Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 93
  1. #1
    Registriert seit
    21.05.2002
    Ort
    München
    Alter
    87
    Beiträge
    4.758

    Standard "Schöne" Yachten

    Mir fällt auf: was waren die "wichtigsten" Themen dieser Woche? Das Aussehen der Schiffe, aussen und innen.

    Und da werde ich mich nun mal kräftig in die Nesseln setzten. Viel Feind, viel Ehr`

    Der Marinero und viele andere finden das Äussere von vielen Schiffen abscheulich (Bügeleisen). Ok, darüber kann man sich streiten. Muss man es auch? Das ist genau wie bei den Autos, bei Häusern und letztlich auch bei der Bekleidung - es gibt halt Modetrends

    Ich finde das Innere der meisten Schiffe abscheulich. Immer diese dunklen Mahagoni- und Teakholz-Höhlen. Aber das gefällt euch unisono (mit euch, meine ich 90% der Yachties)
    Und da darf dann auch der Tellerrand und die Bettwäsche mit Ankermotiven verziert sein, die Lampen und alles mögliche andere Gedöns soll möglichst aus poliertem Messing sein, der "Mahagoni"Fußboden mit eingelegten Ahorn- oder Limbaadern verziert sein usw.usf.

    Das ist einfach grauslig. Das ist schlechter Geschmack. Das ist übelstes Gelsenkirchner Barock.

    Was für einen vernünftigen Grund gibt es denn, den Ausbau einer Yacht aus Mahagoni (ist eh immer nur Ersatz, nie echtes Mahagoni)oder Teak zu machen? Diese Hölzer sind seewasserfest. Richtig. Aber sie werden doch eh dick mit Klarlack (7 Schichten müssen es schon sein) zugekleistert. Und so viel Seewasser kommt doch in den Salon, Die Bug- und die Achterkabine eh nicht rein. Oder versenkt ihr eure Schiffe regelmässig so alle drei, vier Monate mal?

    Es ist "schiffig" höre ich dann immer wieder mal. Ob beim Innenausbau, beim Teakdeck, beim Zubehör.
    Kann man "schiffig" eigentlich nicht gut auch mit "spiessig" ersetzen??

    Die Dänen, die Skandinavier überhaupt, aber auch die Italiener, im Möbeldesign sind sie führend in der Welt, aber was verbrechen sie beim Schiffs-Innenausbau? Genau dieselbe Scheisse bei HR, Faurby, Swan usw. wie es auch bei Bavaria, Benateau oder Amel üblich ist.

    Und warum ist das so? Weil die meisten Yachties eben fürchterliche Spiesser sind und nur diese "schiffigen" Mahagoniersatz-Höhlen kaufen. Kombiniert dann mit weissen !!! Polstern. Sicher sehr praktisch. Möglichst auch noch mit plüschigen Vorhängen usw.

    Und da wird dann eben auch darüber "diskutiert" ob ein Teakdeck oder ein GFK-Deck gut oder schlecht aussieht, ob eine feste Reeling gut oder Scheixxe aussieht. Über den praktischen Wert eher nebenbei (rutschfest oder aufheizend)

    Ihr seid dabei ganz dicht bei den Wohnmobilern und Caravanern. Die wollen auch mit Vorliebe dunkle Hölzer (Eiche rustikal) und Plüsch und Pleurosen)

    Habt ihr eigentlich zuhause auch alle so Eiche rustikal, Mahagonie oder Teak-Einrichtungen? frägt sich der Oldman

    So, das musste nach all den "Beiträgen" der letzten Woche einfach mal raus.
    Bayuwarischer Rundumschlag, Klaus.
    ...der sich gerne selbst, manchmal aber auch andere verarscht

  2. #2
    Registriert seit
    24.10.2002
    Alter
    44
    Beiträge
    615

    Standard

    Zitat Zitat von Oldman
    Was für einen vernünftigen Grund gibt es denn, den Ausbau einer Yacht aus Mahagoni (ist eh immer nur Ersatz, nie echtes Mahagoni)oder Teak zu machen? Diese Hölzer sind seewasserfest. Richtig.
    Komisch - bei mir ist es echtes Massivmahagoni.

    Ich möchte gar nicht wissen wie Dein Schiff von Innen aussieht aber über Geschmack kann man eh nicht streiten. Außerdem hast du recht häufig in Diesem Forum schon merkwürdige Ansichten geäußert. Also braucht man das nicht weiter ernst zu nehmen.

    Gruß
    Lieber vorm Wind segeln als hinterm Ofen hocken.

  3. #3
    Registriert seit
    09.09.2005
    Beiträge
    805

    Standard Was haben

    wir jetzt gelernt? Das "schiffig" = "spiessig" ist. Genau. Ich bin ein Spiesser .Und setz mich lieber unter 'ne Petroleumfunzel im Mahagoni-Verschlag als unter die Neonröhre im Plastikeimer. So richtig schön spiessig. Und ja, zuhause liegt auch dunkles Parkett (Kirsche vielleicht?). Da roll ich auch kein Gelcoat drüber .
    Ups: Muss noch schnell Anker aufnähen gehen.....

    Alex

  4. #4
    Registriert seit
    28.05.2002
    Ort
    am Zürisee
    Beiträge
    996

    Standard

    ja, oldie,

    eigentlich solltest du dich daran erinnern. willi dehler hatte als praktisch letzten streich mal eine helle und freundliche inneneinrichtung kreiert. das hiess: .....-Nova. war aus hell gebeizten einheimischen hölzern. mit dem ergebniss, dass das keiner kaufen wollte. erst eine spätere, gemässigte version mit dunkeln einfassungen fand wieder zuspruch bei einigen käufern. da wars aber schon zu spät für die werft....
    __/)_ 999 x __/)_
    Der seegehende KB

  5. #5
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    1.849

    Standard

    Zitat Zitat von Oldman
    ......... Die Dänen, die Skandinavier überhaupt, aber auch die Italiener, im Möbeldesign sind sie führend in der Welt .......
    .... und es ist deshalb nicht verwunderlich, dass sie auch führend beim Design und Ausbau von Segelyachten sind - finde ich.

    Hallo alter Mann,

    kleiner Rundumschlag zum Wochenende oder wie?

    Schönen Gruß

    Michael

  6. #6
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    426

    Standard

    Die Ansichten von Oldman kann man durchaus vertreten, finde ich. Bin zwar in Details anderer Ansicht, aber aufgenähte Ankermotive und dunkle Höhlen sind mit auch ein Greuel, Gelsenkirchener Barock natürlich ebenfalls. Die Fotto-Tapete (Furnier in Holzoptik) in meiner ollen Optima gefällt mir auch nicht.

    Deshalb hat mir auch das helle Holz der Feeling immer gut gefallen.

    Für meinen Geschmack haben die meisten Schiffe den Fehler, keine Fenster zu haben aus denen man auch im Sitzen rausschauen kann.

  7. #7
    Registriert seit
    15.11.2005
    Ort
    Hameln
    Alter
    59
    Beiträge
    785

    Standard

    Na Oldman, da spring ich doch an....

    "Leute, fresst Scheisse! Milliarden Fliegen können nicht irren!"

    Wer kauft oder gibt Aufträge an die Yachtindustrie?

    Es sind nun mal "alte Säcke", aufgewachsen in Kriegsfolgezeiten, mit ererbtem, wohl seltener wirklich erarbeitetem Geld! "Säcke", die in festgefügten Strukturen und Lebensumfeldern sich kaum kleine Fluchten leisten (können). Geprägt mit dem Geschmack der 50er und 60er Jahre. Also eben 90% der heutigen Yachties!
    Gruß Frank (der jetzt REALES machen muß!)
    Gruß, Youngblood

  8. #8
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    tscha Oldman ... dat is doch gaaaanz einfach. Schließlich gibt`s zu den besten Sendezeiten auch nur Volksmusik in allen Variationen. Diese Variationen sprechen zwar nicht unbedingt für die Qualität der Sendungen oder gar der Musik, aber scheinbar gibt es ein Millionenpublikum mit schlechtem Geschmack, ergo sehen entsprechend scheixxe die Yachten aus

    Axo .. über Geschmack läßt sich nicht streiten, es gibt schlechten und meinen

    Gruß
    Peter

  9. #9
    Registriert seit
    11.07.2003
    Beiträge
    406

    Standard Das darf nicht wahr sein!

    [QUOTE=Oldman]Mir fällt auf: was waren die "wichtigsten" Themen dieser Woche? Das Aussehen der Schiffe, aussen und innen.



    "Das ist einfach grauslig. Das ist schlechter Geschmack. Das ist übelstes Gelsenkirchner Barock."

    IST WOHL EHER SUBJEKTIV!


    "Es ist "schiffig" höre ich dann immer wieder mal. Ob beim Innenausbau, beim Teakdeck, beim Zubehör.
    Kann man "schiffig" eigentlich nicht gut auch mit "spiessig" ersetzen??"

    IST ES SPIESSIG WENN EIN SCHIFF WIE EIN SCHIFF AUSSIEHT?

    "Die Dänen, die Skandinavier überhaupt, aber auch die Italiener, im Möbeldesign sind sie führend in der Welt, aber was verbrechen sie beim Schiffs-Innenausbau? Genau dieselbe Scheisse bei HR, Faurby, Swan usw. wie es auch bei Bavaria, Benateau oder Amel üblich ist."

    SOLANGE DIE VERKAUFT WERDEN KANN´S WOHL NICHT EIN SO GROSSER FEHLER SEIN.

    "Und warum ist das so? Weil die meisten Yachties eben fürchterliche Spiesser sind und nur diese "schiffigen" Mahagoniersatz-Höhlen kaufen."

    SPINNER!


    "Ihr seid dabei ganz dicht bei den Wohnmobilern und Caravanern. Die wollen auch mit Vorliebe dunkle Hölzer (Eiche rustikal) und Plüsch und Pleurosen)"

    ICH WÜRDE MICH NIE IN EIN WOHNMOBIL SETZEN; ABER DU!

    "Habt ihr eigentlich zuhause auch alle so Eiche rustikal, Mahagonie oder Teak-Einrichtungen?"

    NEIN, MEIN ZUHAUSE IST JA KEINE YACHT!

    Rolf

  10. #10
    Registriert seit
    21.05.2002
    Ort
    München
    Alter
    87
    Beiträge
    4.758

    Standard Hm

    Öha!

    Viel zu viel Zustimmung zu meinen, zugegebenermassen provokanten Äusserungen

    Wo bleiben denn die anderen 90% ?

    Kommt raus aus euren Löchern (sprich Mahagoniehöhlen).

    Mein handschuh liegt im Ring
    ...der sich gerne selbst, manchmal aber auch andere verarscht

Ähnliche Themen

  1. Suche das Buch "Kleine Yachten" v. Schwarzlose
    Von Sub14060 im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.08.2007, 02:37
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.08.2006, 13:04
  3. Suche Bücher:"Bootsbaupraxis" und "Refit von Yachten"
    Von Papou im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.11.2005, 15:39
  4. Yacht Test "Mittelklasse" - Yachten um 38 Fuss
    Von sunwind im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.08.2005, 16:45
  5. Eure Meinung zu "Hanse" Yachten
    Von Walle im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.10.2001, 13:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •