Seite 91 von 191 ErsteErste ... 41818990919293101141 ... LetzteLetzte
Ergebnis 901 bis 910 von 1904

Thema: Ohlson Eigner

  1. #901
    Registriert seit
    05.10.2004
    Beiträge
    295

    Standard

    Zitat Zitat von JollyJumper Beitrag anzeigen
    Hab´ich auch schon gedacht, aber ich glaube, das ist nicht flüssig genug.
    Genau, der von mir zitierte Artikel erwähnt, dass man Sika 291 im Wasserbad (65 C) flüssig genug für die Liekrinne bekommt, aber für "im Mast" wird es nicht empfohlen.

    Im Artikel sind auch ein paar Tests zur Eingrenzung von Lecks: Wasser in die Fallaustritte reingiessen; kommt es unten (bzw. drinnen) raus, ist der Mast innen undicht, wenn nicht, eher der Liekrinne nachgehen.

    Björn hat natürlich recht, wahrscheinlich gibt es die passende Masse auch im "neutralen" (nicht Yacht) Fachhandel zu deutlich günstigeren Preisen. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass der leicht zu findende 1K-Bauschaum sicher nicht das Richtige ist.

    Gruss
    Ville

  2. #902
    Registriert seit
    05.10.2004
    Beiträge
    295

    Standard

    Zitat Zitat von ville Beitrag anzeigen
    [...] Björn hat natürlich recht, [...]
    Äh, ich meinte Dietmars Beitrag (#901). :-)

  3. #903
    Registriert seit
    05.05.2008
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    146

    Standard

    Hallo,

    Lotte ist im Wasser und der erste Schlag gesegelt. Dabei zeichnete sich ab, daß die alte Rollreffvorrichtung nun wohl bald endgültig die Arbeit verweigern wird. Ich habe noch die Originalapparatur, bei der der Baum mit einer Winschkurbel gedreht und so das Segel um den Baum gewickelt wird.
    Ich will das jetzt auf normales Bindereff umrüsten, dabei tauchen ein paar Probleme auf.

    1. Ich weiß nicht recht, wo ich die Reffhaken anbauen soll.

    2. Muß die alte Drehvorrichtung komplett still gelegt werden, also der Baum am Drehen gehindert werden, oder ist das kein Problem?

    3. Das Segel wird bisher mit dem Vorliektau in der Mastnut geführt. Das könnte im Prinzip so bleiben, nur fällt ja dann beim Einholen das komplette Vorliek heraus und das Segel flattert herum. Man könnte auf Mastrutscher umrüsten. Aber die Einführungsöffnung in der Mastnut sitzt bei mir ca. 40 cm über dem Lümmelbeschlag. Da würde dann das aufgetuchte Segel einen Riesenaufbau ergeben.

    Soweit ich weiß, haben viele diesen Umbau schon gemacht. Über ein paar Tips würde ich mich freuen.
    Vielen Dank
    Stefan - segelt Ohlson 8:8 - Kiel

  4. #904
    Registriert seit
    25.02.2006
    Beiträge
    264

    Standard

    Hallo Stefan,

    wir haben für Lille Drøm gerade ein neues Groß bekommen. Dieses ist noch für die alte Rollanlage geschnitten. funzt super! Ich habe aber schon gleich angefragt, ob da auch Mastrutscher drangebaut wwerden können. Aussage der Segelmacherin: kein Problem.
    Wichtige Frage dabei: 1. ist dein Unterliek kurz genug? denn dein ganzes Segel kommt etwa 5 cm weiter nach Achtern. 2. lohnt die Investition neuer Rutscher noch für dein altes Segel.
    Die Einführungsöffnung ist bei dir sehr hoch. im endeffekt muss die aber eh geschlossen werden, nach dem das Segel eingeführt ist. darüber solltest du dir gedanken machen.

    Die Reffhaken müsstest du eigentlich direkt in den alten Lümmel integrieren können, in dem der vordere Bolzen durch einen längeren mit Reffhaken ersetzt wird.
    Das Drehen würde ich an deiner Stelle abstellen.

    Ich gebe aber zu, dass ich diesen Umbau noch nicht gemacht habe und andere Ohlsoneigner dir da eventuell noch bessere Infos geben können.

    Eine schöne Saison wünscht

    Rolf
    Sail more - work less.
    Life is too short to stay ashore!

  5. #905
    Registriert seit
    25.07.2010
    Beiträge
    102

    Standard

    Uns wird das Ganze wohl auch noch bevorstehen, auch wenn ich gerne das alte System noch lange fahren würde - gerade Einhand kriege ich sonst nie das Tuch so ordentlich! Allerdings passiert es bei und oft, dass sich beim Rollen das Tuch stark nach vorne zieht - da hab ich noch keine Lösung für gefunden.

    Ich würde mich auf jeden Fall über Bilder freuen, auch wie du zB das mit den Reffleinen dann lösen wirst
    Cheers,
    Luke

  6. #906
    Registriert seit
    05.05.2008
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    146

    Standard Umbau der Reffvorrichtung

    Zitat Zitat von sealord64 Beitrag anzeigen
    Die Einführungsöffnung ist bei dir sehr hoch. im endeffekt muss die aber eh geschlossen werden, nach dem das Segel eingeführt ist. darüber solltest du dir gedanken machen.
    Ja, Rolf, genau das ist das Problem. Die Einführungsöffnung wird ja bei Segeln mit Mastrutschern nach dem Einführen normalerweise durch einen Stopper geschlossen, der oberhalb der Öffnung in die Nut geschraubt wird. Zum Reffen nimmt man den ´raus und nimmt die überschüssigen Rutscher heraus. Beim Bergen des ganzen Sgels fallen die Mastrutscher auf den Stopper. Da der dann aber bei mir so hoch sitzt, hätte ich dann einen Riesenhaufen über dem Baum.

    Eine Lösung wäre eine auf ganzer Mastlänge angeschraubte Schiene für Mastrutscher, aber das ist teuer und ich finde ich unschön.
    Oder es gibt eine Lösung die vorhandene Öffnung zu schließen, dann könnte ich weiter unten eine neue fräsen.
    Oder - was ich am besten fände - es gibt eine Lösung ohne Mastrutscher. Also wie bisher, nur mit Bindereff und mit einer guten Idee zum Bergen des Segels, wenn das Vorliek aus dem Mast fällt.

    Danke für deine Hinweise.
    Stefan - segelt Ohlson 8:8 - Kiel

  7. #907
    Registriert seit
    09.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    247

    Standard

    Wenn du bisher dein Rollgroß mit Liektau gesetzt hast und mit dem Lauf des Liektau in der Keep keine Probleme hattest, dann lass es doch einfach so und bau dir Lazyjacks dran. Da fällt das Segel dann einfach rein und kann auf den Baum gebändselt werden.
    Nicht vergessen, vier Fünftel der Welt sind Wasser.
    Der Rest ist nur zum Anlegen da.

  8. #908
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    4.849

    Standard

    Achtung bei der Großrollanlage! Ist die Lagerung noch in Ordnung? Wenn nicht, kann das im schlimmsten Fall eine neues Rigg bedeuten!

    Umrüsten auf Mastrutscher ist prinzipiell kein Problem - war bei unserer auch schon seit ich sie kenne und wir haben die Rollmimik nie benutzt, weil die Aussage von Marion in Schweden war: ist ein Kolumbus Mechanismus, da haben wir seit Jahrzehnten keine Ersatzteile mehr für.

    Komm doch mal an Bord und schau es dir an.

  9. #909
    Registriert seit
    25.07.2010
    Beiträge
    102

    Standard

    Hi Björn,

    was genau soll den an der Rollmimik kaputt gehen, dass man nicht danach noch umrüsten könnte? Wenn sie nicht mehr richtig dreht könnte man doch immer noch umrüsten?
    Cheers,
    Luke

  10. #910
    Registriert seit
    25.02.2006
    Beiträge
    264

    Standard

    Zitat Zitat von Lucky88 Beitrag anzeigen
    Hi Björn,

    was genau soll den an der Rollmimik kaputt gehen, dass man nicht danach noch umrüsten könnte? Wenn sie nicht mehr richtig dreht könnte man doch immer noch umrüsten?
    Äääääh, das würde mich auch mal interessieren!
    Bislang funzt das bei uns aber noch super.
    Rolf
    Sail more - work less.
    Life is too short to stay ashore!

Ähnliche Themen

  1. Ohlson 29
    Von ohlson29 im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.09.2010, 17:21
  2. Selden_Rigg 1977-1980 (OHlson und B31-Eigner)
    Von sealord64 im Forum Yachten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.07.2008, 11:01
  3. Ohlson Eigner Forum?
    Von bajou im Forum Yachten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.02.2007, 11:57
  4. Ohlson 29
    Von ohlson29 im Forum Yachten
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 14.01.2007, 13:45
  5. Ohlson-Eigner
    Von hanjin im Forum Yachten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.04.2006, 12:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •