Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    23.06.2006
    Beiträge
    51

    Standard Kritik an der Administration

    Werter Administrator

    Anscheinend sind Sie nicht in in der Lage die Beiträge welche Sie löschen vorher genau zu lesen oder zu verstehen.
    Des Weiteren erscheinen Ihre Bewertungsmaßstäbe willkürlich und nicht reproduzierbar, im Vergleich zu anderen Foren hat die Administration keine klare Linie.

    Mit solch einer restriktiven und ignoranten Politik ist dieses Forum für mich indiskutabel und entbehrlich.

    Allen Anderen wünsche ich weiterhin gute Fahrt und viel Spaß an ihrem Hobby.
    feed your mind - read a book!

  2. #2
    Registriert seit
    25.01.2005
    Beiträge
    52

    Standard

    ...na mal langsam .

    Wer weiß hier schon unter welchen genauen "Umständen" die Administration
    in diesem Forum erfolgt ?

    Es ist doch wohl eine "One-man-performance" und in welchem Forum gibt es
    sowas adäquates ?

    Hier gibt es weder "Moderatoren" noch eine "Administration" im Sinne von
    persönlicher Verantwortlichkeit und persönlicher Initiative zur Forengründung.

    Somit ist wohl der "Anspruch" etwas zu relativieren .


    Noah

  3. #3
    Registriert seit
    08.10.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    254

    Standard

    Nun streuen wir uns mal keinen Sand in die Augen. Basis dieses Forums ist immerhin ein auf Gewinn ausgerichteter Gewerbebetrieb.

    Zur Verantwortlichkeit ist die Zeit der Grauzonen vorbei.

    Vergessen wir die Träumerei. Das Gehalt der Verantwortlichen für dieses Forum kommt nicht vom DK-Verlag, sondern von den Abonnenten bzw. den Heftkäufern im Handel.

    Punktum.

  4. #4
    Registriert seit
    26.11.2001
    Beiträge
    809

    Standard

    Bis auf die blöde, weil sich bewegende Werbung oben finde ich das Forum hier voll OK!

    Hier sind viele Leute mit "Kenne" und der Grundton ist OK, keine Truppe von Forumspolizisten die meint alles überwachen zu müssen, es läuft doch gut, was wollt ihr mehr?

    Gruß Willy
    http://boote-wassersport-forum.de/index.php

  5. #5
    Registriert seit
    05.04.2004
    Alter
    55
    Beiträge
    801

    Standard Und Tschüss! :D

    Zitat Zitat von thegermanguy
    Werter Administrator

    Anscheinend sind Sie nicht in in der Lage die Beiträge welche Sie löschen vorher genau zu lesen oder zu verstehen.
    Des Weiteren erscheinen Ihre Bewertungsmaßstäbe willkürlich und nicht reproduzierbar, im Vergleich zu anderen Foren hat die Administration keine klare Linie.

    Mit solch einer restriktiven und ignoranten Politik ist dieses Forum für mich indiskutabel und entbehrlich.

    Allen Anderen wünsche ich weiterhin gute Fahrt und viel Spaß an ihrem Hobby.
    Dann geh doch in die anderen Foren
    Gruß U_47

  6. #6
    Registriert seit
    18.05.2005
    Ort
    Erlangen
    Alter
    65
    Beiträge
    336

    Standard Off Topic?

    Meint ihr nicht, dass das hier nicht hingehört, sondern, wenn überhaupt nach "kein Thema" oder "Klönschnack"?

    Die betroffenen gelöschten Beiträge bezogen sich auf eine namentlich genannte Person und waren zum Teil diffamierend. Dabei wurden auch Beiträge gelöscht, die genau das kritisierten, aber die Diffamierungen der anderen als Zitat enthalten haben.

    Wie nun soll ein für das Forum Verantwortlicher damit umgehen? Will er nicht eigenhändig jeden Beitrag in Teilen zensieren, bleibt ihm doch gar nichts anderes als die betreffenden Beiträge zu löschen. Nach dem Urteil gegen den Heise-Verlag muss Delius-Klasing fürchten für die Inhalte der Forumsbeiträge zur Verantwortung gezogen zu werden. Da bleibt doch dem Moderator gar keine andere Wahl.

  7. #7
    Registriert seit
    19.03.2003
    Beiträge
    822

    Standard Neues OLG Urteil: Forenbetreiber können aufatmen!

    Zitat Zitat von georg_s22
    (...) Nach dem Urteil gegen den Heise-Verlag muss Delius-Klasing fürchten für die Inhalte der Forumsbeiträge zur Verantwortung gezogen zu werden.
    Nein, dieses genannte Urteil ist inzwischen überholt!
    (...cut&paste aus thread "Zensur"...siehe: http://forum.yacht.de/showpost.php?p...8&postcount=38 )

    Ein neues Urteil vom OLG Düsseldorf vom 07.06.2006, dass die Forenbetreiber entlastet:
    http://www7.gomopa.ch/Finanzforum/Ur...-aufatmen.html
    Zitat daraus:
    Forenbetreiber, die entweder kommerziell oder privat ein Internet- Forum betreiben und hierüber die anonyme oder pseudonyme Veröffentlichung von Beiträgen unbekannter User ermöglichen (sog. Posting), liefen Gefahr für ehrverletzende Äußerungen dieser User in die haftungsrechtliche Mitverantwortung gezogen zu werden. Dem hat endlich das OLG Düsseldorf in einer rechtsdogmatisch klaren Entscheidung vom 7.6.2006 (Az.: I-15 U 21/06) eine Absage erteilt.

    Das OLG betont in der Entscheidung, das vermieden werden muss, dass bei der Störerhaftung die Inanspruchnahme Dritter (Forenbetreiber) für rechtswidrige Inhalte unbekannter User ausufert. Das OLG erreicht dies durch einen Rückgriff auf die rechtsdogmatische Begründung der Störerhaftung, die ein wissentliches Tun oder Unterlassen voraussetzt. In den Fällen, in denen der Forenbetreiber nichts von
    dem Posting weis, sei einer Störerhaftung nicht gegeben.

    Das OLG sagt unter Hinweis auf die Rechtsprechung des BGH (vgl. BGHZ 148, 13) auch allen Versuchen eine Absage, eine Überwachungs- und Prüfungspflicht anzunehmen, die nach Meinung des OLG weder für kommerzielle noch private Betreiber besteht.


    Fazit: Kein Problem für die Yacht-Redaktion/Forumbetreiber, wenn bestimmte Regeln eingehalten werden (siehe orig.posting/OLG-Urteil).

    Gruß Fun_Sailor
    Jetzt erst recht: Cool bleiben... und weiter segeln! ;)

Ähnliche Themen

  1. Kritik
    Von Katsailor im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.05.2001, 13:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •