Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Registriert seit
    16.04.2006
    Beiträge
    46

    Standard Null Service statt Full Service in Helsingör

    Hallo,

    Ich möchte euch hier meine Erfahrung vom letzten Sommer mit einem Volvo- Penta- Service in Helsingör mitteilen. Solltet Ihr in dieser Gegend einen Motorschaden erleiden, solltet Ihr notfalls auf Brustwarzen und Ohrläppchen woandershin kriechen als diesen Hafen anzulaufen.

    Unser VP Motor blieb bei Umdrehungszahlen von über 1500 U/min. stehen, was uns angesichts eines vor uns liegenden längeren Törns Unbehagen bereitete.
    Um das Problem beheben zu lassen, liefen wir den nächsten Hafen an, der laut Handbuch über einen Motorenservice verfügte- Helsingör. Wir kamen dort Mittwoch abends an und stellten zufrieden fest, daß es sich sogar um einen Volo- Service handelte. Donnerstag früh stand ich im Laden, beschrieb unser Problem, unsere bisher ergriffenen Massnahmen und bat, daß sich ein Mechaniker den Motor anschauen möge. "We have no Time- too much work" war die Antwort. Man gab uns einige Tips und wir laborierten noch den ganzen Tag herum, tauschten diese Dichtung und jenen Filter- jedoch ohne Erfolg. Wir hatten über zwei Monate Zeit, so daß wir uns diesen einen Tag Zwangspause ruhig leisten konnten. Am nächsten Tag würde der Mechaniker sicher Zeit für uns haben- so glaubten wir.
    Auch am nächsten Tag war vom VP- "Service" keine Hilfe zu bekommen- und das am Freitag! Inzwischen hatten wir in wachsender Verzweiflung nach ca. 30X Entlüften nicht weniger als 3 Entlüftungsschrauben abgebrochen, das zugehörige Gewinde ausgenudelt, die Förderpumpe aus- und eingebaut, 2 Zewa- rollen verbraucht, um die ca. 1,5 Liter Diesel wieder aus der Bilge zu entfernen etc. Mangels Ersatzentlüftungschrauben hatte der Motor seinen Betrieb inzwischen ganz eingestellt. Am Wochenende war an Hilfe schon gar nicht zu denken, so daß wir uns schließlich unter Segel auf den Weg nach Gilleleje machten, wo es noch echte dänische Dieselschrauber geben sollte. Die schmucken schwarzen Uniformen und die sauberen Fingernägel der Mechaniker in Helsingör hätten uns schon eher eine Warnung sein müssen. Wir erreichten bei Flaute und Mitternacht Gilleleje mittels Längsseitsschleppen mit dem Dinghy und 3PS AB. Endlich verließen wir am folgenden Dienstag Gilleleje mit einem Motor, der wieder lief. Leider starb der Motor noch immer oberhalb der 1500U/min ab, was uns erst später auffiel, da wir ihm eher selten (in schwierigen Situationen) mehr abverlangen. So legten wir die "restlichen" 2000 nm ,zumindest in Bezug auf den Motor, mit etwas ungutem Gefühl zurück. Unser Motorenservice zuhause hat dann den Fehler in nur einem Tag gefunden und beseitigt: Es gab noch einen dritten Kraftstoffilter am Wasserabscheider, den uns das Werkstatthandbuch jedoch verschwiegen hatte- und der war dicht. Er unterschied sich äußerlich nicht vom Gehäuse des Wasserabscheiders und war so für uns Laien als Filter nicht erkennbar.

    Moral von der Geschicht' : Ich werde die Abstände zwischen den Inspektionen in Zukunft verkürzen- insbesondere vor langen Touren.

    Immer eine handbreit Wasser unterm Kiel... und ÜBERM Kiel!
    uboot

  2. #2
    Registriert seit
    18.09.2002
    Ort
    Flensburg
    Alter
    45
    Beiträge
    3.470

    Standard

    Zitat Zitat von uboot
    beschrieb unser Problem, unsere bisher ergriffenen Massnahmen und bat, daß sich ein Mechaniker den Motor anschauen möge. "We have no Time- too much work" war die Antwort.

    Wo siehst du da schlechten Service? Das war doch ne klare Ansage der Werkstatt.

    In einem anderen Forum hieß es mal das man gute Werkstätten in de an 4-5 Wochen Wartezeit in der Huptsaison erkennt.

    Das sehe ich zwar anders, aber 4 teilen kann auch ich mich nicht. Die Woche hat nunmal nur 7 Tage und mehr als 60-70h/Woche packt nunmal keiner.


    MFG René

  3. #3
    Ausgeschiedener User Gast

    Standard

    Na ja, ganz so sehe ich das nicht ....... eigentlich sollte schon jemand mal für 'ne Stunde abkömmlich sein, um sich die Sache anzuschauen.

    Schließlich wird z.B. in allen "Sejlerens"-Hafenhandbüchern dick und fett für die Volvo-Stationen geworben.

    Ein Segelkollege hatte mal Motorprobleme, wir lagen in Juelsminde und es war Sonntag. Die nächste Station war in Vejle. Da ist auch am Sonntag jemand ans Telefon gegangen und hat unmittelbar am Montag nach dem Problem geguckt.

    Über den blöden Spruch in Helsingør hätte ich mich auch geärgert.

  4. #4

    Standard Mit Verlaub...

    Ich halt das Ding für ne Ente.
    "3 Entlüftungsschrauben abgebrochen nach 30 x Entlüften, Gewinde rausgenudelt..." Nöö, so nicht. Allerdings hübsch aufgemacht, die Geschichte.

    seglergruß

  5. #5
    Registriert seit
    16.04.2006
    Beiträge
    46

    Standard

    Hallo,

    @Divefreak, Die Woche in Helsingör hatte nur fünf Tage, die Leute machten keinen gestressten Eindruck, und haben pünktlich Feierabend gemacht. Wir verbringen unseren Urlaub auch sicher alle lieber in einem Hafen mit guter Werkstatt statt am Reiseziel. Sicher- Gut Ding will Weile haben- aber fast eine Woche verlieren wegen einem Filter?
    @Marinero, Ganz recht- Wenn wenigstens mal jemand nachgeschaut hätte, wäre möglicherweise die Frage aufgekommen:" Haben Sie den Filter da hinten am Wasserabscheider AUCH gewechselt?"- und die Sache wäre geritzt gewesen.
    Außerdem: Nicht auszudenken, wenn nach 5 Tagen Gammelei endlich jemand nachgesehen hätte, um dann festzustellen, daß ein Ersatzteil notwendig ist, dessen Lieferung nochmal zwei Tage in Anspruch nimmt......Knirsch!
    @HeinrichDerSeefahrer, Dies ist keine Ente. Wir haben eben nach jeder Filter- Dichtungs- oder sonst einer Austauschaktion an der Kraftstoffleitung dieselbe entlüftet und es eben wieder und immer wieder probiert. Und da passiert es eben, wenn man mit Motoren nicht auf Du und Du ist: Vierteldrehung an der Entlüftungsschraube....es trielt noch....noch eine Vierteldrehung....immer noch etwas.....noch eine Viertel... -Klick!- ab! Vor allem bei den älteren, hohlen E-Schrauben war das Abdrehen auch für Spargeltarzans wie mich überhaupt kein Problem. Nach dem vierten mal -Klick!- war die Schraube (neues Modell mit Aussparung) noch O.K.- nur eben wieder locker- also das Gewinde kaputt. Man könnte jetzt sicher sagen:" Warum läßt du die Finger nicht davon, wenn Du Dich nicht so gut auskennst?" Ich wollte ja den Profi 'ranlassen- aber der kam ja nicht!


    Gruß,
    uboot

  6. #6
    Registriert seit
    08.01.2004
    Alter
    41
    Beiträge
    3.074

    Standard

    und wieso habt ihr nicht mal die Leitung gecheckt? Bzw den Wasserabscheider gereinigt? Dann wäre der zusätzliche Filter doch aufgefallen.
    Wenn die Filter am Motor sauber sind und trotzdem kein Diesel ankommt, dann liegt es logischerweise am Kraftstoffsystem vor dem Motro. Und das .

    Daher kann ich dein Handeln nicht ganz nachvollziehen.
    auch nicht, wie man Entlüftungsschrauben abreißen kann? Beim anschrauben hilft nicht immer das Motto: "Viel hilft viel"

    Sorry, mußte mal sein

  7. #7
    Registriert seit
    18.09.2002
    Ort
    Flensburg
    Alter
    45
    Beiträge
    3.470

    Standard

    Zitat Zitat von Selliner
    und wieso habt ihr nicht mal die Leitung gecheckt? Bzw den Wasserabscheider gereinigt? Dann wäre der zusätzliche Filter doch aufgefallen.
    Wenn die Filter am Motor sauber sind und trotzdem kein Diesel ankommt, dann liegt es logischerweise am Kraftstoffsystem vor dem Motro. Und das .

    Daher kann ich dein Handeln nicht ganz nachvollziehen.
    auch nicht, wie man Entlüftungsschrauben abreißen kann? Beim anschrauben hilft nicht immer das Motto: "Viel hilft viel"

    Sorry, mußte mal sein

    Es gibt ne viel intesantere Frage: Warum war der Filter überhaupt verdreckt?
    Regelmäßig getauschte Filter setzen sich normalerweise nicht mal eben so zu.

    MFG René

  8. #8
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    6.943

    Standard

    Nun aber mal nicht so arrogant und allwissend nachkarten. Manche Skipper sind ja vielleicht vollkommene Götter, die nie Mist machen und ALLES handwerklich beherrschen. Gut das das nur Wenige sind, sonst gäbe es ja keine Werften und Servicebetriebe mehr. Unser armer Segelkamerad mit den abgedrehten Entlüftungsschrauben ist offenbar kein solch ein handwerkliches Genie. Er WOLLTE aber ja gar nicht selbst dabei, sondern ein paar Kronen für den Service gerne ausgeben. Nur der kam ja nicht.
    (Was mich jedoch wundert, denn in Dänemark lässt man sonst einen Segler eigentlich nicht hängen? Überlegt mal genau, wie es war. Irgendein Fettnäpfchen erwischt? Unkluge Bemerkung über Fahne oder Königshaus? Gastlandflagge vergessen oder zerfranst? Forsch auf Deutsch drauflosgeplappert, ohne den Gesprächspartner zu fragen, ob er Deutsch spricht oder Englisch bevorzugt?) Carsten

  9. #9
    Registriert seit
    18.09.2002
    Ort
    Flensburg
    Alter
    45
    Beiträge
    3.470

    Standard

    Zitat Zitat von carsten.sauerberg
    Nun aber mal nicht so arrogant und allwissend nachkarten. Manche Skipper sind ja vielleicht vollkommene Götter, die nie Mist machen und ALLES handwerklich beherrschen. Gut das das nur Wenige sind, sonst gäbe es ja keine Werften und Servicebetriebe mehr. Unser armer Segelkamerad mit den abgedrehten Entlüftungsschrauben ist offenbar kein solch ein handwerkliches Genie. Er WOLLTE aber ja gar nicht selbst dabei, sondern ein paar Kronen für den Service gerne ausgeben.
    Tja er hat sich für nen 8€ Artikel den Urlaub versaut.

    Warum meinst du wohl empfehle ich meinen Kunden alle Filter regelmäßig zu wechseln?

    MFG René

  10. #10
    Registriert seit
    28.04.2005
    Ort
    zw. Köln und Bonn aber auf der falschen Seite
    Beiträge
    803

    Standard

    Zitat Zitat von divefreak_
    Tja er hat sich für nen 8€ Artikel den Urlaub versaut.
    Wenn er wie oben beschrieben danach noch 2000nm ohne Motor zurecht gekommen ist oder nur mit 1500 touren, wird wohl kaum der urlaub versaut gewesen sein. wär ja auch gelacht, wenn man sich dadurch alles vermiesen lässt. bin auch ohne motor von NOR nach Holland rüber gekommen und es hat spass gemacht.
    Gruß Christoph
    http://www.baringa-auf-see.de

Ähnliche Themen

  1. Vetus Service
    Von utanaute im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 21:54
  2. Service
    Von Hesperos im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.03.2005, 21:51
  3. Service für Aussenborder
    Von dopofo im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.03.2004, 13:33
  4. Aufwand für Service
    Von dopofo im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.03.2004, 13:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •