Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Registriert seit
    26.01.2006
    Beiträge
    168

    Standard Knicke durch Walzen, Toleranzen?

    Wir haben alle Wanten und Stage erneuern lassen und jetzt beim Prüfen festgestellt, dass die Terminals dadurch teilweise leichte Knicke bekommen haben. Sowohl zwischen Gewinde und dem gewalzten Rohr, als auch zwischen dem Terminal und dem Draht. Dass das nicht optimal ist, ist klar, aber wo liegen die Toleranzen?

    Wir wollen die kommenden 1,5 Jahre unterwegs sein, es sollte also spätestens jetzt alles 100% in Ordnung sein. Mir fehlt allerdings hier die Erfahrung, was akzeptabel ist. Anbei mal ein Foto, die rote Linie dient als Referenz.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Registriert seit
    04.07.2003
    Beiträge
    6.412

    Standard

    ...es wäre voreilig, nach diesem Foto etwas ernsthaftes zu sagen.

    Die Walzung sieht nicht so besonders gut aus (noch mal, kann am Foto liegen).

    Ich persönlich habe noch keine Walzung selbst gemacht oder gesehen, die solche einen Drahtausgang hat. Würde ich als Kunde auch nicht annehmen.
    Da müsste er schon eine sehr gute Begründung für haben, die mir so adhoc nicht einfallen will.....

  3. #3
    Registriert seit
    26.01.2006
    Beiträge
    168

    Standard

    Zitat Zitat von Firsty
    ...es wäre voreilig, nach diesem Foto etwas ernsthaftes zu sagen.
    Das sehe ich ein, finde die Walzung allerdings in Natura noch schlechter aussehen... Ich höre mich hier mal nach weiteren Erfahrungen um. Danke!

  4. #4
    Registriert seit
    04.05.2004
    Beiträge
    324

    Standard

    Moin tim,

    diese qualität der pressung wäre für mich nicht akzeptabel.
    die gefahr geht m.m. nicht so sehr von der abweichung der "mittellinie" aus - eher von der materialschwächung/ deformation im von mir eingekreisten bereich, ich sehe da die gefahr einer "sollbruchstelle".
    da diese teile sicherheitsrelevant sind, würde ich auf neuanfertigung / rückgabe bestehen .

    der toleranzbereich für walzungen/pressungen sollte in den fertigungsverfahren des betriebes beschrieben sein.

    Gruß, Ingo

  5. #5
    Registriert seit
    04.07.2003
    Beiträge
    6.412

    Standard

    ...diesen Teil Ingo, meine ich, wenn ich nicht nach dem Foto urteilen will. Ich will hoffen, dass das nur eine Spiegelung ist. So eine Walzung hätte ich noch nie gesehen....

    Nach dem Foto passt die Drahtstärke nicht zum Terminal, aber wie gesagt, das lässt sich nicht nach dem Foto schlüssig beurteilen...
    Geändert von Firsty (20.04.2007 um 12:18 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    6.943

    Standard

    Wenn das ein Profi gemacht hat, Tim, dann ist das nicht i.O. Für solche Heimwerkerwalzungen sollte man nicht auch noch Geld haben wollen. Selbst wenn es hält, es ist ja nicht gerade. Und wenn es sich unter Last gerade zieht, hast Du nachher vielleicht im Gewindeteil die Kurve, was richtig sch... ist. C.

  7. #7
    Registriert seit
    12.03.2007
    Beiträge
    5.926

    Standard

    Nun,

    Geld wird dafür doch sicher keiner genommen haben, oder?

    Imho gibt es da keine akzept. Toleranzenzen.

    Zudem, meine rein persönliche Meinung, bei derlei wichtigen Teilen darf kein Zweifel bestehen. Wenn er besteht, raus.

    Ob es sicher ist, kann Dir niemand sagen, denn woher soll man wissen, mit wieviel Sicherheitsaufschlag die Teile dem Grunde nach für die vorhergesehene Belastung ausgelegt wurden und wie hoch die tatsächliche Belastbarkeit jetzt ist. Besser sind sie auf jeden Fall - zumindest nach dem Foto - nicht geworden. Wenn Reserven vorhanden waren, jetzt sind sie geringer. Inakzeptabel.

    Zudem kann man auch kaum prüfen, ob der Sitz des Seils im Terminal hinreichend fest ist.

    Meine Meinung: Neu machen, egal was es kostet

    Oliver

  8. #8
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    201

    Standard

    Zitat Zitat von Acer
    Zudem kann man auch kaum prüfen, ob der Sitz des Seils im Terminal hinreichend fest ist.
    Meine Meinung: Neu machen, egal was es kostet

    Oliver
    Ist auch meine Meinung, allerdings auf Kosten des Pfuschers, der das verzapft hat.

    Gruß,

    Ossi

  9. #9
    Registriert seit
    16.05.2001
    Beiträge
    315

    Standard Knickbeanspruchung

    Hallo Tim M-K,

    bei einer Jolle wäre es für mich evtl. zu tolerieren --- aber auf keinen Fall auf einem Dickschiff und dann noch bei Neu-wantung!
    Durch den axialen Knick der Krafteinleitung gibt es eine potenzielle Wechselbelastung die zu einzelnen Kardelbrüchen führt (je nach Last und Bewegung)- evtl. außerhalb des Terminals (sichtbar) oder auch innerhalb des Terminals (unsichtbar).
    Meine Empfehlung: keine Toleranz dieser Gefahrenstelle.
    Ursache: evtl. falsch eingestelltes oder beschädigtes/ausgeleiertes Walz-Werkzeug.

    Gruß
    Joachim

  10. #10
    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    867

    Standard

    Lass die Dinger doch auf einer Zugmaschine prüfen. Somit erhälst Du die Gewissheit das sie die angegebenen Zugkräfte aushalten. Sollten dabei Gewinde oder die ganzen Terminals beschädigt werden ist Ersatz vom Hersteller der Walzungen angesagt. Solch eine Zugmaschine sollte in der ein oder anderen Takelei zu finden sein. Dein Walzfutzi sollte das aber wissen und natürlich auch finanzieren. Ganz bestimmt findest Du hier http://www.schiffsausrüstung.com (in Emden) solch eine Zugmaschine.

    Grüße
    Wolfgang

Ähnliche Themen

  1. Nico-Press oder Walzen ?
    Von AndreasW im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.11.2008, 11:20
  2. Wer steigt da durch ?
    Von Moin Moin im Forum Klönschnack
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 31.03.2008, 23:13
  3. Kabel durch den Mast
    Von garibaldi im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.06.2007, 23:41
  4. Halte durch!
    Von kaptn-hannes im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.02.2007, 23:25
  5. Fahrt durch den NOK
    Von lorbas01 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.03.2004, 21:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •