Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 129
  1. #1
    Registriert seit
    21.05.2006
    Ort
    Palma, Spanien
    Beiträge
    86

    Standard Erfahrungen der Bavaria 30 Cruiser - Eigner

    Hallo liebe Eigner einer Bavaria 30,

    ich möchte einmal um Eure Erfahrungen/Berichte bitten, die mit der
    Bavaria 30 gemacht wurden ?

    Gern auch per mail:

    SkipperNH@gmx.de

    Vielen Dank im voraus !

    @Bavaria-Gegner
    Die Anti-Bavaria-Beiträge sind mir bekannt und langweilen mich

    Schöne Grüße aus der Heide
    Heidjer

    P.S: Achja.....habe Tiefkiel-Variante + Lattengroß im Auge. Kurzkiel für die Ostsee ist für mich ein "no go"
    Geändert von Heidjer (23.02.2009 um 07:13 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    4.852

    Standard

    Ich "durfte" im Herbst einem befreundeten Eigner seine Bav30Cr überführen, weil der sich nicht zutraute bei dem recht heftigen Wind in die Boxen rein und raus zu kommen. Ich habe dann auch ziemlich geflucht, denn die Badewanne treibt, wenn sie auch noch leer fürs Winterlager ist, übelst seitenwindempfindlich weg. Das dürfte zwar nicht auf die BAV30 beschränkt sein, aber ich fand es recht erholsam wieder auf meine alte Lady zurück zu gehen.

  3. #3
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.005

    Standard da hat bajou leider recht..

    hi,

    habe zwar keine eigene BAV 30, bin sie aber schon oft im Charter gesegelt.
    Was hast du denn für eine im Auge? Welche Kielvariante und Rollgroß oder gelattet??

    Also da kann ich dir nur sagen, mit Flachkiel, ist sie wirklich sehr Seitenwindempfindlich( gilt aber auch für viele andere auch größere Bav's, aber auch für andere Schiffe;-) ).

    Mit Tiefkiel segelt sie eigentlich ganz gut. Zwar kein Rennboot aber ordentlich. Recht angenehmes Wellenverhalten, außer du hast kurze steile Welle ( wie z.B. aufm Ijsselmeer).
    Sonst recht stäbig, allerdings auch etwas träge was das Steuerverhalten angeht. Rechtzeitig reffen ist empfehlenswert, da du sonst öftes nen Sonnenschuß produzieren wirst.

    Sehr positiv finde ich die Verarbeitung, zumindest auf den Schiffen, die ich gesegelt bin. Waren auch ältere dabei. Aber gab nirgends knarren, quietschen oder so was:-)

    Solltest du ein Boot mit Lattengroß kriegen können, nimm auf jeden Fall das. Damit segelt sie wirklich gut, läuft sogar recht viel Höhe für ein Cruiserboot.

    Good Luck und viel Spass,

    Gruß Watti

  4. #4
    Registriert seit
    23.08.2005
    Alter
    57
    Beiträge
    128

    Standard

    hallo Heidjer

    bin schon mit der 30er und mit der 33er gesegelt. Beim manöverieren ist mir kein wesentlicher Nachteil aufgefallen. Beim Segeln hatt die 30er aber Tendenz zum querschlagen bei achterlichen Winden und viel Welle, auch am Wind ist die 30er nicht besonders. Wenn Du die möglichkeit hast auf die 33er zu gehn kann ich Dir das nur empfehlen. Die 33er ist ein richtig gutes Crusing Boot und hat kaum nennenswerte Schwächen.
    Ich denke Bavaria hat die schwächen der 30er erkannt und mit der 31er einiges verbessert.
    www.sailing-enjoy.de

  5. #5
    Registriert seit
    21.05.2006
    Ort
    Palma, Spanien
    Beiträge
    86

    Standard Danke

    Ich danke für die sachlichen Beiträge

    Mich würde noch das Motoren interessieren. Wie geht der Motor mit den 4,4 Tonnen um ? Rückwartsfahrt ?
    Ist die Bavaria 30 eigentlich einhandtauglich
    Was sagt Ihr zu Pantry + Waschraum (WW + Dusche) ?

    Also....nochmals vielen Dank.
    Ich freue mich über weitere Beiträge von Kennern der Bav 30

    Schöne Grüße aus der Heide
    Heidjer

  6. #6
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    4.852

    Standard

    Zitat Zitat von Heidjer Beitrag anzeigen
    Ich danke für die sachlichen Beiträge

    Mich würde noch das Motoren interessieren. Wie geht der Motor mit den 4,4 Tonnen um ? Rückwartsfahrt ?
    Ist die Bavaria 30 eigentlich einhandtauglich
    Was sagt Ihr zu Pantry + Waschraum (WW + Dusche) ?

    Also....nochmals vielen Dank.
    Ich freue mich über weitere Beiträge von Kennern der Bav 30

    Schöne Grüße aus der Heide
    Heidjer
    Motor fand ich knapp ausreichend wegen der Seitendrift von dem Hochhaus
    Rückwärtsfahrt grottig, lag aber vielleicht auch am Faltprop
    Einhand sowieso, wie eigentlich fast jedes neuere Schiff
    Kochen - Waschen? beides geht

  7. #7
    Registriert seit
    16.05.2001
    Beiträge
    475

    Standard

    Moin - wir segeln das Boot (mit Tiefkiel und konventionellem Groß) seit 2 Saisons mit großer Freude auf der Ostsee. Ist wie jedes Boot natürlich immer ein Kompromiss, aber für uns ein perfekter. Wenn du den Test vom Palstek liest (kann man auf der Webseite runterladen), dann hast du eine sehr treffende Charakterisierung. Bei viel Wind neigt das Boot gerade bei halbem Wind bis raumschots zum Ausbrechen, das ist aber eher ein deutlicher Hinweis darauf, dass man schon etwas früher hätte reffen sollen. Mit entsprechender Segelführung ist das Thema erledigt, langsamer wird man dadurch kaum. Das Manövrierverhalten finde ich übrigens völlig okay für einen Kurzkieler. Man muss halt etwas Fahrt im Schiff behalten und die Manöver entsprechend planen. Vor der Kaufentscheidung hatte ich auch lange mit der 33er geliebäugelt und habe mich letztlich dagegen entschieden, mehr aus persönlich-praktischen Gründen. Mich nervten die "Panoramafenster" im Deck, die genau dort plaziert sind, wo man beim Anschälen des Groß steht, so dass die Dinger mit Sicherheit nach einer Saison verkratzt sind. Rumpffenster mag ich auch nicht so gern und ein Einsalingrigg finde ich beim Mastlegen einfach praktischer. Und den Preisunterschied von damals fast 30% fand ich schon happig.
    Wir würden das Boot sofort wieder kaufen.
    Gruß

    Ramsey

  8. #8
    Registriert seit
    21.07.2005
    Beiträge
    176

    Standard

    Hallo Heidjer,

    Kann nur vom Mitsegeln auf ner fabrikneuen 30er Flachkiel auf unserem Binnensee berichten: das Ding lief wirklich eine erstaunliche Höhe... wir fuhren ne ganze Zeit mit nem H-Boot Parallel-Kurs. Das ist uns allerdings dann ziemlich bald weggesegelt. Fand die Geschwindigkeit mit den Seriensegeln (Groß konventionell, Rollfock) eh nicht so wirklich berauschend... wir haben immer den Eimer gesucht, den uns jemand hinten ran gebunden haben mußte. Die Kiste war auch mit viel Gezuppel nicht wirklich ans Laufen zu bringen. Entweder stimmte hier der Grundtrimm (vom Händler) nicht oder man sollte doch 'n bisserl in Segel investieren. Vergleich war da ne Dehler 31 mit schon recht alten Segeln und ne Hanse 291, bei der die Segel auch nicht mehr die Jüngsten sind... bei denen segeln wir ab und an auch mal mit. Aber auch unsere olle, hoffnungslos untertakelte Neptun 29 wär jetzt mit ihren neuen Segeln wahrscheinlich schneller.

    Rückwärts fuhr die Kiste fast wie vorwärts: der Eigner hat immer mit 3km Anlauf rückwärts eingeparkt, so daß den Leuten auf dem Steg Angst und Bange wurde... aber die Kiste stand immer sauber VOR dem Einschlag!
    Der Motor hatte überhaupt mit dem Schiffsgewicht sehr wenig Probleme (da ist die Hanse 291 schon deutlich gequälter).

    Innen ist's natürlich super-luxus-mäßig, da gab's nicht viel zu Meckern (auch die Ablagemöglichkeiten in der Pantry sind z.B. im Vergleich zur Hanse 320 geradezu riesig). Aber... einhandtauglich...? Wie soll das denn gehen mit der Großschot vorn neben dem Niedergang? Ich hab bei nem 30-Fuß-Schiff lieber ne ordentliche Talje zum direkt dran ziehen als dieses x-fach umgelenkte Geraffel, an das man im Zweifel sowieso nicht rankommt. Den Traveller auf dem Kajütdach kann man als Trimm-Instrument eh vergessen... oder gibt's die Großschot bei der 30er auch hinten?
    Wenigstens kommt der Steuermann an die Fockschot... der Vorschoter muß sich dafür ziemlich verrenken, da die Winschen so weit hinten sitzen.

    Fazit für mich: echt schicket Wohnschiff, was mit bisserl Nachbessern bestimmt auch noch an's Segeln zu kriegen ist. Die 31er ist da wahrscheinlich wirklich das um einiges bessere Boot... auch wenn ich die noch nicht selbst gesegelt bin.

    Gruß
    Katja

  9. #9
    Registriert seit
    22.02.2005
    Beiträge
    1.492

    Standard

    Ich hatte das Gefühl, das die Kojen etwas kurz waren. Dürfte bei der 31bzw. 33 deutlich besser sein. Vielleicht mal probeliegen???

  10. #10
    Registriert seit
    01.08.2008
    Beiträge
    92

    Standard Bav 30 und 32

    Hallo Heidjer,

    bin sowohl die 30-er als auch die 32-er im Charter gesegelt.
    Platz gab es für uns auf beide Schiffe ausreichend (2 Erw + 2 Kinder). Für mich (1.92 gross) war die Naßzelle auf der 30-er eindeutig zu klein. Beim 32-er gab es hier gar keine Probleme. Die Pantry ist bei beide Schiffe ausreichend gross. Das gleiche gilt für die Kabinen und Salon.
    Die Qualität war bei beide Schiffe für mich in Ordnung. Alles hat Funktioniert, Türe blieben auch bei windstarke 5 am Wind geschlossen, bzw liessen sich gut Öffnen.

    Die Charterschiffe hatten beide einen Rollgross. Die 30-er (Obwohl neu) lief hiermit mit mühe 50 grad. Die 32 war meiner Meinung nach etwas besser. Da beim 30-er recht früh gerefft werden muss, war die höhe mit dem Rollgross komplett dahin. Ein Lattengross ist hier durchaus empfehlenswert.
    Beide Schiffe hatten die Standardmotorisierung. Habe diese als völlig ausreichend empfunden.

    Jetzt habe ich einen 32 Füsser gekauft, allerdings einen First. Dies weil ich persönlich gerne etwas sportlicher unterwegs bin. Um es klar zu stellen, nicht weil ich mit den Bavaria's unzufrieden war!

    Viel erfolg bei deiner Auswahl.

    Harald

Ähnliche Themen

  1. Bavaria 34 Cruiser Eigner gesucht
    Von Stratman im Forum Yachten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 10:59
  2. Bavaria 42 Cruiser Eigner gesucht
    Von SYClara im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.12.2006, 19:23
  3. Suche Bavaria 42 Cruiser Eigner
    Von SYClara im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.01.2006, 16:01
  4. Bavaria 46 Cruiser
    Von windefix im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 13.10.2005, 00:03
  5. bavaria 32 cruiser versus bavaria 30 cruiser
    Von gerwin müller im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.09.2005, 21:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •