Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    Registriert seit
    29.04.2001
    Beiträge
    234

    Standard Compass Ölzeug

    Hallo liebe Fan-Gemeinde,

    hat jemand Erfahrung mir dem Ölzeug "Coastal" von Compass? Der Preis ist ja heiß, die Qualität etc. auch? Langt es für die Ostsee?

    Gruss

    Swabedoo
    Geändert von swabedoo (23.02.2007 um 17:58 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    201

    Standard

    Hi Swabedoo,

    in Heft 8/2005 und 7/2006 wurde Ölzeug getestet.
    Gemäß Homepage mit der Themenübersicht war Coastal mit von der Partie.
    In der Segeln von 5/2005 ebenfalls.
    Gemäß Compass-Produktseite hat das Ölzeug wohl garnicht schlecht abgeschnitten.
    Über die Foren-Suchfunktion finden sich mit "coastal" und "ölzeug" auch noch 3 Einträge.

    Gruß,

    Ossi
    Geändert von oscar (23.02.2007 um 18:38 Uhr)

  3. #3

    Standard Gute Erfahrungen

    Eine Bekannte hat das Ölzeug auf einem Traditionssegler in Gebrauch und ist super zufrieden. Wie bei allen "atmungsaktiven" Stoffen muss aber ein gewisser Wärmeunterschied zwischen innen und außen sein, sonst funktioniert das nicht.

    Scheint aber ansonsten wirklich gut verarbeitet zu sein.

    Gruß
    www.schotstek.de - Seemannschaft im Internet

  4. #4
    Registriert seit
    28.03.2005
    Beiträge
    322

    Standard

    Zitat Zitat von schotstek
    Eine Bekannte hat das Ölzeug auf einem Traditionssegler in Gebrauch und ist super zufrieden. Wie bei allen "atmungsaktiven" Stoffen muss aber ein gewisser Wärmeunterschied zwischen innen und außen sein, sonst funktioniert das nicht.

    Scheint aber ansonsten wirklich gut verarbeitet zu sein.

    Gruß
    2004 Haben wir einen Törn gemacht. Gast an bord nicht Segler. Olzeug musste her. Coastal von Compass gekauft.

    Tag 1: Regen, Gast nass bis auf die Unterwäsche! Viel geschwitzt?
    Tag2: Windig, wellen übers Boot, Gast naß bis aufs Haut! Doch nicht geschwitzt?
    Tag3: Trocken, wenig wind, Kalt, Gast nur feucht unterm Pulli

    Apres Törn, Zeug zurückgeschikt mit bösem Brief an Compass.
    Nicht begeistert!

    Hannes hat gesprochen

  5. #5

    Standard Nass = Schweiß?

    Zitat Zitat von kaptn-hannes
    2004 Haben wir einen Törn gemacht. Gast an bord nicht Segler. Olzeug musste her. Coastal von Compass gekauft.

    Tag 1: Regen, Gast nass bis auf die Unterwäsche! Viel geschwitzt?
    Tag2: Windig, wellen übers Boot, Gast naß bis aufs Haut! Doch nicht geschwitzt?
    Tag3: Trocken, wenig wind, Kalt, Gast nur feucht unterm Pulli

    Apres Törn, Zeug zurückgeschikt mit bösem Brief an Compass.
    Nicht begeistert!
    Atmungsaktive Membrane funktionieren ausschließlich mit entsprechener Funktionswäsche darunter! Wenn Ihr Gast beispielsweise ein Baumwoll T-Shirt drunter hatte, saugst sich das natürlich voll wie ein Schwamm. Dazu kommt, dass wie bereits gesagt, sämtliche atmungsaktiven Outdoorbekleidungen bei hohen Außentemperturen nicht wirken können.

    Qualitäts-Membran ist Qualitäts-Membran und dazu zähle ich persönlich die Nylon-Tactel mal dazu. Kommt höchstens noch auf die Nähte an. Denke aber, dass die auch gut verarbeitet sein werden. Wer was für Off-Shore braucht, nimmt bestimmt mehrlagige Membrane, aber für den Küstennahen Bereich ist einlagig gut.

    Nette Infos gibt es übrigens im folgenden PDF von Globetrotter:
    http://www.globetrotter.de/de/beratu...idung_info.pdf

    Gruß
    Schotstek.de
    www.schotstek.de - Seemannschaft im Internet

  6. #6
    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    9.647

    Standard

    Na ja, ein normaler Baumwollö-Anorak läßt mich auch trocken, wenn es nicht von außen naß wird. Insofern stimmt da was mit der Beurteilung nicht!

    Klar, wenn ich schwitze, werde ich auch naß, aber wenn ich nur so warm habe, daß ich nicht friere, bleibe ich ganz mit Baumwolle bekleidet auch ohne Funktionsunterwäsche trocken!

  7. #7
    Registriert seit
    28.03.2005
    Beiträge
    322

    Standard

    [QUOTE=schotstek]Atmungsaktive Membrane funktionieren ausschließlich mit entsprechener Funktionswäsche darunter! Wenn Ihr Gast beispielsweise ein Baumwoll T-Shirt drunter hatte, saugst sich das natürlich voll wie ein Schwamm.
    UNSINN!!!!!!
    Habe seit 9 Jahre ein Mustoazug ohne jegliche Probleme ganz egal was ich darunter anziehe.

    Hannes hat gesprochen

  8. #8

    Standard

    UNSINN!!!!!!

    Habe seit 9 Jahre ein Mustoazug ohne jegliche Probleme ganz egal was ich darunter anziehe.

    Hannes hat gesprochen
    Gut - dann ist es eben unsinn.
    www.schotstek.de - Seemannschaft im Internet

  9. #9
    Registriert seit
    15.07.2001
    Beiträge
    566

    Standard funktionsunterwäsche

    hallo,

    nur weil hier vehement 'unsinn' gesagt wurde ist es deswegen trotzdem richtig, dass funktionsunterwäsche immer nach folgendem prinzip funktioniert:
    die unterwäsche transportiert die feuchtigkeit von der haut weg und die funktionsmembran lässt die feuchtigkeit nach aussen entweichen, aber keine feuchtigkeit und wind eindringen. dazwischen kann es je nach temperatur noch eine ebenfalls dampfdurchlässige dämmschicht geben.
    trägt man nun baumwolle unter der funktionskleidung, so funktioniert diese nur so lang, wie die körperwärme es schafft, die feuchtigkeit, die von der hautseite eindringt, als dampf nach aussen abzugeben... je kälter es ist, desto weniger wird dies funktionieren... der dampf kondensiert in der baumwolle, diese wird ab dann immer kälter... es wird immer mehr feuchtigkeit aufgenommen, aber nicht mehr abgegeben... in folge dessen ist man dann innen irgendwann nass und klamm.
    wers nicht glaubt, muss nur mal einen baumwollpullover und einen fleece-pullover waschen, dann bei unterschiedlichen temperaturen versuchen, diese zu trocknen.


    mfg skiplk
    Geändert von skiplk (26.02.2007 um 13:34 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    28.05.2002
    Ort
    am Zürisee
    Beiträge
    996

    Standard

    Zitat Zitat von kaptn-hannes
    2004 Haben wir einen Törn gemacht. Gast an bord nicht Segler. Olzeug musste her. Coastal von Compass gekauft.

    Tag 1: Regen, Gast nass bis auf die Unterwäsche! Viel geschwitzt?
    Tag2: Windig, wellen übers Boot, Gast naß bis aufs Haut! Doch nicht geschwitzt?
    Tag3: Trocken, wenig wind, Kalt, Gast nur feucht unterm Pulli.....
    vielleicht nimmst du in diesem jahr mich mit als gast. ich beweise dir gerne, dass das compas-zeugs genau so gut funktioniert wie eines das x-mal mehr kostet.
    __/)_ 999 x __/)_
    Der seegehende KB

Ähnliche Themen

  1. ÖLzeug
    Von aurnhamm im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 14:17
  2. Offshore-Ölzeug von Compass
    Von Ralf_Schaepe im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 14.12.2004, 19:07
  3. Ölzeug von Compass ?
    Von cougar im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.05.2004, 16:22
  4. Verkaufe Compass Ölzeug
    Von Speedy37 im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.01.2003, 16:15
  5. Compass Versand - Steiner Fernglass Compass Edition
    Von michaelr im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.01.2002, 19:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •