Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Schottland

  1. #1
    Registriert seit
    09.05.2001
    Beiträge
    182

    Standard Schottland

    Hallo an alle Fahrtensegler,

    wir www.kaimiloa.de wollen also nächstes Jahr ernsthaft nach Schottland segeln.

    Wer hat schon Erfahrungen gesammtelt?
    Welche nautischen Unterlagen sind empfehlenswert?
    Kann man bei C-Map Tidenverlauf einbinden?
    Zoll, Einklaierung?
    Kontaktstellen?

    Wir sind ab Ende Juli 2006 auf Norwegentour.

    Grüße von Skipper
    JuBro
    Geändert von JuBro (20.07.2006 um 17:41 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    04.06.2006
    Beiträge
    32

    Standard

    Hallo JuBro

    Wenn ausschliesslich EU-Buerger und keine zollfreien Waren an Bord sind braucht man sich nicht beim Zoll zu melden, vorausgesetzt ihr kommt direkt aus einem EU-Land.

    Das Minimum an nautischen Unterlagen sind der ‘Macmillan Reeds Nautical Almanac’ und Imray Karten. Die Segelanweisungenn vom Clyde Cruising Club enthalten darüber hinaus ausführlichere Informationen über Seegebiete, Strömungen und Häfen oder Ankerplätze.
    Die Seekarten vom DHI oder der British Admirality sind detailierter als die Imraykarten und für Gegenden wie den Pentland Firth und die Orkneyinseln ganz hilfreich.

    Wo wollt ihr denn langfahren? Eine sehr nette Option ist z.B. eine Umrundung der Highlands via Caladonian Canal. Hängt sicher von der Zeit ab die zur Verfügung steht. Die Orkneyinseln sind ein klasse Segelrevier, vorausgesetzt die Tide passt. Nette Passagen sind z.B. von Süden kommend über den Pentland Firth, Sound of Hoxa und Scapa Flow nach Stromness und dann via Hoy Mouth zu den Hebriden. Kirkwall ist allerdings auch Toll.

    In Schottland sind teilweise beachtliche Gezeitenströme, teilweise mit starken örtlichen Unregelmässigkeiten. Ich würde mich da nicht auf C-Map oder so verlassen, sondern lieber Augen und Ohren offenhalten und versuchen vor Ort detailierte Informationen über Passagen zu bekommen.

    Mitunter kann es in Nordschottland im Sommer dicken Nebel geben, selbst bei Starkwind. Ein Radar ist also hilfreich und gut für die Nerven.

    Kontaktstellen sind entweder die Hafenmeister oder die Coastguard. Genauere Informationen darüber stehen im Macmillan.
    Falls du noch spezifischere Fragen hast helfe ich gerne falls ich kann.

    Viele Grüße

  3. #3
    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    181

    Standard

    Hi
    Kann Sannick im Grunde nur Recht geben ! Allerding würde ich auf IMRAY Karten verzichten und BSH (früher DHI) und/oder Karten der Admiralität benutzen.
    Reeds ist ein MUSS !!

    Wegen den Gezeiten WARNE ich vor dem GPS der berechnet nur die harmonischen Komponenten der Gezeiten - das reicht in diesen Gewässern nicht, also besseres Programm oder klassisch mit der Hand :-)

    In vielen Häfen (die keine Schleusenhäfen sind) kann man trocken fallen, für ein Kat kein Problem, aber beim Anlegen daran denken.

    Das mit der Einreise stimmt zwar, aber Engländer legen Wert auf Tradition, also bitte die Bräuche einhalten.

    Frage von wo kommt Ihr direkt Hamburg - Edinburgh ???
    Mast und Schotbruch

  4. #4
    Registriert seit
    09.05.2001
    Beiträge
    182

    Standard

    Hallo,

    danke für die Info´s.
    Wir haben 3 Monate Zeit. An Pfingsten wollen wir mit hoffentlich etwas Süd durch den NOK und von dort so weit wie möglich hoch segeln.
    Bin mal gespannt wie wir mit den starken Gezeitenströmen klar kommen. KAIMILOA ist auch mit Radar ausgerüstet. C-Map oder NaviChart T sind an Bord und, da bin ich noch etwas traditionell auch Seekarten und Handbücher. Wo kann man die denn etwas günstiger bekommen?
    Wir haben eine Breite von 7,30m und von daher wird wohl der Kanal ausscheiden.
    Mit einer handbreit under den Kielen
    JuBro

  5. #5
    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    181

    Standard

    Zitat Zitat von JuBro
    Hallo,

    danke für die Info´s.
    Wir haben 3 Monate Zeit. An Pfingsten wollen wir mit hoffentlich etwas Süd durch den NOK und von dort so weit wie möglich hoch segeln.
    Bin mal gespannt wie wir mit den starken Gezeitenströmen klar kommen. KAIMILOA ist auch mit Radar ausgerüstet. C-Map oder NaviChart T sind an Bord und, da bin ich noch etwas traditionell auch Seekarten und Handbücher. Wo kann man die denn etwas günstiger bekommen?
    Wir haben eine Breite von 7,30m und von daher wird wohl der Kanal ausscheiden.
    Mit einer handbreit under den Kielen
    JuBro
    No der Kanal scheidet nicht aus :
    ---Zitat---
    MAXIMUM DIMENSIONS
    45.72 m (150 ft) long; 10.67m (35 ft) beam; 4.11m (13.5ft) draft;
    Maximum mast height in the canal is 35m (115ft) above the waterline,
    but clearance under the Kessock Bridge on the Inverness Firth is
    lower at 27.4m (89.8ft).
    The Caledonian Canal is approximately 96.5km in length (60 statute
    miles or 50 nautical miles) of which 35.4km (22 miles) is man made,
    the remainder being formed by natural fresh water lochs. There are
    29 locks and 10 swing bridges along the waterway, all of which are
    operated for you by British Waterways’ staff.
    Mast und Schotbruch

  6. #6
    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    299

    Standard

    Hallo JuBro.
    gib mal unter Suche Schottland ein
    Titzl und Nuku hatten auch schon mal eine Anfrage. Dort sind einige Links die du nutzen kannst.
    Zum CaledoniaCanal folgender link
    www.scottishcanals.co.uk
    www.bitishwaterways.co.uk
    www.uksail.com
    Du bezahlst am Anfang und hast dann eine bestimmte Zeit für den Kanal (ist nicht ganz billig) bekommst eine Schlüssel für alle Sanitäranlagen, diesen gibst du am Ende wieder ab. Mit der Schleusenbreite gibt es kein Problem. Und bei Deinem Zeitfenster hast du jede Menge Zeit Dir die Umgebung anzusehen. Es lohnt sich wirklich. Neptun's Staircase ist der Hit.
    Ich würde den Kanal auf jeden Fall dem Pentland vorziehen, da hast du jede Menge Strom, wobei schon gr. Schiffe probleme bekommen. Oder du gehst nach dem Kanal und Hebriden nach Norden zur Westküste der Orkneys, dort zwischen den Inseln durch, evtl. weiter nach Norden zu den Shetlands, auch lohnend. Von dort wieder nach Süden über dir britische Ostküste.
    Oder nach den Hebriden über Irland oder Wales gen Süden und den Ärmelkanal mitnehmen.
    McMillan absolutes muss, steht alles drin und vor allem aktuell, CCC Bücher lohnen sich nur, wenn du das Speziellere suchst, z.b. Ankerplätze.
    Die Bücher sind recht teuer, daher auf Ausgabedatum achten, und versuchen gebraucht zu kaufen.
    Du brauchst auf jeden Fall mindesten zwei superlange Festmacher, wegen Tidenhub und evtl. Päckchenliegen gliechzeitig.
    Gruß
    Elke
    Geändert von elkeh (04.08.2006 um 22:23 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    4.056

    Standard Reeds Nautical Almanac

    Hallo Allerseits,
    nur noch mal zur Richtigstellung. Der englische Almanach heißt:

    Reeds Nautical Almanac

    Mac Millan war eine Zeitlang der Hauptwerbeträger zur Zeit ist es OKI daher findet man das Teil auch unter

    Reeds OKI Nautical Almanac

    genaueres unter: http://www.reedsalmanac.co.uk/

    Es gibt einen der die ganze Nordsee und die Irische See umfasst und welche, die nur für Teilbereiche gelten, wie z.B. engliche Ost-, Westküste oder Englischer Kanal.

    Wenn man in unbedingt vorher benötigt, muss man in der Regel den vollen Preis im Versandhandel bezahlen. Wenn man sich schon ein wenig auskennt, ist es besser man wartet bis man in England; Belgien oder Frankreich ist. Denn ab Juni/Juli oder noch besser August bekommt man den Almanach bis zu 50% preiswerter. Denn Jedes jahr neu kaufen, ist wirklich nicht nötig. Die Tidenzeiten für Dover bekommt man in England fast überall gratis.
    Gruß Norbert

Ähnliche Themen

  1. Schottland - wo chartern?
    Von pschrey im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.11.2020, 20:37
  2. Schottland
    Von Titzl im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.05.2006, 20:01
  3. Irische See - Schottland
    Von Arthurio im Forum Suche Crew
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.02.2004, 11:06
  4. England / Schottland
    Von ATLANTA im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.01.2004, 16:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •