Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29
  1. #1
    Registriert seit
    13.09.2006
    Beiträge
    1

    Standard Erbitte Törnvorschlag ab Rhodos

    Hi Leute,

    ich bin Mitte Oktober 1 Woche ab Rhodos unterwegs. Ich kenne das Revier überhaupt nicht und bin gerade dabei erste Planungen für unseren Törn durchzuführen. Hier nun meine Fragen:

    a) Wir würden (Natürlich) gerne ein bisschen inselhoppen und in lauschigen einsamen Buchten liegen. Welche Route bietet sich hier an?

    b) Woher kommen die vorherrschenden Winde im Oktober?

    c) Gibts Geheimtipps (ich behalte sie für mich

    d) Was sind die wichtigsten dos and donts?

    Schon mal vorab vielen Dank für Eure Hilfe!

    Ciao
    Joe

  2. #2
    Registriert seit
    27.02.2004
    Beiträge
    14

    Standard Rhodos

    Da hast Du Dir nicht gerade den besten Ausgangspunkt für einen
    Wochentörn ausgesucht.Die schönsten nahen Plätze liegen in der
    Türkei.Bleiben halt nur die nahen griechischen Inseln im Norden
    von Rhodos,wie Symi,Nisiros etc.Aber Marmaris oder auch Athen wäre
    als Startpunkt für einen Wochentörn viel besser gewesen.Mach halt
    das Beste draus.Gruss

  3. #3
    Registriert seit
    26.04.2004
    Beiträge
    348

    Standard

    Fragt mal wegen Transitlog für die Türkei. Ist eventuell schon vom Vercharterer erledigt.
    Wenn ja, könnt ihr rüber an die türkische Küste. Die Buchten im Bereich Yesilova (Bozburun) und Orhanye sind traumhaft schön. Dann einen Abstecher nach Symi (unbedingt!) und zurück.

    Wenn Ihr nur Griechenland wollt / könnt bleiben euch nur die genannten Inseln. Nisiros würde ich dann mitnehmen, eine Fahrt in den (nur leicht) aktiven Vulkankrater lohnt sich.

    Aber schlecht sind die griechischen Inseln für einen Wochentörn auch nicht.
    Geändert von ToDi (13.09.2006 um 16:33 Uhr)
    Gruß Thomas

  4. #4
    Registriert seit
    20.04.2004
    Ort
    Nähe München, Kos/Griechenland
    Beiträge
    3.495

    Standard

    Zitat Zitat von ToDi
    Fragt mal wegen Transitlog für die Türkei. Ist eventuell schon vom Vercharterer erledigt.
    es ist für GR-Charteryachten NICHT möglich, in der Türkei einzuklarieren, um dort zu segeln - man schützt seine Pfründe (ünrigens schon seit Langem, als GR vor einigen Jahren dasselbe versuchte, gab es Riesengeschrei!)
    Wer aus GR mit der Charteryacht kommt, kann in der Türkei in einem Port of Entry einklarieren, muß aber sofort wieder ausklarieren und das Land auf direktem Weg wieder verlassen. Kostet jedesmal 40 Euro + Agent oder Laufereien.
    Also der Gedanke ist nix... und ihr werdet doch nicht etwa illegal... (machen viele, ist aber gerade angesichts der aktuellen Terror-/Sicherheitsproblematik nicht gerade schlau...)
    In den Buchten passiert sicher nix, aber die Grenzer gucken halt genauer hin, beide...TR UND GR! So sehe ich in der letzten Zeit ständig Patrouillenboote der Hellenic Coast Guard und der Sahil Güvenlik... die haben übrigens ausgezeichnete Ferngläser...

    Wenn ja, könnt ihr rüber an die türkische Küste. Die Buchten im Bereich Yesilova (Bozburun) und Orhanye sind traumhaft schön. Dann einen Abstecher nach Symi (unbedingt!) und zurück.
    alles zu seiner Zeit - wenn Du in GR gechartert hast, segle doch - primär - dort.
    Im Gegensatz zur vorherrschenden Meinung kann man nämlich schöne Törns ab Rhodos machen, siehe z.B. auf www.griechenland.charterpartner.com und dann Reviertips...dort kannste Dich in Tagesetappen durchhangeln.
    Zwischendurch dann mal ein Tag nach Datca oder Fethiye oder Göcek an der TR-Küste, Marmaris kannste Dir schenken, zu groß, laut...

    Wenn Ihr nur Griechenland wollt / könnt bleiben euch nur die genannten Inseln. Nisiros würde ich dann mitnehmen, eine Fahrt in den (nur leicht) aktiven Vulkankrater lohnt sich.
    by the way: der Vulkan von Nisyros ist (neben dem Ätna) einer der "gefährlichsten" überhaupt, er steht unter ständiger Beobachtung, weil ein Megaausbruch in der Krakatau-Größenordnung möglich ist!
    Aber wenn Du genau dort im Krater stehst, wenn er wegfliegt (wie Santorin...) biste besser dran, als beim dann folgenden Tsunami an der türkischen Küste, da schwimmen die Tavernen weg und so gut kannste nicht ankern (etwas scherzhaft gemeint, aber ernsthafter Hintergrund)

    Aber schlecht sind die griechischen Inseln für einen Wochentörn auch nicht.
    genau... Rhodos...Lindos..Karpathos ...Chalki... Tilos...Nisyros...Knidos (illegal, weil TR-Bucht!), Ova Bükü (ebenfalls) (beide Buchten haben Polizeistationen /Jandarma, normalerweise fragen die nichts, aber wenn, dann wär´s schon peinlich, wenn man illegal da wär...), möglich wäre aber Datca (PoE), "Must see" ist die griechische Insel Symi, dann gemütlich nach Rhodos gehüpft...

    Gruß
    Hans
    BuBu
    in engl www.greece.charterpartner.com (da ich noch nicht alle Seiten in deutsch habe!)
    Geändert von charterpartner (13.09.2006 um 18:22 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    11.07.2003
    Beiträge
    406

    Standard

    Zitat Zitat von charterpartner
    Wer aus GR mit der Charteryacht kommt, kann in der Türkei in einem Port of Entry einklarieren, muß aber sofort wieder ausklarieren und das Land auf direktem Weg wieder verlassen.
    Kannst Du mir das mal erklären?


    Zitat Zitat von charterpartner
    Zwischendurch dann mal ein Tag nach Datca oder Fethiye oder Göcek an der TR-Küste, Marmaris kannste Dir schenken, zu groß, laut...

    Wie soll er denn nach Fethiye, Göcek oder Marmaris kommen - siehe Zitat oben?

    Rolf
    Auch außerhalb jeder Skala kann das Leben schön sein! ;)

  6. #6
    Registriert seit
    20.04.2004
    Ort
    Nähe München, Kos/Griechenland
    Beiträge
    3.495

    Standard

    Zitat Zitat von floR
    Kannst Du mir das mal erklären?
    was?
    Daß er (mit einer Charteryacht=Eigner nicht an Bord) nur EINEN Hafen, also logischerweise NUR einen Port of entry anlaufen darf?
    Was muß man da erklären?

    Es ist grundsätzlich (weltweit) so, daß man als ERSTES einen PoE anlaufen muß, um dort einzuklarieren.
    Da man (in der Türkei) mit einer Charteryacht aber nicht weiterfahren darf, muß man das Land nach dem PoE wieder verlassen.
    Macht man das nicht, und fährt entlang der Küste ohne (dirkt einen anderen (griechischen) PoE anzulaufen, gilt man als Charteryacht und (wird man erwischt) wird die türkische Charterlizenz fällig, Kosten ca. 2000 Euro oder nach Kojen abgerechnet


    Wie soll er denn nach Fethiye, Göcek oder Marmaris kommen - siehe Zitat oben?
    Rolf
    Sind alles PoE (bzw. Göcek wird von Fethiye her bedient (macht der Agent, man kann auch selbst mit dem Bus rüberfahren)

    So wäre (theoretisch) denkbar

    Rhodos (GR)-Datca(TR)-Symi(GR)-Marmaris(TR)-Rhodos(GR)-Fethiye(TR)-Kastellorizon(GR)-Kas(TR)-Kastellorizon(GR) oder Rhodos(GR) oder Zypern(Drittland)...oder Antalya(TR)... usw.

    Ist das jetzt klar geworden?

    Grüße
    Hans,BuBu
    www.greece.charterpartner.com
    Geändert von charterpartner (13.09.2006 um 20:59 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    29.01.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    212

    Standard

    Zitat Zitat von travel_joe
    Hi Leute,

    ich bin Mitte Oktober 1 Woche ab Rhodos unterwegs. Ich kenne das Revier überhaupt nicht und bin gerade dabei erste Planungen für unseren Törn durchzuführen. Hier nun meine Fragen:

    a) Wir würden (Natürlich) gerne ein bisschen inselhoppen und in lauschigen einsamen Buchten liegen. Welche Route bietet sich hier an?

    b) Woher kommen die vorherrschenden Winde im Oktober?

    c) Gibts Geheimtipps (ich behalte sie für mich

    d) Was sind die wichtigsten dos and donts?

    Schon mal vorab vielen Dank für Eure Hilfe!

    Ciao
    Joe
    Hi Joe,

    vor zwei Jahren war ich genau um diese Jahreszeit dort für 10 Tage unterwegs. Meine Erfahrungen habe ich auch unter http://www.skipperguide.de/wiki/Dodekanes zusammengeschrieben.

    Wir haben damals folgende Route gewählt: Rhodos - Symi - Nisyros - Kos - Astypalaia - Nisyros - Chalki - Rhodos

    Ein Schlag in die Türkei habe ich ziemlich früh verworfen, war mir zu viel Stress und die griechische Inselwelt ist wirklich schön.

    Der Wind im Oktober war recht schwach, an eine dominierende Richtung kann ich mich nicht mehr erinnern. Als letzten Tag würde ich auch alle Fälle Chalki oder Symi wählen - die Inseln gehören zu den schönsten und sind unweit von Rhodos.

    Geheimtipps: Stöber mal auf den entsprechenden Seiten auf SkipperGuide, dort sollte sich was finden lassen. Symi und Chalki hatte tolle Ankerbuchten, Astypalaia eine nette Taverne mit großartigen Kalamares und in Symi Stadt gab es ein hervorragendes Restaurant "Mythos" mit einem All-You-Can-Eat-Menü (gibt es das noch?).
    Ich würde mich natürlich auch freuen, wenn Du Deine Erfahrungen dort ergänzen würdest.

    Dos/Donts: wüsste ich nicht. Alles recht entspannt.

    Ansonsten viel Spaß beim Törn! Mir hat es dort ausgesprochen gut gefallen, gerade im Oktober, wo alles ruhig und nicht überlaufen ist.

    Viele Grüße,

    Peter
    SkipperGuide.de - der freie, gemeinschaftliche Online-Revierführer

  8. #8
    Registriert seit
    20.04.2004
    Ort
    Nähe München, Kos/Griechenland
    Beiträge
    3.495

    Standard

    Zitat Zitat von pschrey
    Ein Schlag in die Türkei habe ich ziemlich früh verworfen, war mir zu viel Stress und die griechische Inselwelt ist wirklich schön.
    eben - man sollte primär dort segeln, wo man gechartert hat, was durchaus "Abstecher" einschließen kann. Aber es ist schon irgendwo verständlich, wenn die jeweiligen Länder "ihre" ortsansässigen Unternehmer "schützen" wollen, die zahlen schließlich dort Steuern und Lizenzgebühren.

    Der Wind im Oktober war recht schwach, an eine dominierende Richtung kann ich mich nicht mehr erinnern.
    Du bist auch schon recht weit (Astipalaiia) Richtung W gesegelt. E-lich von Karpathos geht der Wind (fast) immer entlang der sehr hohen Berge, Weiter NW-lich hast Du eher W bis NW oder N-Winde, das wechselt im Herbst bereits, und es KANN auch schon mal aus S oder SE blasen - um die Zeit sollte man ein wenig mehr auf POSEIDON und im Internet die Wetterentwicklung beobachten!

    Als letzten Tag würde ich auch alle Fälle Chalki oder Symi wählen - die Inseln gehören zu den schönsten und sind unweit von Rhodos.
    25 sm
    in Symi Stadt gab es ein hervorragendes Restaurant "Mythos" mit einem All-You-Can-Eat-Menü (gibt es das noch?).
    Ja, hat sich sogar "verdoppelt" - der im Übrigen in Griechenland sehr bekannte und von diversen Hochglanzmagazinen hochgelobte Koch STAVROS hat das von ihm (auch) schon früher geführte Lokal "Aktaion" zum Hauptsitz seines "Mythos" gemacht.
    Das ist etwa 200m weiter vom alten Lokal "Mythos", ein orangerosa Gebäude mit Dachterrasse und (manchmal) weißen Sonnensegeln, etwa halber Weg zum neuen Port Police-Office.
    Sieht man beim Einlaufen BB

    Das Menü ist ein Gedicht - Stavros bringt excellente "Kleinigkeiten" bis Du "Stop" sagst (ist aber kein "all you can eat-Fraß!)... das Menue ist auf "Sterne"-Niveau und die Atmosphäre ist halt einfach traumhaft!

    Sollte (wenn es abends schon etwas kühler ist) die Terrasse geschlossen haben, am Fähranleger beim "alten" Mythos fragen, denn im Spätherbst wird oft auch dort innen serviert, sehr gemütliches Lokal!
    Ansonsten giobt es bei MANOS sicherlich mit den besten Fisch in der Gegend - Geheimtipp: Prawn Saganaki oder Mussel Saganaki... zum "reinlegen"!!

    siehe auch www.griechenland.charterpartner.com/symi.htm

    Grüße
    BuBu
    Geändert von charterpartner (14.09.2006 um 08:44 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    28.11.2005
    Beiträge
    231

    Standard

    Wir waren voriges Jahr über einen Kojen-Vercharterer in dem Revier segeln, Ende Oktober/ Anfang November, Start Rhodos.
    Segeltechnisch war es absolut genial, jeden Tag sehr starker Wind, teilweise zu stark, um vernünftig zu kreuzen. Dadurch aber leider auch ARSCHKALT.

    Wir waren vornehmlich an der türkischen Küste (iilegal), da gibt es wunderbare Buchten mit netten kleinen Restaurants für Segler (die allerdings Anfang November zu machen - Mitte Oktober dürfte kein Problem sein).

    Eine hieß Pozukale.
    Eine Bucht weiter liegt Bospurun, ein nettes türkisches Städtchen mit netten Tavernen.
    Mehrere Lokale am Hafen haben warme Duschen, viele Klos etc - wer dort abends ißt, darf die Anlagen dann auch nachts/morgens nutzen.
    Noch ein Stück weiter gibt es noch eine sehr schöne Bucht mit Lokal, deren Namen ich nicht mehr weiß - sie war aber letztens in der "Yacht" abgebildet/beschrieben.
    Von da sind wir dann wieder rüber nach Symi. Auch ganz nettes Inselchen.
    Da wegen Regen 1 Tag geblieben und zurück nach Rhodos.

    Probleme mit der Polizei oder sonstigen offiziellen Organen gab es nicht, auch nicht, als wir in Bospurun angelegt haben und über Nacht blieben.
    Ich denke, die wissen halt auch, daß dort viel Gastronomie von Seglern leben, die von Griechenland "rübermachen". Man konnte auch überall problemlos mit € zahlen, sogar auf dem Bauernmarkt in Bospurun.

    Allerdings hat der Skipper uns eingeschärft, in Griechenland nirgends verlauten zu lassen, daß wir die Türkei angelaufen sind.

    Hope that helps.
    Geändert von Lorelei (14.09.2006 um 11:13 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    28.11.2005
    Beiträge
    231

    Standard

    Zitat Zitat von travel_joe
    b) Woher kommen die vorherrschenden Winde im Oktober?
    Also, bei uns bliesen sie vornehmlich Richtung Türkei (Ost ?), es war teilweise langwierig, unter Segel wieder aus den Buchten rauszukommen.

Ähnliche Themen

  1. Törnvorschlag für 6 Monate ab Florida
    Von Michi_The_Sailor im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.01.2010, 22:49
  2. erbitte dringenden Rat
    Von Stoerte im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.07.2008, 22:40
  3. Törnvorschlag Ostsee ab Heiligenhafen
    Von Tim1971 im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.06.2005, 09:19
  4. 30.4.-7.5. Rhodos-Rhodos,7.-14.5.Rhodos-Santorin auf 15m-Ketsch
    Von Erich_und_Stefanie im Forum Last Minute
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.04.2005, 11:39
  5. erbitte Törnvorschlag Kykladen
    Von K-Becker im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.07.2002, 22:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •