Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30
  1. #1
    Registriert seit
    31.12.2006
    Beiträge
    12

    Standard Dehler 34, Bj. 93, Kaufinfos?

    Wer kann mir wichtige Dinge vor dem Kauf über eine Dehler 34 nennen?
    30 Jahre Erfahrung Nord. Folkeboot, 5 Jahre Albin Ballad

  2. #2
    Registriert seit
    26.09.2001
    Alter
    76
    Beiträge
    2.923

    Standard

    Habe vor drei Jahren mal eine gechartert und war begeistert von dem Boot.

    Nur mit der Stehhöhe wars ein bißchen knapp (1,86 groß), aber wann steht man schon. Im Pantrybereich konnte ich stehen.

    Das Boot war sehr flott unterwegs. Am letzten Tag hatten wir 33-38 kn. Wind. Mit 2 Reffs im Groß und normaler Fock war es eine Lust mit diesem Boot zu kreuzen.

    Die Stauräume sind nicht so ganz leicht zugänglich, sehr viel paßt in die Schaps hinter der Naßzelle. 2 Clubkameraden haben bzw. hatten auch eine und waren/sind sehr damit zu frieden. Der eine hat sich wegen seiner Frau einen 34-Fuß-Motorsgegler gekauft. Der andere ist umgestiegen von edr Etap 32, da bei dieser der Abstieg in den Salon für ihn und seine Frau zu halsbrecherisch gewesen sei. (Sind beide jetzt 80 Jahre und segeln seit 40 Jahren).

    Guten Rutsch
    Molly
    http://www.molitorfj.de/
    http://www.molitorfj.de/1%20Private%20Homepage/Freunde_der_Sprinta1.htm

  3. #3
    Registriert seit
    28.05.2002
    Ort
    am Zürisee
    Beiträge
    996

    Standard

    auch ich hatte von 1993 bis 2001 eine der letzten dehler 34. das boot war super und ich konnte es nach acht jahren zu meinem kaufpreis wieder verkaufen.
    __/)_ 999 x __/)_
    Der seegehende KB

  4. #4
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    Preetz bei Kiel
    Beiträge
    295

    Standard d 34

    super boot, hab es 4 jahre mit miteigner genutzt. laß dir vom örtlichen yanmar händler ein motorgutachten machen, kostet im verhältnis zum kaufpreis nur ein paar hunderter, wenn sie sehr hart gesegelt wurde, kann badezimmerformteil loose sein, oder die türen zur achterkabine und wc verzogen. achte bei beiden türen auf die spaltmaße. frag ob mal ein gelshildaufbau zur osmoseprophylaxe gemacht wurde. hat das ruderlager spiel.wenn ja nimm gleich den niroumbau für das neue ruderlager unten. ansonsten wirst du nur freude haben.

  5. #5
    Registriert seit
    21.09.2001
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    282

    Standard

    Zitat Zitat von Paul1308
    Wer kann mir wichtige Dinge vor dem Kauf über eine Dehler 34 nennen?
    30 Jahre Erfahrung Nord. Folkeboot, 5 Jahre Albin Ballad
    Eine Fau an Bord ist wichtiger wie eine Dehler 34, die Kocht wäscht ab und Stopft sogar die Strümpfe und das alles ohne muren und Knuren, sonst dürfte die Frau auch nicht an Bord

  6. #6
    Registriert seit
    31.12.2006
    Beiträge
    12

    Standard

    Vielen Dank Molly für die Infos. Wie verhielt sich die Dehler denn bei den 7 Bft in der Welle. War es die Ostsee oder irgendeine "betaute" Wiese?

  7. #7
    Registriert seit
    26.09.2001
    Alter
    76
    Beiträge
    2.923

    Standard

    Es war auf der Ostsee, das Boot hat sich super verhalten. Ließ sich problemlos steuern, und die Wellen richtig angefahren (anluven - abfallen) war das alles eine Mordsgaudi - wir waren alle vier von der Dehler 34 begeistert. Wir sind allerdings alle 4 recht große Kerle, da ist es gegenüber der 38 doch ein bißchen enger, deshalb nehmen wir eigentlich immer die 38er. Aber mehr Spaß am Segeln hat uns die 34er gemacht. Das Handling ist gegenüber der 38 ein Kinderspiel.

    Wenn meine Frau mitsegeln würde, kaufte ich auf der Stelle eine - ein anderes Boot käme für mich nicht in Frage! Dieser einwöchige Törn war für mich die beste Werbefahrt!

    Wie alle Dehler-Boote die ich kenne (34,37,38, Varianta und Sprinta) muß man allerdings relativ früh reffen.Mit dem Dehler-Maindrop-System alles überhaupt kein Problem!

    Gruß
    Molly
    http://www.molitorfj.de/
    http://www.molitorfj.de/1%20Private%20Homepage/Freunde_der_Sprinta1.htm

  8. #8
    Registriert seit
    22.09.2006
    Beiträge
    19

    Standard dehler 34

    ich kann den vorgängern nur beipflichten. hatte allerdings das rigg statt original von nordic gekauft. 16m ab deck. ab 4 bf musste man reffen. in der welle tadellos. allerdings war das rigg dann mit backstagen versehen. wenn man sich gewöhnt ist kein problem. motor war 26 ps mit faltprop. boot wurde von mir 13 jahre gesegelt binnen dann aber im MM. boot verkauft segelt heute in nähe sevilla immer noch mit dem gleichen rigg. osmose nie festgestellt.
    badezellenabdeckung lässt sich problemlos entfernen. mussten wir wegen austausch schlauch fäkalientank. prüfe wassersammler der beim stutzen gene rostet. ausgetauscht gegen vetus kunststoffsammler ohne jedwelche probleme.
    die 101 war ein tolles boot, schnell und gut zu segeln. machte immer eine gute figur bei regatten. ich stehe auf dehler nach wie vor habe dann die 39er gekauft und segle damit im MM.
    viel erfolg und dann viel spass.
    olivier

  9. #9
    Registriert seit
    26.01.2003
    Ort
    Bad Oldesloe
    Alter
    55
    Beiträge
    171

    Standard

    Hi,

    ich hatte 4 Jahre eine 34er und hätte mich nie trennen sollen! Ganz im Ernst: sie segelt toll auch bei 8 Bft gegen üble Welle kann man effektiv ankreuzen. Wohnkomfort erstaunlich gut, über 1,85 kann man aber nicht mehr gut zu zweit im Vorschiff schlafen. Osmose nie und nimmer! Selbst Wrede in Wedel einer der ganz grossen Osmose Sanierer sieht praktisch nie diese Boote. Die GfK Qualität ist sehr gut. Es gibt Original Ersatzteile, es gibt bei Pantaenius einen günstigen Gruppentarif und und und...Ich könnte jetzt noch stundenlang weiter schwärmen, aber das hilft nicht so viel.
    Daher, was ist nicht so gut:

    1. Ruderlager schlägt gerne aus, weil sich die oxidierte Aluwell in das Delrin Lager frisst. Hier muss ein Rollenlager rein.

    2. Backskiste ist zwar groß, aber die Öffnung ist klein. Ich fand es insbesondere schade, dass ich kein Bordfahrrad stauen konnte.

    3. Der Schornstein auf dem Stb Laufdeck verhindert meistens, dass man während des Segelns heizen kann

    4. Faltpropeller und 18 PS gehen schon, aber wenn man die Wahl hat nimm lieber 27PS. Aber Yanmar auf Welle mit Volvo Dichtung ist einfach und sehr gut!

    5. Mit Pinne hast Du mehr Platz und kannst deutlich besser die Segel bedienen aber dafür zerrt es auf Dauer auch ganz schön am Arm.

    6. Das Großfall könnte sehr gut kugelgelagerte Rollen im Masttopp und -fuß gebrauchen. Ich fand, das geht zu schwer und ein Groß dieser Größe sollte man noch von Hand ohne Winsch bis ganz oben ziehen können.

    7.Der Gußeisen-Kiel rostet halt immer wieder

    8. Der Kork-Gummi Decksbelag verdreckt so tiefgründig, dass er aus optischen (nicht funktionellen Gesichtspunkten) getauscht werden muss - aber das ist eigentlich gar nicht so schwierig.

    9. Wer gerne schnell an der Kreuz ist, sollte Backstagen nachrüsten.

    Kauf´sie -- Du wirst es nicht bereuen und nimm nicht die Billigste sondern die Gepflegteste auch wenn sie älter und teurer ist.

    Viele Grüße

    Thomas

  10. #10
    Registriert seit
    01.11.2002
    Beiträge
    633

    Standard

    Zitat Zitat von Paul1308
    Wer kann mir wichtige Dinge vor dem Kauf über eine Dehler 34 nennen?
    30 Jahre Erfahrung Nord. Folkeboot, 5 Jahre Albin Ballad
    Moin,

    habe selbst eine Dehler 34 Bj. 93 und bin sehr zufrieden. Hatte uebrigens 2004 eine aehnliche Frage ans Forum gestellt und viele Antworten erhalten, rufe doch mal die Suchfunktion auf. Meine Praemisse war: schnelles Schiff, Radsteuerung, getrennter Kojenbereich Vorschiff/Achterschiff, Ersatzteilversorgung.

    Insgesamt ein flottes und robustes Schiff. Es macht einfach Spass, die Dehler 34 zu segeln. Keine Osmose bekannt bei diesem Typ. Ruderblatt ausgenommen. Da gab es wohl auch Frostschaeden. Ansonsten optimales Preis-Leistungsverhaeltnis und gute Wertbestaendigkeit.

    Kritisch kann ich folgendes anmerken:

    - geringe Stehehoehe (dafuer aber flacher, sportlicher Aufbau);
    - Solimar Radsteuerung: meist wurden Stahlkugellager verbaut, die rosten koennen und dann Spiel bekommen, bei mir wurden alle Lager gegen Niro Lager getauscht. Trotzdem sind die Pinnengesteuerten Schiffe selten (5%) und weniger gefragt. Persoenlich wuerde ich imme die Radsteuerung nehmen.
    - Sikadichtung Ruderschaft oben und Oeffnung unterhalb des Cockpitbodens war bei mir hinnueber, Erneuerung schnell gemacht, seither ist das Schiff 100% dicht.
    - uebliche Verschleissteile: Teakauflagen Cockpit; Ausbleichen des TSB Belags; Segel, laufendes Gut, Sprayhood, kuBu meist nach 13 Jahren erneuerungsbeduerftig.

    Ich wuerde meine Dehler 34 jederzeit wieder kaufen. Kenne keine Alternative in diesem Preisniveau. Zustand, Ausstattung, Pflege und Beanspruchung entscheiden ueber eine angemessenen Preis.

    Bei weiteren Detailfragen kannst Du mir gern eine PN schicken.

    TieKay
    Geändert von TieKay (02.01.2007 um 23:00 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Dehler 25 cr
    Von blauxaver im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.02.2011, 19:43
  2. Dehler 44
    Von rasailor im Forum Yachten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 10:05
  3. Dehler 29?
    Von hannilein im Forum Yachten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 06:53
  4. Dehler 38
    Von GER_752 im Forum Yachten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.11.2006, 00:15
  5. Dehler 39 SQ
    Von windefix im Forum Yachten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.01.2006, 15:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •