Seite 157 von 167 ErsteErste ... 57107147155156157158159 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.561 bis 1.570 von 1668

Thema: Ohlson Eigner

  1. #1561
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11

    Standard

    Hey Sven,

    Überfahrt ist gelungen, trotz relativ viel Nebel in der Gegend: Greifwald - Barhöft - Warnemünde - Fehmarn/Burgstaaken - Laboe. Vier Tage, 161sm, davon ca 120 sm unter Segeln. Mussten nur am Dienstag den ganze Tag motoren, weil zwischen Fehmarn und Kiel im Warngebiet Schießübungen stattfanden, und wir die Tonnen weiträumig gen Norden und so gut wie ohne Wind umfahren mussten.

    War eine gute Entscheidung die Überführung zu verschieben. Hat alles super geklappt, auch mit unerfahrener Crew.

    Die Nordlicht liegt jetzt in Laboe. Falls noch Olson-Eigener in der Baltic Bay sind, meldet Euch doch gerne mal.

    Liebe Grüße,
    Andreas

  2. #1562
    Registriert seit
    21.02.2007
    Beiträge
    151

    Standard

    Hallo Ohlsonsegler,

    Wer von euch hat eine furlex Rollreffanlage und wie ist bei euch die Fallführung im Masttop?
    Bei meiner neuen furlex läuft das Fall vom Masttop durch eine starre Leinenführung (Ohlson typisch?) direkt zum Schlitten der Rollreffanlage ohne den 10% Winkel einzuhalten. Im Moment probiere ich noch mit der Fallspannung. Das ist mir bei viel Wind zu fummelig.

    @Manfred
    Mein Drehfügelpropeller hat 13" Steigung. Beim Rückwärts fahren mit mehr als 1100 Umdrehungen bekomme ich über die Cockpitlenzer nasse Füße, sprich der Propeller drückt das Wasser ins Cockpit. Höhere Drehzahl gleich mehr Meerwasser im Cockpit. Das Problem hatte mit dem alten zwei Blatt Festpropeller,13", auch.
    Kennst du das Problem? Hast du es schon gelöst?

    Auf deiner Website hast du geschrieben das du den Petroleumkocher durch Induktionskochplatte ersetzt hast. Wie hast du das gemacht? Mit welchem Gerät und wie ist die Stromversorgung? Meine Kapitänöse möchte meinen heißgeliebten Optimuskocher entsorgen.


    Wir sind in Stickenhörn an Bord. Gestern wollten wir nach Damp, sind aber wegen Wind und Windrichtung zurück nach Stickenhörn. Bei dem Schietwetter heute, sind wir froh über die Entscheidung.

    Euch allen einen schönen Sonntag.

    Ingo
    Ohlson 8:8 - Es gibt keine Alternative
    Jo - Jo - Ohlson 8:8

  3. #1563
    Registriert seit
    02.10.2017
    Ort
    Steinburg/Schleswig-Holstein
    Alter
    49
    Beiträge
    90

    Standard

    MoinMoin Ingo,

    meine Führung,sieht so aus. Fock/Genuafall kommt direkt vom Masttop und läuft zum Schlitten. Das Spifall (siehe Persenning) kommt ca. 40-50cm unterhalb vom Top aus dem Mast, läuft nach oben zu einem Block und dann wieder nach unten. Hier mal 2 Bilder davon, ich hoffen du kannst es erkennen:






    Ich habe ebenfalls einen SPW Drehflügelpropeller, habe allerdings keine Probleme mit drückendem Wasser aus den Lenzern. Merkwürdig ... kann ja eigentlich nur etwas mit der Steigung zu tun haben.

    VG
    Markus
    Nicht reden ... MACHEN! Sonst bleibt der Traum immer nur ein Traum.

    OHLSON 8:8 "DIGGER"

  4. #1564
    Registriert seit
    19.09.2003
    Ort
    Moers
    Beiträge
    1.805

    Standard

    Hallo Markus, Hallo Ingo
    die Führung des Fockfalls kann eigentlich nicht gut funktionieren.
    Bei mir sieht es mit der Furlex so aus:


    Das Fall ist also durch eine Umlenkung ohne Rolle zum Mast umgelenkt, bevor es zum Schlitten geht. Nur dadurch wird zuverlässig verhindert, daß der Schlitten sich mitdreht.


    ich habe meinen Drehflügel vor vielen Jahren auf Steigung vorwärts 12" zurück genommen, weil der Motor sonst im Hafen bei Schleichfahrt unruhig lief. Rückwärts bin ich auf 13" geblieben.
    Wenn ich zum Ablegen längseits in die Achterspring eindampfe, bekomme ich auch nasse Füsse. Gelöst habe ich das Problem durch langsames automatisches Trocknen an den Füssen

    Ich habe eine Induktion-Einzelplatte von Tefal für ca 70 €
    https://www.amazon.de/Tefal-IH2018-I...gateway&sr=8-6

    Die hat 9* Stufen von 450 W bis 2100 W. Es ist ohne Probleme möglich mit 850 W Wasser zum Kochen zu bringen und bei abgedecken Topf mit 450 W am Köcheln zu halten. Mit Landanschluss kein Problem. Man braucht dann geeignete Töpfe und Pfannen. Es gehen auch so gut wie alle heutigen angebotenen Edelstahlgeräte.
    Ich habe neuerdings von Woll eine Alu-Guß-Viereck-Pfanne mit Beschichtung und mit hohen senkrechten Wänden. Die hat einen runden Edelstahlboden für die Induktionfunktion. Muß man bei der Bestellung wählen. Es geht wesentlich mehr rein als bei einer runden Pfanne und die Ecken werden durch den schweren Alu-Guß mit der hohen Leitfähigkeit auch warm genug.
    Falls kein Landstrom verfügbar ist, habe ich einen Gaskartuschenkocher mit einer einzigen Ventilkartusche, die ich außerhalb der Kajüte aufbewahre.

    * hatte erst 11 geschrieben

    Gruß
    Manfred
    Geändert von Muckilein (26.05.2019 um 16:45 Uhr)
    www.sy-stups.de
    www.ohlson-88.de

  5. #1565
    Registriert seit
    02.10.2017
    Ort
    Steinburg/Schleswig-Holstein
    Alter
    49
    Beiträge
    90

    Standard

    Hallo Manfred,

    Was meinst du konkret mit „nicht gut funktionieren“? Ich habe bis jetzt keine Probleme festgestellt, kenne aber auch nur meine Anlage. Mir fehlt tatsächlich ein Vergleich.

    LG
    markus
    Nicht reden ... MACHEN! Sonst bleibt der Traum immer nur ein Traum.

    OHLSON 8:8 "DIGGER"

  6. #1566
    Registriert seit
    19.09.2003
    Ort
    Moers
    Beiträge
    1.805

    Standard

    Hallo Markus,
    wenn es bisher funktioniert hat, dann ist das ja auch erstmal eine Tatsache. Ich kenne aber andere Boote, wo man immer etwas Probleme beim Einrollen hatte, und wo die Umlenkung fehlte. Dann drehte sich das Fall mit dem Schlitten etwas um das Profilstag und blockierte. Deshalb ist es zumindest besser, es gibt eine Zugkomponente in Richtung quer zum Schlitten. Besorge Dir so ein Teil für den Mast, kann ja nicht die Welt kosten, und montiere das bei aufkommenden Problemen.
    www.sy-stups.de
    www.ohlson-88.de

  7. #1567
    Registriert seit
    21.02.2007
    Beiträge
    151

    Standard

    Moin Markus, Moin Manfred,

    herzlichen Dank für die schnellen, guten Antworten.

    @ Markus: Wie stark ist dein Genuafall durchgesetzt? Wenn ich mein Genuafall wie früher stark durchsetze dreht die furlex schwer. Wenn ich es weniger durchsetze dreht sie schön leicht. Bei gestrigen segeln war das Fall nicht genug durchgesetzt, das Segel hatte ein paar Falten. Beim nächsten werde ich es etwas mehr durchsetzen.

    @Manfred: Bei mir ist die Fallführung genau wie bei dir. Ich hätte nicht gedacht, das eine Lösung wie deine funktioniert. Ich habe aber auch keinen Drahtvorläufer. Damit geht es sicher besser. Das werde ich so umrüsten, im Herbst. Denn die Spielerei mit dem Fall nervt mich schon jetzt und ich befürchte, das es dem Schlitten schadet, weil er verkantet.

    Danke für die Infos zum Kocher, die finde ich interessant und werde sie mir genauer ansehen.

    Euch allen einen schönen Abend, wir gehen jetzt zur Party,

    Ingo
    Ohlson 8:8 - Es gibt keine Alternative
    Jo - Jo - Ohlson 8:8

  8. #1568
    Registriert seit
    02.10.2017
    Ort
    Steinburg/Schleswig-Holstein
    Alter
    49
    Beiträge
    90

    Standard

    Zitat Zitat von ringo58 Beitrag anzeigen

    @ Markus: Wie stark ist dein Genuafall durchgesetzt? Wenn ich mein Genuafall wie früher stark durchsetze dreht die furlex schwer. Wenn ich es weniger durchsetze dreht sie schön leicht. Bei gestrigen segeln war das Fall nicht genug durchgesetzt, das Segel hatte ein paar Falten. Beim nächsten werde ich es etwas mehr durchsetzen.
    Hmmmm, schwer zu beschreiben. Ich setzte soweit durch, dass keine Falten mehr zu sehen sind. Ein wenig Kraft muss ich schon dabei aufwenden, aber ob das nun viel oder wenig ist ... auf jeden Fall muss ich die Winsch zur Hilfe nehmen, ohne wird das nichts.

    Ich bin aber grundsätzlich so eingestellt, dass ich nie etwas mit Gewalt mache. Ich denke mir immer, wenn es nicht mit "normalem" Kraftaufwand geht, dann stimmt auch meist etwas nicht.

    VG
    Markus
    Nicht reden ... MACHEN! Sonst bleibt der Traum immer nur ein Traum.

    OHLSON 8:8 "DIGGER"

  9. #1569
    Registriert seit
    19.09.2003
    Ort
    Moers
    Beiträge
    1.805

    Standard

    Zur Fallumlenkung eine Beschreibung:
    https://www.gotthardt-yacht.de/_Reso...T_20151111.pdf

    Auf Seite 5 und 6 in Wort und Bild.
    www.sy-stups.de
    www.ohlson-88.de

  10. #1570
    Registriert seit
    02.10.2017
    Ort
    Steinburg/Schleswig-Holstein
    Alter
    49
    Beiträge
    90

    Standard

    Vielen Dank, Manfred.

    Ich hab mir das mal in Ruhe durchgelesen und dann nochmal meine Bilder durchforstet. Ihr habt mich überzeugt! Auch wenn das bei mir scheinbar schon einige Jahre problemlos funktioniert (toitoitoi, *klopfaufHolz*), ich werde mir so ein Führungsauge bestellen und montieren. Sicher ist sicher ... und Sinn macht das Ding ja auf jeden Fall.

    Tja, immer wieder was neues, dann werde ich mich am Freitag wohl mal in den Mast ziehen lassen.

    VG
    Markus
    Nicht reden ... MACHEN! Sonst bleibt der Traum immer nur ein Traum.

    OHLSON 8:8 "DIGGER"

Ähnliche Themen

  1. Ohlson 29
    Von ohlson29 im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.09.2010, 18:21
  2. Selden_Rigg 1977-1980 (OHlson und B31-Eigner)
    Von sealord64 im Forum Yachten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.07.2008, 12:01
  3. Ohlson Eigner Forum?
    Von bajou im Forum Yachten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.02.2007, 12:57
  4. Ohlson 29
    Von ohlson29 im Forum Yachten
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 14.01.2007, 14:45
  5. Ohlson-Eigner
    Von hanjin im Forum Yachten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.04.2006, 13:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •