Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Registriert seit
    07.11.2001
    Beiträge
    18

    Standard Schwedische Ostschären mit 12-j. Sohn

    Wir werden im Juli (8.7. - 3.8.) mit unserem Sohn die schwedischen Ostschären bereisen. Geplant ist mit Trailer hoch zu fahren und südlich von Stockholm, wahrscheinlich Oxelösund, einzukranen. Dann soll es in gemütlichen Etappen durch den Schärengürtel nach Stockholm und evtl. über den Mälarsee und Södertälje binnen zurück gehen. Wir wollen häufig in Naturhäfen und Ankerbuchten anlegen. Das Boot ist ein 6m Kielschwerter, also zu beengt, um noch einen Freund für ihn mitzunehmen.
    Da unser Sohn etwas Sorge hat, ohne seine Freunde, PC und einen Fußballplatz könnte es ihm auf Dauer langweilig werden, hatten wir gestern abend die Idee entwickelt, nach Familien mit gleichaltrigen Kindern zu suchen, die eventuell zur gleichen Zeit Ähnliches planen, um dann in irgendeiner lockeren Form zusammen zu segeln oder sich für irgendwelche Häfen abzusprechen. Darin kann ich meinen Sohn auch gut verstehen, denn neue Inseln zusammen mit anderen Kindern zu erforschen oder mit mehreren angeln zu gehen, macht mehr Spaß, als immer nur mit "den Alten" das zu tun.

    Neben Rückmeldungen zur Suche nach Mitbetroffenen freue ich mich auch über Tipps zum Revier, bspw. zum Hafen fürs Einkranen und Stehenlassen des PKW und Trailers oder zu besonders schönen Ankerbuchten. Bereits vorhanden ist das Hafenhandbuch, Claussens Schwedenführer und entsprechende Kartensätze. Freuen würde ich mich noch über gebrauchte Karten zur Binnenstrecke Södertälje-Mälaren-Stockholm.

    Gruß Matthias

  2. #2
    Registriert seit
    18.12.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.351

    Standard

    Hallo Matthias,

    ich kann Dir nur was zu Oxelösund sagen. Wir sind dort im letzten Herbst ins Winterlager gegangen, unser Boot steht also da und träumt vom nächsten Sommer, wo wir ebenfalls den Raum um Stockholm erkunden werden.

    Die Werft ist prima. Sehr nette und kompetente Werftchefin, die können im Falle eines Falles fast alles am Boot machen, sie haben Platz für das Gespann und einen riesigen Kran.

    Wenn Ihr am Ankufttag noch nicht auf dem Boot schlafen könnt, dann haben die eine Übernachtungsmöglichkeit auf dem Werftgelände: Zimmer mit Duschmöglichkeit und einer Gemeinschaftsküche zur Selbstversorgung für einen guten Preis. Wir haben das genutzt, es war gut.

    Übrigens: Wart Ihr schon mal in Schweden? Wenn nicht, kann ich Euch Tipps zur Übernachtung unterwegs geben.

    Viel Spaß in Schweden

    wünscht Klaus von der

    Pamina

    Nachtrag: Hier ein Link zur Werft: http://www.oxelosundsvarv.se/deu.asp

  3. #3
    Registriert seit
    07.11.2001
    Beiträge
    18

    Standard

    Hallo Klaus, danke für die Infos zu Oxelösund. Scheint eine gute Wahl zu sein.
    Gut möglich, dass wir in Südschweden übernachten werden, deshalb würde ich mich über einen Tipp freuen. Eine Alternative ist für uns noch die Übernachtung auf einer Fähre.
    Gruß Matthias

  4. #4
    Registriert seit
    19.09.2003
    Ort
    Moers
    Beiträge
    1.880

    Standard

    Hallo Matthias,

    zum Ankern gibt es ein gutes Buch von Dr.Wido und Beate Parzcyk "Ankerbuchten in den ostschwedischen Schären". Es enthält sehr viele selbstvermessene handgezeichnete Buchten. Du kannst auf seiner Hompage
    http://parczyk.de/ schon mal ein wenig schauen.

    Gruß
    Manfred
    Geändert von Muckilein (08.02.2006 um 23:11 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    18.12.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.351

    Standard

    Hallo Matthias,

    von wo aus Deutschland kommst Du denn? Ich meine, wo setzt Du nach Schweden über?

    Klaus

  6. #6
    Registriert seit
    07.11.2001
    Beiträge
    18

    Standard

    @Manfred Guter Hinweis,danke.

    @Klaus
    Wir setzen von Travemünde nach Malmö über mit Nordö-Link (preiswerte Alternative zu den bekannten Fähren wie Stena, TT, Scandlines). Meine Frage nach Übernachtung hat sich aber erledigt, da wir nun doch hin und zurück eine Nachtfahrt mit der Fähre machen.
    Aber du könntest mir aus deiner Erfahrung sagen, wie viel Zeit man für die Strecke Malmö - Oxelösund wohl benötigt.
    Fürs Kranen muss man in Oxelosund 700 SEK, d.h. etwas über 70 Euro zahlen. Das ist nicht gerade wenig. Gibt es da auch noch preiswertere Häfen in der Nähe?

    Gruß Matthias

  7. #7
    Registriert seit
    18.12.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.351

    Standard

    Hallo Matthias,

    das stimmt schon, das ist nicht geschenkt. Andererseits wirst Du woanders kaum mehr als 20 oder 30 € sparen, und ob sich das lohnt, ist die Frage. Du kannst es ja mal in Nyköping versuchen.

    Die Strecke von Malmö nach Norrköping/Nyköping/Oxelösund beträgt etwa 500 km. Da werdet Ihr den ganzen Tag brauchen und erst abends ankommen. Ich würde mir jedenfalls Zeit nehmen, nach dem Motto: "Der Weg ist das Ziel". Ich würde kurz vor dem Ziel übernachten und am nächsten Tag kranen.

    Ich würde dort in ein Vandrahem gehen, wir machen das stets so. Die sind meist sehr idyllisch gelegen, bequem und gut ausgerüstet zur Selbstversorgung. Kosten für 2 Erwachsene und den Jungen etwa 50 bis 60 €. Du findest sie hier:

    http://www.svenskaturistforeningen.se/

    Dort gehst Du in der roten Kopfzeile auf "Boende >> På vandrarhem", dann in "Landskap/Område" auf die gewünschte Region, z.B. "Södermannsland" und "Sök" und hast eine Aufstellung aller Vandrarhem. In der Nähe liegt z.B. "Stafsjö", nicht weit von der E4, zwischen Norrköping und Nyköping.

    Wegen der Saison unbedingt Telefonnummer und Anmeldezeiten notieren und vorher anrufen. Wenn Ihr dort übernachtet – was ich sehr empfehle – dann seid Ihr am nächsten Morgen ausgeschlafen am Kran und habt alle Zeit der Welt für Eure Arbeiten.

    Viel Spaß wünscht Euch

    Klaus von der

    Pamina

    Nachtrag: Wahrscheinlich ist es besser, das vandrarhem schon von zu Hause aus zu buchen und nur noch unterwegs telefonisch zu bestätigen.

  8. #8
    Registriert seit
    07.11.2001
    Beiträge
    18

    Standard

    Danke für die ausführliche Antwort. Es ist doch immer wieder schön "geholfen zu werden".
    Gruß Matthias

  9. #9
    Registriert seit
    06.11.2005
    Beiträge
    214

    Standard

    Hallo Mattes,

    nach über zehn Jahren Erfahrung mit Trailerboot (X 79) in Schweden möchte ich Dir den Rat geben, dich nicht nur nach den Preisen fürs Kranen sondern auch nach der Parkgebühr für das Gespann zu erkundigen. Da kann man gelegentlich, wie z.B. in Trosa oder Västervik, ganz schön ins Staunen kommen.

    Gruß
    Klaus

  10. #10
    Registriert seit
    07.11.2001
    Beiträge
    18

    Standard

    Klaus, ich habe mich in Oxelösund erkundigt. Mit 100 SEK ( ~10€) die Woche fürs Parken des Gespanns bleiben die wirklich auf dem Teppich. Und das Ein- und Auskranen soll auch nur 1000SEK kosten, allerdings ist es auch nur ein 6m langes und 1,2 t schweres Boot.
    Matthias

Ähnliche Themen

  1. Seekarten Ostschären Schweden
    Von elenor im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 19:03
  2. Ostsee, 1/2 Tagestörn mit Sohn,KW30/31
    Von TLuet1 im Forum Suche Mitsegeln
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.07.2005, 20:42
  3. Vater und Sohn
    Von Optimus im Forum Hand gegen Koje
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.06.2005, 08:58
  4. Ostschären ab Stockholm 18.6.-2.7.05
    Von schweden_segeln05 im Forum Suche Crew
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.05.2005, 22:45
  5. Segeln mit eineinhalbjahrigen Sohn ?
    Von Paeppie im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.12.2004, 21:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •