Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Atlas 25

  1. #1
    Registriert seit
    19.06.2001
    Beiträge
    1

    Standard Atlas 25

    Kann mir bitte jemand etwas zu den generelllen Am-Wind-Fähigkeiten der Atlas 25 sagen, eventuell auch Aussagen zur Stabilität (Ballastanteil) ? Danke

  2. #2
    Registriert seit
    15.11.2009
    Beiträge
    10

    Standard

    Hallo zusammen,

    habe mir im Herbst eine Atlas 25 angeschafft und suche Informationen über diesen Bootstyp.

    Guten Rutsch nach 2013

    Guido

  3. #3
    Registriert seit
    04.10.2005
    Beiträge
    557

    Standard

    Hatte vor ca. 40 jahren eine. Stampft sich relativ schnell in den Wellen fest. Stabilität dank des Festkiels gut, darf aber im Cockpit nicht zu sehr belastet werden, da im Heck nur geringer Aufrieb.
    Verarbeitung, zumindest damals, es war eines der letzten Schiff der Fa. Nautic Böcherts, die dann pleite ging, in Portugal gebaut,................... unvorstellbar schlecht. Die Yacht hat das Schiff mal getest, vielleicht gibt´s da noch was.

    Gruss und spass damit
    anemos

  4. #4
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    1.039

    Standard

    Zitat Zitat von naendlich Beitrag anzeigen
    ... suche Informationen über diesen Bootstyp.
    Nicht sehr ergiebig, aber schau mal hier: klick.

    Zitat Zitat von Anemos Beitrag anzeigen
    Hatte vor ca. 40 jahren eine. Verarbeitung, zumindest damals ... unvorstellbar schlecht.
    Es lag mal eine Atlas 25 ein paar Tage neben uns. Ich fand das Boot in den Details ziemlich grobschlächtig und der Gelcoat war stumpf wie kreide, ließ sich polieren, aber auch mit besten Polituren nur mit mäßigem Ergebnis. Wenn man jedoch nicht sonderlich viel Geld dafür gezahlt hat, kann das ein brauchbares Boot zum Anfangen sein. Das Boot hat ja auch ziemlich viel Platz.

    Sunbeamer

  5. #5
    Registriert seit
    08.04.2006
    Ort
    wedel
    Beiträge
    1.359

    Standard

    In meiner Winterhalle hat jahrelang eine gelegen, weder hübsch noch flott unterwegs, noch besonders sicher. Der Eigner hatte sie aus Altersgründen "verschenkt", er hatte sie vor 50 (?) Jahren neu erworben, damals war das eben state-of-the-art.
    Jeder, der mal mit ihm segeln war, wünschte sich ein anderes Boot. Das klingt jetzt alles nicht so toll; aber ich hab nie auch nur irgendeinen Vorteil gegenüber anderen Booten gesehen, sich genau dies zu kaufen.
    Wenn solch eine Art Boot, dann die Albin Vega/Viggen.

  6. #6
    Registriert seit
    15.11.2009
    Beiträge
    10

    Standard

    So nun ist meine Atlas 25 wohlbehalten im Winterlager und ich möchte ein kleines Statement abgeben. Gekauft habe ich sie, weil ich aus einer Eignergemeinschaft mit einer Albin Vega ausgestiegen bin. Ich war auf der Suche nach einem Boot, das ich über Winter mit nach Hause nehmen kann. Angeboten wurde die Atlas auf Trailer bei ebay. Schon war ein neues Projekt geboren: Kaufgründe der günstige Preis, das neuwertige Großsegel (durchgelattet) und der sehr gut erhaltene 2 to Trailer.
    Alles in allem macht das Boot einen steifen Eindruck, im Gegensatz zur Vega gibt es auch bei Welle keine Rumpfverwindungen. Das Konzept mit fest einlaminierter Innenschale ist offensichtlich aufgegangen. Alle Materialien sind überstabil ausgelegt. Das Am Wind verhalten ist absolut ausgewogen, der Pinnendruck ist auch bei starker Lage schwach, mit einer leichten Luvgierigkeit. Gerefft habe ich Am Wind ab 5 Windstärken. Auf allen Kursen ist sie im Schnitt einen knappen Knoten langsamer als die Vega trotz der 2 Zähler weniger im Yardstick. Also entweder sind die 115 für die Vega geschenkt oder die 113 für die Atlas 25 ein Druckfehler. Unter Deck gefallen die riesige Dinette und der freie Durchgang ins Vorschiff. Vorne geht es eher eng zu, die Tür nervt und wird demnächst andersherum angeschlagen. Aber die Liegefläche ist auch für mich mit meinen 1,71 mehr als ausreichend. Wer größer ist, sollte die Liegefläche der umgebauten Dinette nutzen, das wären dann deutlich über 2 Meter. Gegenüber gibt es noch eine Matratze mit ca. 1,80 Meter Länge und die übersichtliche Pantry. Die Pantry ist für ein Schiff dieser Größe nichts Besonderes ein 2 Flammenkocher und Geschirr finden gerade Platz. Die Spüle unter dem Niedergang ist ein Witz, zum Glück gibt es Schüsseln. Eine Besteckschublade kommt unter den Kocher, nachdem ich einen Zwischenboden eingezogen habe. Stehhöhe gibt es selbst für mich nicht. Wen es stört nutzt das Hubdach, dann gibt es 1,85 Meter. An Deck ist alles da wo es hingehört. Angenehm sind die kräftigen Haltebügel auf dem Backdeck. Unangenehm ist der Absatz hinab zum Vordeck, da gibt es demnächst einen Haltepunkt fürs Lifebelt. Nach meiner Meinung wird die Atlas 25 verkannt, sie ist stabil, hat gute Segeleigenschaften und ist auch unter Deck großzügig für ein Schiff dieser Größe. Ich habe mein Schiff für die nächsten Jahre gefunden!

    Guido

  7. #7
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    1.039

    Standard

    Hallo Guido,

    schön, dass du mal deine Erfahrungen hier niedergeschrieben hast, für die sich evtl. mal jemand interessiert. Es gibt immer noch Atlas 25, die mal angeboten werden. Andere müssen diese Einschätzung nicht teilen. Es ist schon hilfreich, dass man diese Sichtweise haben kann. Einen Yardstick von 113 halte ich zwar für einen Irrtum oder es ist ein total ausgeräumter Bock mit neuen Segeln zu Grunde gelegt worden. Aber das ist ja bei einem Boot dieser Sorte wirklich sekundär. Prima, dass du damit zufrieden bist.

    Sunbeamer

  8. #8
    Registriert seit
    15.11.2009
    Beiträge
    10

    Standard

    Hallo Sunbeamer,

    der Yardstick ist mit Sicherheit falsch, da stimme ich dir zu! Aber das Boot bringt einen sicher von A nach B und segelt dabei noch ansprechend. Was will man mehr......

    Gruß

    Guido

  9. #9
    Registriert seit
    01.07.2010
    Ort
    Unna NRW
    Beiträge
    191

    Standard

    Hi,

    habe mir auch eine angesehen, ein Mast wie eine Eiche, auch sonst wirkte sie sehr stabil. Die Aufteilung, eher naja, da hätte man bei gemusst, nette Pantry einbauen, WC Raum irgendwie umstricken aber sonst, für den Preis durchaus ok.
    Die ich mir ansah war allerdings sehr verwohnt und zwischen Foto und Beschreibung lagen 25 Jahre und zwei Zustandsnoten.

    Bin dann bei der Neptun hängen geblieben, gratuliere dir aber zur Atlas!

    Willy

  10. #10
    Registriert seit
    15.11.2009
    Beiträge
    10

    Standard

    Hallo Willy,

    als Kind bin ich auf der Neptun 27 meiner Eltern mitgesegelt. Eine gelungene Konstrukiton, zum Trailern aber leider nicht meine Gewichtsklasse. Da käme eher die Neptun 25 in Frage, auf dem Bootsmarkt aber sehr selten und dann unverhältnismäßig teuer.

    Viele Grüße

    Guido

Ähnliche Themen

  1. Atlas 25
    Von eatsleepsail im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 17:19
  2. Atlas 25
    Von JUHOFF im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.2006, 21:38
  3. Atlas 25
    Von JUHOFF im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.2005, 13:06
  4. Atlas 25 Ks
    Von Nordmann11 im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.05.2005, 11:05
  5. Verkaufe ATLAS 25
    Von Nielsholgerson im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.02.2004, 17:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •