Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registriert seit
    27.03.2006
    Beiträge
    7

    Standard GfK-Sandwich weich

    "Mein" Sandwich besteht aus (von außen) Gelcoat, Matte, Schaumkern, Matte, Farbe...
    An zwei Stellen sind die Rümpfe durch mechanische Belastung "weich" - sprich Matten vom Kern gelöst. Habe Gelcoat bis zur Matte abgeschliffen, was nun? EpoxydHarz mit Minibaloons einspritzen zum erneuten Verkleben, dann neue Matte drüberlaminierenund mit Gelcoat decken? Oder: äußere Matte ganz entfernen, Kern spachteln und dann neue Matte laminieren und Gelcoat drüber???
    Freue mich über fachmännischen oder -fraulichen Rat!

  2. #2
    Registriert seit
    09.03.2002
    Beiträge
    2.084

    Standard

    Hallo Hobiec,

    Vor der Radikalkur ( Gesamtes bergmännisches Abbauen) würde ich es mit Epoxy versuchen.
    An beiden Enden je ein Loch bohren und einseitig mit Vakuum ziehen falls die Schadstelle länglich ist. Ansonsten musst du zentral einspritzen und an den Ecken abziehen ( = 4 Schläuche ).
    Bei den transparenten Schläuchen siehst du, wenn das Harz austritt. Schlauch dort mit Klemme zu und fertig. Danach sollte Ruhe sein.
    Ich würde das Epoxy nicht andicken, es sei denn Manfred7 hat ein Wundermittel dazu. Nimm langsam härtendes Harz und lass dir Zeit bei dem Vorgang, nicht Juffeln ! Temperaturen beachten ist wohl eh klar.

    Gruss
    Frank

  3. #3
    Registriert seit
    05.09.2003
    Beiträge
    315

    Standard

    Zitat Zitat von fendant
    Hallo Hobiec,

    Vor der Radikalkur ( Gesamtes bergmännisches Abbauen) würde ich es mit Epoxy versuchen.
    An beiden Enden je ein Loch bohren und einseitig mit Vakuum ziehen falls die Schadstelle länglich ist. Ansonsten musst du zentral einspritzen und an den Ecken abziehen ( = 4 Schläuche ).
    Bei den transparenten Schläuchen siehst du, wenn das Harz austritt. Schlauch dort mit Klemme zu und fertig. Danach sollte Ruhe sein.
    Ich würde das Epoxy nicht andicken, es sei denn Manfred7 hat ein Wundermittel dazu. Nimm langsam härtendes Harz und lass dir Zeit bei dem Vorgang, nicht Juffeln ! Temperaturen beachten ist wohl eh klar.

    Gruss
    Frank
    Danke Frank!
    dem gibt es nichts hinzuzufügen...auch keinen Wunderfüllstoff.
    Und das mit laaangsam ist wichtig, wegen der exothermen...
    smooth sailing (noch Eis auf Deinem See?
    Manfred
    _/) _/)

  4. #4
    Registriert seit
    27.03.2006
    Beiträge
    7

    Standard

    Danke erstmal für die Infos!
    ...also, richtig verstanden (?): x-mm (passend zur Spritze) Löcher in obere Matte bohren, Epoxyd einspritzen, gut verteilen lassen (kann ich durch die angeschliffene obere Matte wohl hindurch sehen), obere Matte andrücken, aushärten lassen? Dann Gewebematte drüberlaminieren, schleifen und zum krönenden Abschluß Gelcoat mit allem Pipapo?
    Hoffentlich wird's bald mal konstant über 15°, damit ich das Teil fertig bekomme und dann geht's auf zum Ijsselmeer!

  5. #5
    Registriert seit
    09.03.2002
    Beiträge
    2.084

    Standard

    Hobiec,

    mit deiner Methode bekommst du nur kleine Flächen ( Postkartengrösse ) repariert. Für grössere Flächen musst du von den Ecken aus mit Vakuum ziehen.

    Frank

  6. #6
    Registriert seit
    27.03.2006
    Beiträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von fendant
    Hobiec,

    mit deiner Methode bekommst du nur kleine Flächen ( Postkartengrösse ) repariert. Für grössere Flächen musst du von den Ecken aus mit Vakuum ziehen.

    Frank
    ...mit dem Vakuum ist etwas problematisch, weil die obere Matte an ein paar Stellen gebrochen, also luftdurchlässig ist.
    Gesamtfläche ist ca. 20 x 40 cm, müßte doch eigentlich gehen, wenn ich so alle 15 cm einspritze???
    Oder besser die Matte ganz entfernen, mit Epoxyd (incl. Füllmaterial) spachteln und dann neue Matte drüberlaminieren???

  7. #7
    Registriert seit
    21.03.2002
    Beiträge
    308

    Standard

    Ich würde es richtig machen:
    Aufschneiden, Schaum herausbrechen, dann schäften (Gfk und Schaum) und neue Platte einpassen. Hinterher Laminat schließen.
    Solange es nur 2 Stellen sind, ist die Arbeit noch leicht und billig.
    Ist erstmal der Rumpf durch Pfusch oder Folgeschäden betroffen, wird es teurer.
    Do not touch a working system

  8. #8
    Registriert seit
    05.09.2003
    Beiträge
    315

    Standard GfK Sandwich weich

    Hallo Hopiec,
    nach den neuesten Schilderungen Deinerseits, mach es wie Apiroma empfiehlt. Gründlich und möglichst richtig. Ist kaum mehr Arbeit als "vorher" angedacht. Überlegen, warum es zu Ablösungen gekommen ist. Vielleicht ein billiger Schaum, der keine gute Anhaftung hat? Gutes Kernmaterial kostet Geld. Keinen "Bauschaum" nehmen. Nach Herstelleranweisung verfahren. Mindestens 400g locker angedicktes Epoxy pro qm verteilen zwecks ausreichender Verklebung. Laminierarbeiten mit Epoxy ausführen. Sonst wird das nicht richtig gut.
    Viel Spaß bei der Arbeit.
    ...segeln macht sowieso erst ab Mitte Mai Spaß.
    Manfred
    _/) _/)

  9. #9
    Registriert seit
    27.03.2006
    Beiträge
    7

    Standard

    Danke erstmal für die vielen Tips!!!
    Werde, sofern sich kein heftiger Widerspruch einstellt, wie folgt verfahren: obere (bereits vom Gelcoat befreite) Matte an weichen Stellen heraustrennen, zerbröselten Kern auskratzen, passend Divinycell mit Epoxyd auf innerer Matte verkleben (ggf. doppellagig) neue Matte drauflaminieren, mit Epoxyd + Microballons verspachteln, schleifen, schleifen, dann Gelcoat drüber und janz fein schleifen...
    HALT, EINE FRAGE NOCH:
    wird so die Verbindung zu dem "gesunden" Rumpfrest stabil genug (ziemlich wichtig, weil ich immer da genau ziemlich schwungvoll auf den Rümpfen lande, wenn ich aus dem Trapez komme)???

Ähnliche Themen

  1. Sandwich
    Von Manfred.pech im Forum Multihulls
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:28
  2. sandwich sanierung
    Von Tornado10 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 22:05
  3. GfK-Sandwich weich
    Von hobiec im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.03.2006, 13:23
  4. Super Genua aus Pentex-Sandwich-Mat. zu verk.
    Von Ftank im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.10.2005, 22:49
  5. Hilfe, Boot wird weich...
    Von Talita im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.09.2005, 14:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •