Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13
  1. #11
    Registriert seit
    28.04.2015
    Beiträge
    2

    Standard

    Noch zu erwähnen ist, die Schüssel segelt sich wie eine Jolle mit Kiel, läuft erstauich gut für die kurze Wasserlinie und ist absolut gutmütig. Praktisch unkenterbar.

    Mit zwei einfachen dünnen Seilen lässt sich eine Mastlege Vorrichtung basteln, mit der man zu zweit das Ding in 3 min oben und wieder unten hat.

    Zumindest bei meinem Schiff hatte die Luke auf dem Vordeck Dichtichkeitsprobleme. Einmal ausbauen und neu verkleben, das gleiche mit allen Schrauben in der Reling und den Fenstern und alles ist wieder dicht :up:

    Gibt es noch spezielle Fragen?

    Gruß Egoim

  2. #12
    Registriert seit
    10.09.2013
    Beiträge
    19

    Standard

    Hallo Egoim,
    gerade mal erst zwei Jahre vergangen und schon hat wieder einer eine Frage...
    Wie funktioniert das mit dem Maststellen, kannst du das etwas genauer beschreiben und/oder gibt es womöglich Fotos davon?
    Ich habe seit kurzem so ein Boot und der Vorbesitzer hat erzählt, dass man den Spibaum als Jüt einsetzen könnte, meint aber das sei doch noch eine schwierige Angelegenheit.
    Schönen Gruß
    Flonz

  3. #13
    Registriert seit
    28.07.2007
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1

    Standard

    Hallo,
    nun hab ich die K21 von Flonz :-)
    Geiler Dampfer und läuft super, wie eine Jolle. Ich bin völlig begeistert.

    Das mit den 2 Drähtchen beim Mast stellen, haben wir nicht hin bekommen, war ein bisschen Krampferei beim Legen und vor allem beim Stellen.
    Ging zwar dann, aber wenn wer noch einen Tipp hat, wie das mit den 2 Drähten funktioniert, wäre ich echt dankbar.

    Schön wäre auch, wenn noch wer über die möglichen Schwachstelle des Bootes was weiß..

    Qualitativ bin ich voll begeistert, ist wirklich gut verarbeitet und auch bei dem Alter kaum weiche Stellen.
    Bisschen wellig am Rumpf aber das Unterwasserschiff ist ok.

    Undichtigkeit am Vorluk konnte ich glücklicherweise noch nicht feststellen, lediglich irgendwo an der Steuerbord-Seite kommt durch irgendeine Schraube in der Reling ein bisschen Wasser durch. Wie ich das herausfinde, wo das genau ist, weiß ich noch nicht so genau..

    Was mich noch brennend interessieren würde, wie Ihr das mit den Schot-Winschen geregelt habt.
    Bei uns sind die ca. 50 cm hinter der Vorsegelschiene angebracht.

    Dazwischen ist eine kleine weitere Schiene, wo ich nicht weiß, wofür die gedacht ist...?

    Und ich würde mir noch einen Heckkorb wünschen.
    Vielleicht weiß wer, wo die Heckkörbe der anderen noch schwimmenden K21 gemacht worden sind ?

    Wäre toll für weitere Tipps und Erfahrungsaustausch über den Dampfer.

    Vielen Dank im Voraus

    Gruß

    Björn
    20170901_173354_1.jpg20170901_172544_1.jpg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •