Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27
  1. #1
    Registriert seit
    15.11.2005
    Beiträge
    143

    Standard Ausweichregeln Weser

    Moin,

    bin mir sehr unsicher und Segelneuling. Frage.

    Ich fahre Weser abwärts im Bereich See und kreuze unter Segeln ohne Motor. Mir kommt ein Motorboot entegegen, dass auf der rechten Seite des Fahrwassers fährt (wie es sich ja gehört).

    Wie ist es in dieser Situation. Muss ich ausweichen, weil ich das Fahrwasse kreuze, oder muss das Motorboot ausweichen, da ich unter Segel bin ??

    Danke

    Frank

  2. #2
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    zwischen Würzburg und Faulbach
    Alter
    69
    Beiträge
    406

    Standard

    Zitat Zitat von bolder1973
    Moin,

    bin mir sehr unsicher und Segelneuling. Frage.

    Ich fahre Weser abwärts im Bereich See und kreuze unter Segeln ohne Motor. Mir kommt ein Motorboot entegegen, dass auf der rechten Seite des Fahrwassers fährt (wie es sich ja gehört).

    Wie ist es in dieser Situation. Muss ich ausweichen, weil ich das Fahrwasse kreuze, oder muss das Motorboot ausweichen, da ich unter Segel bin ??

    Danke

    Frank
    Hast du einen Schein gemacht? Dann mußt du das wissen.
    Hast du keinen Schein gemacht würde ich mich an deiner Stelle nicht auf's Wasser wagen geschweige denn ins "Fahrwasser" !!!!!
    Aber wie ich bereits in einem anderen Beitrag schrieb: Die Nord/Ostsee ist anspruchsvoller als der Atlantik weil es nirgends so viele "Wassersportler" gibt die nichtmal die Vorfahrtsregeln beherschen als hier

  3. #3
    Registriert seit
    03.06.2002
    Beiträge
    168

    Standard

    Du bist ausweichpflichtig.
    Mein ganzer Stolz - ein Boot aus Holz!

  4. #4
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    4.849

    Standard

    Zitat Zitat von Woody
    Du bist ausweichpflichtig.
    Ist das auf der Weser wirklich so, kenne mich dort nicht so gut aus. Auf der Elbe bei Hamburg hinge das vom Tidenstrom ab. Bewegt sich das Segelschiff beim Kreuzen stromab und fährt das Motorschiff gegen den Tidenstrom, dann wäre dort das Motorschiff ausweichpflichtig. Dort hat generell dasjenige Schiff Vorrang, das dem Strom folgt - völlig unabhängig von Art oder Lichterführung. Es gibt da so eine fiese legendäre Frage im SSS/SHS über tiefgangsbehinderte Frachter, Bagger und ein kreuzendes Segelschiff...

  5. #5
    Registriert seit
    03.06.2002
    Beiträge
    168

    Standard

    Zitat Zitat von bajou
    Ist das auf der Weser wirklich so, kenne mich dort nicht so gut aus. Auf der Elbe bei Hamburg hinge das vom Tidenstrom ab...
    SeeSchStrO § 25 Vorfahrt der Schiffahrt im Fahrwasser

    ...
    (2) Im Fahrwasser haben dem Fahrwasserverlauf folgende Fahrzeuge unabhängig davon, ob sie nur innerhalb des Fahrwassers sicher fahren können, Vorfahrt gegenüber
    Fahrzeugen, die
    1. in das Fahrwasser einlaufen,
    2. das Fahrwasser queren,
    3. im Fahrwasser drehen,
    4. ihre Anker- oder Liegeplätze verlassen.
    (3) Sofern Segelfahrzeuge nicht deutlich der Richtung eines Fahrwassers folgen, haben sie sich untereinander nach den Kollisionsverhütungsregeln zu verhalten, wenn sie dadurch vorfahrtberechtigte Fahrzeuge nicht gefährden oder behindern.

    Ich finde da nichts von Tiden- und sonstigen Strömen.
    Mein ganzer Stolz - ein Boot aus Holz!

  6. #6
    Registriert seit
    18.07.2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    317

    Standard

    Zitat Zitat von Karl_Kutter
    Hast du einen Schein gemacht? Dann mußt du das wissen.
    Hast du keinen Schein gemacht würde ich mich an deiner Stelle nicht auf's Wasser wagen geschweige denn ins "Fahrwasser" !!!!!
    Aber wie ich bereits in einem anderen Beitrag schrieb: Die Nord/Ostsee ist anspruchsvoller als der Atlantik weil es nirgends so viele "Wassersportler" gibt die nichtmal die Vorfahrtsregeln beherschen als hier


    Auf solche Oberlehrerbeiträge, die mit dem Finger wedeln, demonstrieren, wie toll der Verfasser ist und nichts zur Klärung beitragen, kann ich gerne verzichten !

  7. #7
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    2.600

    Standard

    Zitat Zitat von bajou
    .... Auf der Elbe bei Hamburg hinge das vom Tidenstrom ab.... ..
    Das ist schlicht falsch!

    Längsfahrer im Fahrwasser sind tidenunabhängig Kurshalter. Egal ob Motor-
    oder Segelantrieb. Außerhalb des Fahrwassers gelten die KVR; ebenfalls tidenunabhängig.

    Du verwechselst das warscheinlich mit Berg- und Talfahrern auf Binnenwasserstraßen.

    MfG, Bronsky
    Tschüß, Bronsky

    Rennyachten kreuzen gut, Kreuzeryachten rennen nicht

  8. #8
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    zwischen Würzburg und Faulbach
    Alter
    69
    Beiträge
    406

    Standard

    Zitat Zitat von bajou
    Es gibt da so eine fiese legendäre Frage im SSS/SHS über tiefgangsbehinderte Frachter, Bagger und ein kreuzendes Segelschiff...
    Der tiefgangsbehinderte Frachter muß dem kreuzenden Segler ausweichen und auf Schiet laufen...der Bagger kann ihn dann wieder frei schleppen

  9. #9
    Registriert seit
    15.11.2005
    Beiträge
    143

    Standard

    Moin zusammen,

    ja doch nicht so einfach. Richtig ist ja, dass Motorboote ausweichpflichtig sind gegenüber Segelbooten. Einen SBF See habe ich auch gemacht. Aber das ist 4 Jahre her. Nur wo genau gilt diese Regel. Klar ist im Seebereich.
    Die Weser ist in dem mir befahrenen Bereich auch der Seebereich, aber halt ist es ganau gesagt ein Fahrwasser. Ohne Betonnung ist die gesamte Weser das Fahrwasser. Mit Betonnung sind wir dann auch mal außerhalb des Fahrwasser.

    Eben darum war ich und bin mir unsicher. Also IM Fahrwasser muss ich den Motorbooten ausweichen ??

    Grüße

    Frank

  10. #10
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    zwischen Würzburg und Faulbach
    Alter
    69
    Beiträge
    406

    Standard

    Zitat Zitat von areopoli
    Auf solche Oberlehrerbeiträge, die mit dem Finger wedeln, demonstrieren, wie toll der Verfasser ist und nichts zur Klärung beitragen, kann ich gerne verzichten !
    Und wenn dir jemand deine Kiste versenkt weil er nichtmal die Ausweichregeln kennt wirst du sagen:"Schade das er nicht auf Karl_Kutter gehört hat"
    Wer die Vorfahrtsregeln nicht kennt hat nichts auf dem Wasser zu suchen...das hat nichts mit Oberlehrerhaftigkeit zu tun!
    Oder ist das in Bremen anders?

Ähnliche Themen

  1. Weser-Bremen Grohn
    Von Katja anne im Forum Suche Crew
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.2011, 23:37
  2. Weser-Elbe-Nordsee
    Von donald47 im Forum Suche Mitsegeln
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.12.2008, 17:43
  3. Ausweichregeln in NL
    Von TAGO im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.03.2005, 10:19
  4. Verschiedene Ausweichregeln
    Von HANSJUERGEN im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.08.2004, 11:26
  5. Antifouling für die Weser
    Von seamaster im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.02.2002, 10:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •