Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Registriert seit
    16.08.2005
    Beiträge
    640

    Standard Das Boot auf den Trailer

    In Stockholm habe ich einen alten Neptunkruyssare gekauft. Nach 2 Wochen segeln in den Schären solls auf dem Trailer nach Deutschland gehen. Der Trailer ist neu und das Boot kommt erstmalig drauf.
    Wie passt man den Trailer richtig an das Boot an, wenns vom Kran abgesenkt wird? Auf was sollte man achten?
    Und vielleicht möchte mir jemand auch eine besonders geeignete Marina in Stockholm zum auskranen empfehlen, sozusagen die mit dem ultimativ freundlichen Kranführer.
    Besten Dank schon mal
    Twinsegler

  2. #2
    Registriert seit
    04.07.2003
    Beiträge
    6.412

    Standard

    ...die Kranführer einer Marina haben da eine Menge Ahnung und sind immer freundlich, wenn man ihnen ihre Arbeitszeit bezahlt....

  3. #3
    Registriert seit
    16.08.2005
    Beiträge
    640

    Standard Vielen Dank

    jetzt weiß ich ja wie`s geht. Prima auch der Hinweis, den Kranführer zu bezahlen...
    Twinsegler

  4. #4
    Registriert seit
    26.01.2003
    Ort
    Bad Oldesloe
    Alter
    54
    Beiträge
    170

    Standard

    Ich würde das so machen:

    Der Trailer muss auf ebener Fläche stehen. Am besten Stützrad auf Personenwaage abstellen, damit man die Stützlast kontrollieren kann. Hier solltest Du unbedingt an das Maximum gehen, das beruhigt das Gespann ungemein.
    Der Kran senkt langsam ab bis der Kiel korrekt auf seiner Auflage steht. Jetzt millimeterweise weiter absenken bis das Schiff nicht mehr weiter in die Federn drückt sondern langsam beginnt sich zu neigen.

    Jetzt die Stützen hoch drehen bis sie am Rumpf anliegen.

    Kran senkt komplett ab.

    Alle Stützen haben Auflage, aber stützen nur, sie tragen nicht das Schiff. Das muss komplett der Kiel tun!

    Jetzt kontrollieren, ob die Stützen links/rechts gleichmäßig herausgedreht wurden. Wenn nicht, Boot leicht anheben. Stützen entsprechend ausgleichen.

    Fertig

    Gruß
    Thomas

  5. #5
    Registriert seit
    22.12.2005
    Ort
    Zentraleuropa
    Beiträge
    263

    Standard

    Hallo Twinsegler,

    meistens steht im Manual der Yacht wie sie getrailert werden sollte.

    Bei einem älteren Boot gibt allerdings das Manual oft nicht mehr !

    Trailere selber oft und mit unterschiedlichen Booten. Kenne aber Dein Boot leider nicht!

    Aber: damit man dir einen (oder mehrere) Ratschläge geben kann muss du uns schon noch einige Details mehr geben, und falls vorhanden Fotos oder eine Skizze beifügen.

    z.B. Kiel ? Festkiel oder Hubkiel? oder Twin?
    z.B. Tiefgang ?

    Art des Balastes? Hat das Boot z. B. einen Segmentkiel?

    z.B. Dimensionen des Bootes und Gewicht des Bootes?

    Was für ein Trailer hast Du? Einachser? Doppelachser? Was für Stützen sind bereits drann?

    Wenn der Trailer neu ist, dann lässt du in am besten durch den Trailerverkäufer am Boot anpassen? Oder geht das nicht?

    Insbesondere sollte der Trailer Vor dem ersten Aufsetzen im grossen Ganzen angepasst sein, beim Kranen sollte dann nur noch Feintuning nötig sein, insbesondere um die richtige Stützlast auf die Anhängerkupplung zu haben. Nicht zu viel aber auch nicht zu wenig.

    Gruss
    Ravioli
    Geändert von Ravioli (04.06.2007 um 17:01 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    04.07.2003
    Beiträge
    6.412

    Standard

    ...was hatten Sie dann erwartet?

    Ein Schiff stellt man zunächst einmal so ab, dass das Hauptgewicht auf dem Kiel lastet.
    Dann sollte man wissen, ob die Stützen in der Breite, in der Längsachse und in der Höhe in etwa zu dem Boot passen. Dabei bitte beachten, dass der Schwerpunkt des Bootes so auf der Achse liegen muss, dass die Stützlast erreicht wird.
    Und nun? Die Höhe ist nur in einem gewissen Bereich variabel. Der Abstand in der Längsachse vielleicht garnicht oder unzureichend, gleiches gilt für die Breite, die wohl über die Neigung der Stützen variert werden kann.
    Also wenn der Anhänger halbwegs passt, weiss der Kranführer schon, wie er das Boot absetzt und wie hoch die Stützen sein müssen. Was er nicht weiss und wissen kann, ob genau an den Auflagepunkten die Stabilität es Bootes ausreichend ist.
    Aus diesem Grund muss häufig geschraubt werden und es kostet eine Unmenge Zeit. Wenn ich dann die Frage nach einem 'freundlichen Kranführer' lese, kann ich nicht umhin, darauf hinzuweisen, dass die Freundlichkeit dann auch eine Funktion der Bezahlung ist. Ich spreche aus Erfahrung als Kranführer....
    Nach einer Stunde Schrauberei ist es eine Frechheit dafür auch noch eine erhöhte Krangebühr zu verlangen (so die Kommentare)....

  7. #7
    Registriert seit
    26.09.2001
    Alter
    75
    Beiträge
    2.923

    Standard

    Zitat Zitat von Firsty
    ...die Kranführer einer Marina haben da eine Menge Ahnung und sind immer freundlich, wenn man ihnen ihre Arbeitszeit bezahlt....
    Ich kaufte seinerzeit mein Dehler-Boot von einem Dehler-Mitarbeiter auf dem Trailer. Als ich nach meinem ersten Hollandtörn das Boot wieder auf die vorherige Stelle gestellt haben wollte wies mich der Kranmeister in Kortgene darauf hin, dass das Boot da nicht an der richtigen Stelle steht, es müßte weiter nach vorn.

    Zu Hause habe ich mit der Personenwaage nachgewogen, er hatte Recht, präzise 75 kg (das konnte er natürlich nicht ahnen, dass es so genau war, war wohl mehr Zufall) aber - er hatte wohl Ahnung - das war es, was Firsty meinte!

    Auf jeden Fall muß das Schiff voll vom Kiel getragen werden, die Stützen stützen nur (wie der Name schon sagt, sonst hießen die Stützen Träger).

    LG Molly
    http://www.molitorfj.de/
    http://www.molitorfj.de/1%20Private%20Homepage/Freunde_der_Sprinta1.htm

  8. #8
    Registriert seit
    04.07.2003
    Beiträge
    6.412

    Standard

    ...nana Molly, da hat aber wenigstens der Trailer zum Boot gehört. Wenn man dann wirklich trailert, haben die Stützen halt mehr zu tun, je nachdem, wo sie anliegen.
    Krasses Beispiel: Stützenbreite 2.10m Bootsbreite 2.50m, da musst Du schon davon ausgehen, dass sich das Schiff in jeder Kurve, über jeden Huckel erheblich 'abstützt'. Da ist es dann ratsam, dass die Stützen im Bereich der Verstärkungen stehen. Sonst gibt es ganz schnell Beulen....

  9. #9
    Registriert seit
    26.09.2001
    Alter
    75
    Beiträge
    2.923

    Standard

    Die Stellung der Stützen läßt sich doch nicht verändern - nur in der Höhe - und da eben nur so hoch, daß das Boot schön eng angepreßt, aber nicht getragen wird. Mehr kann man doch mit den Stützen nicht experimentieren.

    Natürlich müssen die in den Kurven einiges an Last aufnehmen, aber ich denke mal, dass die Boots- und Trailerbauer wissen, wo die entsprechenden Punkte sind und dementsprechend auch bauen.

    Ich kann bei meinen Stützen nur 3 Einstellungen vornehmen:
    zu hoch
    zu tief
    oder passend.

    Nach vorn und hinten habe ich keine Einstellmöglichkeit.
    lG Molly
    http://www.molitorfj.de/
    http://www.molitorfj.de/1%20Private%20Homepage/Freunde_der_Sprinta1.htm

  10. #10
    Registriert seit
    04.07.2003
    Beiträge
    6.412

    Standard

    ...das lieber Molly, habe ich weiter oben andeuten wollen. Doch, es gibt Trailer, wo die Stützen nicht geschweisst, sondern mit Klammern am Rahmen befestigt sind. Da kannst Du also sehr wohl in der Längsachse verschieben. Im Extremfall haben wir sogar die Achsen verschieben müssen.
    Holt man eine neues Boot ab, bekommt man von der Werft in der Regel die Abstände genannt.
    Ansonsten ist bei den Trailer-Herstellern der Typ (und damit die Masse) bekannt oder werden explizite abgefragt.
    Wenn ich aber von hier nach Schweden fahre um ein Schiff zu holen, dann kann nur noch von Feinabstimmung die Rede sein. Alles andere ist da schon sehr gewagt....
    Der Extremfall war für mich eine Neptun 27, da war die Wanne so kurz, dass die Deichsel mit 12 kg angehoben wurde (ein flamm neuer Alu-Trailer aus dem Süden der Republik). Wurde zwar kostenneutral vom Hersteller abgeändert, nur gefahren ist der nur wenige Meter bis zu einem Abstellplatz (Winter)...

    LG
    Firsty
    Geändert von Firsty (04.06.2007 um 23:13 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Trailer IF-Boot
    Von CalicoJack im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.07.2010, 13:09
  2. Boot kippt Auf A1 vom Trailer
    Von Eagle 1 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 20:23
  3. Suche Trailer 2t Nutzlast Boot 8,5m
    Von Nator im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.12.2005, 13:18
  4. Wie liegt das Boot auf dem Trailer?
    Von alinea im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.07.2005, 23:48
  5. Trailer f. 10 t-Boot
    Von swabedoo im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.05.2004, 07:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •