Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: gruben gipsy

  1. #1
    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    4

    Standard gruben gipsy

    liebe leute,

    ich will wieder segeln! suche ein boot, mit dem ich wandern, aber auch schön kipplig segeln kann. man sollte auch drin schlafen können (mit plane überm großbaum) und ein bisschen stauraum haben. der boden sollte also gerade sein. hab mich für die big gipsy entschieden. nun gibts da aber noch die anderen. also gipsy star, gruben sprint.

    kann man in den gipsys schlafen?
    was gibts noch für boote zu empfehlen?

  2. #2
    Registriert seit
    27.01.2004
    Beiträge
    81

    Standard Alternativen

    Schau mal hier im Forum nach:

    - Lis Jolle (nicht der Lis Jollenkreuzer)
    - Conger
    - Pirat (ohne Traveller)
    - Ixilon

  3. #3
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    733

    Standard

    Und eine FAM käme nicht in Frage ? Gruss Andreas2

  4. #4
    Registriert seit
    12.03.2004
    Ort
    Barth
    Beiträge
    17

    Standard Gruben gipsy

    War bis vor 2 Jahren lange Zeit stolzer Besitzer einer Gruben Sprint. Das ist eine typische Wanderjolle, auf der 2 Personen gut im Cockpit schlafen können. Der Stauraum ist recht ordentlich im Bug. Seglerisch ist das Boot am Wind allerdings kein Hit.
    Gruß Bernd

  5. #5
    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    4

    Standard

    danke. schon was gelernt. also der conger, naja. nicht grad ein augenschmaus...außerdem auch recht schwer. lis gefällt mir schon besser. doch wie war das mit dem maststuhl? die big gipsy find ich schon hübscher. muss ja keine schlupfkajüte sein. schlafen unter der plane ist ok. bei der ixylon sind mir die beiden schwerter im weg. pirat ist mir nicht sportlich genug. gibts mehr erfahrungen zum gipsy-segeln? am wind segeln ist ja auch immer ne frage des trimmens...

    interessant, dass es das thema lis-gipsy schon mal gab.

  6. #6
    Registriert seit
    27.01.2004
    Beiträge
    81

    Standard

    Zitat Zitat von fifilla
    danke. schon was gelernt. also der conger, naja. nicht grad ein augenschmaus...außerdem auch recht schwer. lis gefällt mir schon besser. doch wie war das mit dem maststuhl? die big gipsy find ich schon hübscher. muss ja keine schlupfkajüte sein. schlafen unter der plane ist ok. bei der ixylon sind mir die beiden schwerter im weg. pirat ist mir nicht sportlich genug. gibts mehr erfahrungen zum gipsy-segeln? am wind segeln ist ja auch immer ne frage des trimmens...

    interessant, dass es das thema lis-gipsy schon mal gab.
    Was soll mit dem Maststuhl sein?

    Ist halt Geschmackssache. Ich finde die Gipsy sieht ein bisschen arg propper aus, im Vergleich zur Lis und zum Conger. Beide sind sie wesentlich schlanker!

    Gerade das ist bei der Ixy das Schöne. Du kannst in der Plicht mit deiner Freundin liegen, ohne Keuschheitsgürtel (Schwertkasten) dazwischen. Außerdem ist sie eine idealle Mischung aus Sportlichkeit und Fahrtenboot.

    Lis und Ixy kannst du auch sehr schön im Trapez segeln und auch alleine aufrichten, wenns mal schief gegangen ist. ;-)

  7. #7
    Registriert seit
    30.07.2007
    Beiträge
    1

    Standard Gruben -Gipsy

    Also,
    je nach Revier; Gruben Sprint für die Ostsee als offene Jolle super. Bisschen trimmen muss man schon. Ob' s zum übernachten stört, ob der Schwertkasten da ist oder nicht , muss jeder selber wissen. Für eine offene Jolle jedenfalls ist der Stauraum mehr als ausreichend und auch l a n g genug.

  8. #8
    Registriert seit
    12.01.2005
    Beiträge
    38

    Standard Warum wollt Ihr eigentlich alle immer im Boot schlafen?

    Warum wollt Ihr eigentlich alle immer im Boot schlafen?
    Moderne Zelte sind inzwischen so klein, dass sie kaum noch Platz wegnehmen (zumindest weniger als eine Persenning ;o) Also warum nicht an Land im Zelt schlafen? Der Vorteil ist, dass man bei der Auswahl des Bootes dann deutlich mehr Spielraum hat. So kann man dann z.B. auch über FD oder diverse Cats nachdenken. Der Vorteil dieser Boote ist, dass sie deutlich schneller sind als klassische Tourenboote und beim Segeln damit ganz andere Distanzen möglich werden (wenn man will). Und wer eher am Ziel ist, hat mehr Zeit sich umzuschauen. Bei etwas größeren Cats hat es sich übrigens bewährt das Zelt auf's Trampolin zu stellen (das ist dann so schön weich ;o)

    Gruß
    Nacrase

  9. #9
    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    4

    Standard

    also für mich gibts da so einige gründe, die für andere vieleicht gar keine sind: wildschweine, ameisen, förster und behörden, mecklenburger dorfjugend und ganz wichtig: es schaukelt.

    grüße.

  10. #10
    Registriert seit
    12.01.2005
    Beiträge
    38

    Standard richtig

    so unterschiedlich sind die Ansichten ;o)
    Du hast recht, die ersten 5 Punkte schrecken mich nicht. Das Schaukeln ist für mich der Grund, weshalb ich den Landgang vorziehe. Liegt aber vielleicht auch daran, dasss das Schaukeln an Nord- & Ostsee sonst manchmal recht heftig wäre, gerade bei auflandigem Wind ;o)

    Gruß
    Nacrase

Ähnliche Themen

  1. geonav 4 gipsy
    Von nalle im Forum Seemannschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.07.2010, 22:19
  2. Segel für Gruben Gipsy Sport
    Von flyte im Forum Jollen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.06.2009, 13:55
  3. Wer kennt Gruben Gipsy und Lisjolle?
    Von Heinzel im Forum Jollen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.12.2006, 13:53
  4. Gruben Sprint
    Von omma im Forum Jollen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.06.2006, 13:45
  5. Gruben FAM Bj. 81 zu verkaufen
    Von Paul R im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.05.2006, 00:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •