem bereich scheinen der dart 18 und der hobie 16 schon vertreten zu sein.
    Den 17 er habe ich gebraucht nicht gefunden.
    kann man dem dart 18 noch ein zweites trapez verpassen, oder macht das keinen sinn?
    kann man den 16 er hobie alleine wieder aufrichten oder muss man dann sein ganzes leben devot im wasser treibend verbringen?
    gibts den auch ohne regenbogensegel?

    Ich habe allerdings eine recht interessante seite gefunden:

    http://www.docslaw.de/bootstypen1.htm

    www.taipan-sailing.de

    dabei ist mir der taipan 4.9 und der hurricane 500 aufgefallen, kennt die beiden jemand?
    der ist warscheinlich auch nicht für mein budget zu haben.

    viele grüße burnside

  10. #10
    Registriert seit
    17.03.2005
    Ort
    53° 32′ 0″ N , 9° 52′ 0″ O
    Beiträge
    2.422

    Standard

    Zitat Zitat von r.l.burnside
    hallo,
    vielen dank für die vielen antworten.
    ich war die letzte woche bis jetzt auf montage und konnte nicht
    antworten.

    kann man den 16 er hobie alleine wieder aufrichten oder muss man dann sein ganzes leben devot im wasser treibend verbringen?
    gibts den auch ohne regenbogensegel?


    viele grüße burnside
    Das kommt drauf an - wenn Du auf See durchgekentert bist und nur 55 Kilo auf die Waage bringst, wird es unmöglich sein, ihn alleine wieder aufzurichten. Wenn er aber auf der Seite liegt, solltest Du es aber schaffen. Allerdings immer abhängig von Wind und Seegang. Ich finde, dass der H16 tadellos einhand zu fahren ist.

    Ja, es gibt ihn auch ohne das Regenbogenfarbensegel, habe zumindest schon mal welche einfarbig gesehen. Da solltest Du aber mal die Mohr-Brüder aus Hamburg befragen, die können Dir alles zu Hobie sagen.
    Besten Gruß,

    Goetz

    Dufour 34 E Performance - aus Freude am Segeln.

Ähnliche Themen

  1. Solarregler welcher?
    Von langfahrt im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.10.2009, 21:16
  2. eierlegende Wollmilchsau - Laderegler
    Von Tamino im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.08.2007, 12:44
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.11.2005, 22:59
  4. welcher Motor?
    Von Dittmar im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.08.2005, 17:51
  5. welcher Instrumentenhersteller??
    Von investor im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.09.2003, 13:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •