Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Registriert seit
    27.01.2006
    Ort
    In der Nähe von Frankfurt/Main
    Beiträge
    9

    Standard Wann ist der beste Zeitpunkt, ein gebrauchtes Boot kaufen ?

    Hallo zusammen,
    ich bin gerade dabei, den SBF See zu erwerben. In der Hoffnung, am 19. Mai die Prüfung zu bestehen, schau ich derweil schon mal nach einem gebrauchten Kleinkreuzer um, z.b. Jaka 550, Happy Sailing, Klepper/Gruben Fam, Hai 590, First 18 oder Neptun 20. Das Angebot im www. ist aber z.Zt., vermutlich Jahreszeit bedingt, eher dünn.

    Wann ist eigeltlich die besten Zeit für den Kauf eines gebrauchten Bootes – eher im Frühjahr oder im Herbst ? Wann ist das Angebot an grössten ?

    Viele Dank für Eure Antworten !
    Geändert von Meridian (11.02.2006 um 23:14 Uhr)
    Viele Grüsse
    hartmut

    [url]www.hartmut-wosch.de[/url]

  2. #2
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    4.849

    Standard

    :-)

    Das Angebot ist im Frühjahr am größsten, aber auch die Preise mit Abstand die höchsten. Danach kommt der Herbst, kurz bevor die Boote aus dem Wasser und auf die Werkbank kommen.

    Am günstigsten sind die Boote mitten im Winter - wir haben zwischen Weihnachten und Neujahr gekauft ...

  3. #3
    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    33

    Standard bootskauf

    hallo Hartmut
    meiner meinung nach ist kurz vorm ende der saison der beste zeitpunkt.
    die besitzer wollen es vor dem winterlager loswerden.
    und du kannst es noch probesegeln.
    gruß Andreas

  4. #4
    Registriert seit
    05.01.2002
    Beiträge
    392

    Standard

    >>Das Angebot ist im Frühjahr am größsten, aber auch die Preise mit Abstand die höchsten. Danach kommt der Herbst, kurz bevor die Boote aus dem Wasser und auf die Werkbank kommen. Am günstigsten sind die Boote mitten im Winter - wir haben zwischen Weihnachten und Neujahr gekauft ...<<

    Ich habe den Markt ca. zwei Jahre intensiv abgesucht und kann diese Schilderung von bajou wirklich auf's Wort bestätigen. Das größte Angebot an Kajütbooten ist jedes Jahr etwa Mitte Februar bis April. Zum Sommer hin wird das Angebot wieder etwas kleiner und die Preise geben schon wieder leicht nach, weil die meisten entweder schon ein Boot haben oder es noch für die laufende Saison behalten. Bei Jollen und ganz kleinen Jollenkreuzern verschiebt sich alles etwas nach hinten, offenbar ist die Nachfrage stärker von schönem Wetter abhängig. Vermutlich planen die Käufer bei größeren Booten auch etwas längerfristig. Im Winter ist der Verhandlungsspielraum immens groß (zum Teil bis es einem selbst peinlich ist). Ich habe erst im Juni, also noch zur teuren Zeit gekauft, weil ich das gesuchte Boot erst da fand.

    Schau in die Boots-Börse (in jedem gut sortierten Zeitungskiosk). Dort findest Du die meisten Angebote.

    Flipper

  5. #5
    Registriert seit
    22.04.2005
    Beiträge
    541

    Standard wenn du ein selber-bauer bist > scheibe dei lassenobleute an : die kennen meist......

    wenn du ein "selber-bastler-bauer-schrauber" bist > schreibe die klassenobleute an : die kennen meist.....genau die schiffe , welche noch nicht inseriert haben... wo schiff vom bock gefallen oder der andere hat die scheidungsmasse mit "axt-schlag" bearbeitet hat ...

    da ist dann die jahres-zeit egal > nur dein anfragen bei den klassen-vorturnern entscheidend...

  6. #6
    Registriert seit
    10.12.2001
    Beiträge
    374

    Standard

    Stimmt alles. Hinzufügen möchte ich noch, das wir seit geraumer Zeit einen Käufermarkt haben, das heißt viel mehr Angebote als Käufer. Das einzige Problem ist ein halbwegs gepflegtes Boot zu finden. Die Verkäufer kannst du drücken ohne Ende. Geht er nicht drauf ein, geh zum nächsten Angebot. ( und ruf ihn nach 2 Monaten noch mal an )
    Viel Spaß beim Kaufen


    Gustav

  7. #7
    Registriert seit
    13.09.2004
    Beiträge
    56

    Standard

    Moin,

    gerade bei kleinen, älteren Booten gibt es ein großes Angebot. Es lohnt sich auch die Häfen in der Umgebung des beabsichtigten Liegeplatzes zu besuchen und dort die schwarzen Bretter zu checken. Ganz wichtig, nicht nur die Grundsubstanz checken, sondern auch Renovierungsaufwand realistisch einschätzen und auch die Verschleißteile (Segel, stehendes und laufendes Gut, Außenborder, Polster etc.) prüfen. Wenn das alles neu muß kann der Kaufpreis sich schnell verdoppeln.
    Wenn Du selber nicht so viel Erfahrung hast, nimm Dir jemanden Erfahrenen zur Besichtigung mit, auch um die Emotionen zu dämpfen. Viel Spaß

    Gruß aus dem Norden

  8. #8
    Registriert seit
    22.04.2005
    Beiträge
    541

    Standard also: wirf man ALLES was dir in den sinn kommt MIT bildernn hier rein................

    also: wirf man ALLES was dir in den sinn kommt MIT bildernn hier rein................
    nimm ein tolles blitzlicht mit..und knipps alle ecken ... dazu omas stopfnadel und immer knipsen wie weit du die an den relvanten ecken reinstecken kannst...
    bestimmt machst du das soo gründlich wie deine womos & kfz...
    hier im forum "werdenSIEgeholfen" ;-)

    .

  9. #9
    Registriert seit
    31.08.2005
    Ort
    GD-Lux
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Ich denke dass ich mich im Winter für ein Schiff entscheiden. Es dann über den Winter in den nötigen Zusand bringen.

    Ich gehe davon aus dass es in Isola nicht so höllisch kalt wird dass man nicht an dem Boot schrauben könnte. Ansonsten kann man immer noch ein Gas-Heitzstrahler aushelfen .
    Beneteau Oceanis 40 mit allem drum und dran ...

  10. #10
    Registriert seit
    09.03.2002
    Beiträge
    2.084

    Standard

    Eine gute Zeit ist Anfangs Herbst bis Februar, es lohnt sich ab August die schwarzen Bretter und die einschlägigen Zeitungen zu studieren:

    a) Der Verkäufer steht unter dem Druck das Schiff noch vor dem Winterlager loswerden zu müssen. In der Regel kannst du mit ihm vereinbaren, dass er das dann noch bezahlt oder du bringst das Schiff in die Nähe deines Wohnortes.

    b) Im Herbst / Winter muss sich der Verkäufer auch bald wegen eines Liegeplatzes im nächsten Jahr verpflichten.

    Sobald der Frühling in Sicht kommt, keimen die Hoffnungen, dass sich
    1) wenn Schiff im Wasser und
    2) Liegeplatz für Saison bezahlt
    doch noch ein Dummer findet, der den Phantasiepreis gemäss Anzeige zu bezahlen bereit ist.

    Frank

Ähnliche Themen

  1. Gebrauchtes Segelboot kaufen!! Miteigner gesucht !!
    Von Steffen82x im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.10.2008, 06:16
  2. Gebrauchtes Boot aus Dänemark einführen
    Von Sven-1973 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.09.2007, 13:16
  3. Wann gilt das Boot als aufgegeben
    Von hartmut2801 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 03.12.2006, 22:03
  4. Gebrauchtyacht, wann, wo kaufen?
    Von Pegi im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.07.2005, 15:44
  5. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 13.06.2004, 16:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •