Seite 1 von 45 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 445
  1. #1
    Registriert seit
    05.11.2001
    Beiträge
    464

    Standard Raus bei 40 Knoten

    Moin zusammen!

    Wollte unbedingt das neue dritte Reff testen. Gestern bei 40 kn Wind vor Starum war es dann soweit. Unsere First 31.7 konnte eigentlich sogar noch ein paar Knoten mehr vertragen.

    Daten: Wind 35 bis 40 kn, See 1,50 m, Genua 5, Gross mit 3tem Reff
    Am Wind laut GPS 7,2 kn
    Raumschot bis 10,8 kn

    Gruss mit fettem Grinsen

    Bastian

    Foto hat meine Frau von der Kaimauer vom Buitenhaven in Starum gemacht:

    http://view.stern.de/fc/picture/3649...der=InsertDate
    Geändert von fizzman (26.12.2006 um 19:46 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    21.07.2006
    Ort
    sul canale baltico
    Alter
    82
    Beiträge
    998

    Standard das ist ja kaum unglaublich ...

    Zitat Zitat von fizzman
    Daten: 35 bis 40 kn, See 1,50 m, Genua 5, Gross mit 3tem Reff
    ... dass so ein schwerer kiel so schnell durchs Wasser pflügen kann.
    lupo

  3. #3
    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    9.647

    Standard

    Bei Fetch 1000 sm würde es anders aussehen!

  4. #4
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    4.056

    Standard

    Hallo Bastian,
    yau ist schon ne Gaudi, nicht! Wir haben am Sonntag, von uns leider nur ein Foto mit einem läpischen Handy, gemacht bekommen. Demenstprechend mies ist die Qualität.

    Als Besegelung haben wir auch unsere Taschentuchversion genommen. Groß mit 3. Reff (ca. 6 - 7 m²) und Sturmfock ( 7m²).

    Der Wind war auf der Oosterschelde genauso, stark. Nur die Gicht ist in Südholland salziger.

    Wir hatten dieses Wochenende Clubwochende in Colijnsplaat, und natürlich war dann am Samstag und Sonntag, Clubregatta. Samstag war ja noch alles Prima mit 5 Beaufort, aber Sonntag sind nur noch 5 Boote am Start gewesen. Von diesen 5 Booten haben 3 aufgegeben, wegen defekter und zu großer Besegelung. Bei so einem Wetter ist die normale Fock einfach zu groß. Erst recht bei den Am- Wind Kursen. Auf der Kreuz zeigte unser Windmesser in Böen locker 40-45 Knoten Wind an. Bei 7 Knoten Fahrt über Grund mit Strömung. Auf dem Raumschotkurs rutschen wir die Wellen auch mit bis zu 10 Knoten runter. Der Maximalspeed wurde mit 12,3 Knoten abgespeichert! Und dat mit unserer ollen Optima 98a.

    Dadurch das nur noch ein weiteres Boote mit uns das Sonntagsrennen regulär zu Ende segelten war, meiner Frau dem Schiffchen und Mir, der Sieg nicht mehr zu nehmen. (freu, freu)

    Ich persönlich finde dass es wichtig ist auch bei solchen Bedingungen zu segeln, um sein Schiff unter diesen Konditionen kennenzulernen. Denn wenn man mal unerwartet in so ein Wetter kommt und noch nicht mal weis wo die Sturmfock liegt, wie sie angeschlagen wird und wo die Holepunkte liegen, wird es schnell wesentlich gefährlicher.
    Ich habe natürlich auch das Glück, dass meine Frau dies auch mitmacht. Ich habe sie allerdings auch langsam an solche Bedingungen konditioniert.
    Gruß Norbert

  5. #5
    Registriert seit
    15.06.2005
    Ort
    NRW Bergisches Land
    Beiträge
    614

    Standard

    Ich bin erstaunt, dass deine Frau, als erwachsener Mensch, sich von dir konditionieren lässt
    Gruss

    Volker
    www.vfahsel.net

  6. #6
    Registriert seit
    04.01.2005
    Beiträge
    58

    Standard Macht das wirklich Sinn?

    Hat vor kurzem hier einen Treat über gute Semmanschaft gegeben. Wenn ich diesen Blödsinn schon bewußt mache, würde ich eher still sein.

  7. #7
    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    9.647

    Standard

    Irgendwann erwischt es jeden einmal. Besser in Landnähe ausprobiert und es klappt, als in der Biscaya Schiffbruch erleiden!

  8. #8
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    1.852

    Standard

    Zitat Zitat von windefix
    Hat vor kurzem hier einen Treat über gute Semmanschaft gegeben. Wenn ich diesen Blödsinn schon bewußt mache, würde ich eher still sein.
    .. ????

    Für mich gehört zu guter Seemannschaft auch, dass man sein Schiffchen bei widrigen Bedingungen sicher führt. Das Wetter kann man sich leider nicht immer aussuchen. Dazu gehört meiner Meinung z. B. auch das freiwillige Segeln bei Starkwind oder Sturm, das Anlegen in einem fremden Hafen unter Segeln und ein POB-Manöver bei Starkwind. Wenn dabei ein Fender verloren geht, weiß man auf jeden Fall woran man ist.

    Schönen Gruß

    Michael

  9. #9
    Registriert seit
    29.05.2006
    Beiträge
    371

    Standard

    Zitat Zitat von norbaer
    Dadurch das nur noch ein weiteres Boote mit uns das Sonntagsrennen regulär zu Ende segelten war, meiner Frau dem Schiffchen und Mir, der Sieg nicht mehr zu nehmen. (freu, freu)
    Prima Taktik !!

    FW
    frei nach William Shakespeare:
    two beer or not two beer

  10. #10
    Registriert seit
    10.12.2001
    Beiträge
    374

    Standard

    Das macht viel Sinn. War das ideale Trainingswetter. :-))

    Gustav

Ähnliche Themen

  1. Mit 38 Knoten ...
    Von Makis Enefrega im Forum Multihulls
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.06.2010, 10:43
  2. Knoten
    Von RuppertTom im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 02:35
  3. knoten
    Von segelklaus2 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.09.2007, 15:56
  4. 38,9 Knoten
    Von illupodimare im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.08.2007, 22:54
  5. Raus bei 60 Knoten
    Von KptAhab im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.11.2006, 20:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •