Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    22.01.2006
    Beiträge
    122

    Standard Probleme mit Perkins 50 PS - EILT

    Hallo,
    ein Freund hat Probleme mit seinem 50 PS Diesel von Perkins (die genaue Typbezeichnung habe ich leider nicht, Motor ist so ca. 15 Jahre alt).

    Folgende Syntome: Motor lief normal im unteren Drehzahlbereich, ploetzlich drehte er hoch und wieder runter. Auch nachdem er das Gas komplett weggenommen hatte drehte der Motor nochmal hoch. Daraufhin hat er ihn abgestellt und nun will er nicht mehr anspringen.

    Woran kann es liegen?

    Wir sind ziemlich ratlos - und entsprechend fuer jeden Tip dankbar.

    Dressi

  2. #2
    Registriert seit
    13.06.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.214

    Standard

    Hallo,

    ein ähnliches Phänomen hatte mal ein Freund von mir mit einem VP MD7A. Ursache war eine poröse Membran in der Treibstoffpumpe.
    Mast- und Schotbruch,

    Jürgen

  3. #3
    Registriert seit
    26.02.2007
    Beiträge
    24

    Standard

    Hi, habe auch einen Perkins (M4108).
    So eine Geschichte mit Drehzahl rauf und runter hatte ich auch.
    Bei mir lag es an dem lange überfälligen Wechsel des Brennstoff-Filters.
    Gruß
    Dartsailer

  4. #4
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    216

    Standard

    Hallo dressi
    hatte auch mal einen 4108, das Problem mit dem hochlaufen der Drehzahl hatte ich nie, aber das er nach dem abstellen nicht mehr ansprang schon. In dem Fall war die Einspritzpumpe auf "Nullförderung" = abstellen festgehakt. Abhilfe: mit einem Kunststoffhammer in Längsrichtung Schläge auf die CAV-Einspritzpumpe (oberen Deckel) geben. Vorsicht, zu wenig= keine Wirkung, zuviel= Einspritzpumpe kaputt. Den Tipp hatte ich von einem Motorenmechaniker, funktioniert. Besser ist den oberen Deckel (Plombe lösen) abheben. sobald man reingucken kann Zeichnung machen, welche Feder wo eingehakt ist und das ganze säubern. Meist hat sich Dreck angesammelt der was verklemmt. Der Zusammenbau ist dann etwas aufwendiger, Deckel entlüften und läuft. Viel Erfolg
    Volker

  5. #5
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    Essen
    Beiträge
    88

    Standard Luft im Diesel

    So wie es aussieht muss die Dieselzuleitung entlüftet werden. Irgendwo zieht die Maschine Luft. Mal den Dieselfilter abschrauben. Ist der nicht bis oben hin voll Diesel, sondern ist dort eine Luftblase dann muss das Leck gesucht werden. Ich hatte es auch, aber das Leck ist meist nicht mit bloßem Auge zu sehen. D.h. in der Regel tritt kein Diesel aus. Manchmal ist eine Schraube oder eine Dichtung nicht ganz dicht. Entweder nach und nach alles was es sein könnte austauschen oder einen Fachmann dran lassen. Der hat manchmal Erfahrung mit undichten Stellen. Natürlich könnte auch die Dieselzuleitung verstopft sein. Dann zieht die Dieseleinspritzung ganz brutal von der schwächsten Stelle Luft.

Ähnliche Themen

  1. Perkins Prima md 60
    Von Pinsel im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.03.2006, 07:42
  2. Perkins hustet
    Von Independence im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.04.2005, 09:23
  3. EILT !!!!!!!!
    Von Sirko im Forum Hand gegen Koje
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.10.2002, 07:32
  4. Perkins Motor Ölt
    Von wallenwein im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.02.2002, 12:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •