Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registriert seit
    05.11.2006
    Beiträge
    179

    Standard Wie heißt das Ding? Fortsetzung

    in der Anlage eine Abbildung von Selden

    Wie heißt das bei uns und wo gibts sowas?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Registriert seit
    02.05.2005
    Beiträge
    318

    Standard

    Wie das heist weiß ich auch nicht. Habe mir so ein Teil selbst gebaut.
    Wenn du kein Durchgelattetes Groß hast ist es gar nicht so schwer.

    Ich habe einen Knetabdruck abgenommen, davon eine Technische Zeichnung
    gemacht.Weil ich keine durchlattung habe, konnte ich mit zwei einzelnen Klammeren, die ausen am Mast angeschraubt werden das ausrauschen der Mastrutscher verhindern.
    Sollte dein Groß durgelattet sein, dann darf so eine Manschette nicht nach ausen hin auftragen, sonst bleiben die Rutscher hängen.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  3. #3
    Registriert seit
    10.11.2002
    Beiträge
    658

    Standard

    Artikel-Nr. 9505-503-01 klein
    Artikel-Nr. 9505-501-01 groß

    bei Harmann Gotthardt GmbH Hamburg

    http://www.gotthardt-yacht.de/html/impressum.html

    http://www.gotthardt-yacht.de/18_SE_Mastzubehoer.htm
    Geändert von Makara (12.11.2006 um 23:24 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    an Bord
    Beiträge
    2.090

    Standard

    Zitat Zitat von thora
    Wie das heist weiß ich auch nicht. Habe mir so ein Teil selbst gebaut.
    Wenn du kein Durchgelattetes Groß hast ist es gar nicht so schwer.

    Ich habe einen Knetabdruck abgenommen, davon eine Technische Zeichnung
    gemacht.Weil ich keine durchlattung habe, konnte ich mit zwei einzelnen Klammeren, die ausen am Mast angeschraubt werden das ausrauschen der Mastrutscher verhindern.
    Sollte dein Groß durgelattet sein, dann darf so eine Manschette nicht nach ausen hin auftragen, sonst bleiben die Rutscher hängen.
    Moin,
    toller arbeitsaufwand bei deiner Zeichnung. Kann ich die Zeichnung verstehen???? NEEEEE. Obwohl ich eigentlich gar nicht so dumm bin.

  5. #5
    Ausgeschiedener User Gast

    Standard

    ich kenn das unter "Rutscherbrücke"

  6. #6
    Registriert seit
    05.11.2006
    Beiträge
    179

    Standard Danke Leute!

    Tolles Forum - hier bekommt man wirklich gute Hinweise!
    Wieder eine Lösung gefunden...

    Scylla

  7. #7
    Registriert seit
    02.05.2005
    Beiträge
    318

    Standard

    Tja Hanso, so ist das halt im Leben.
    Selbst die inteligentesten unter uns verstehen nicht alles, Gott sei dank.
    Aber der Ausdruck Rutscherbrücke beschreibt es auf den Punkt.

    Man benötigt 2 von den Dinger, schraubt sie an den Mast und verschießt
    die Ausfräsungen so das die Mastrutscher beim Reffen nicht Ausfädeln.
    Hat den Vorteil, das man diese blöden Schrauben nicht auf und wieder zudrehen muß.Bei Seegang und klammen Pfoten verliert man diese gerne.
    Da sich die Rutscher von unten her "hochstapeln" stimmen die Abstände von den Reffaugen des Vorlieks zu dem Haken nicht mehr. Habe einfach in das 1Reffauge eine kuze Leine gebunden, in das 2Reffauge eine etwas längere.
    Dann klappt das auch.

    Geuß Micha

  8. #8
    Registriert seit
    19.09.2003
    Ort
    Moers
    Beiträge
    1.903

    Standard

    Bei mir ist einfach ein Stropp von einer Seite des Mastes auf die andere Seite gespannt. Er ist etwas oberhalb einmal fest und auf der anderen Seite aushakbar. Für größere Segel gibt es eine Art Weiche, bei welcher sich die Rutscher nebeneinander stapeln, dann wird der Stapel nur halb so hoch.

    Gruß
    Manfred
    www.sy-stups.de
    www.ohlson-88.de

  9. #9
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    an Bord
    Beiträge
    2.090

    Standard

    Zitat Zitat von thora
    Tja Hanso, so ist das halt im Leben.
    Selbst die inteligentesten unter uns verstehen nicht alles, Gott sei dank.
    Aber der Ausdruck Rutscherbrücke beschreibt es auf den Punkt.

    Man benötigt 2 von den Dinger, schraubt sie an den Mast und verschießt
    die Ausfräsungen so das die Mastrutscher beim Reffen nicht Ausfädeln.
    Hat den Vorteil, das man diese blöden Schrauben nicht auf und wieder zudrehen muß.Bei Seegang und klammen Pfoten verliert man diese gerne.
    Da sich die Rutscher von unten her "hochstapeln" stimmen die Abstände von den Reffaugen des Vorlieks zu dem Haken nicht mehr. Habe einfach in das 1Reffauge eine kuze Leine gebunden, in das 2Reffauge eine etwas längere.
    Dann klappt das auch.

    Geuß Micha
    Moin Thora,
    ich wusste schon um welches teil es sich dreht. Habe nur einfach die Zeichnung nicht verstanden. Na gut, kann ja mal vorkommen.)

Ähnliche Themen

  1. Farce mit Fortsetzung
    Von Sailing-Skipper im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.07.2008, 08:00
  2. Wie heißt das Ding am Baum (nicht der Lümmel)
    Von the_incredible_holk im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.06.2008, 10:03
  3. Wie heißt das Ding?
    Von scylla im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.11.2006, 10:12
  4. Steuer (Fortsetzung hier)
    Von Nelson im Forum Klönschnack
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.10.2006, 18:57
  5. Lasst uns das Ding beenden !
    Von deckklopfen im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.08.2004, 12:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •