Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 58
  1. #1
    Registriert seit
    20.06.2007
    Beiträge
    71

    Standard Überwintern im Wasser

    Mal wieder prallen die Meinugen aufeinander! Wie sollte es auch anders sein. Jeder vertritt vehemment seinen Standpunkt und läßt die Argument des anderen nicht zu. Worum geht es eigentlich?
    Ausgangslage: Kann ein GFK-Boot im Winter unbeschadet im Wasser bleiben. Es handelt sich um Brackwasser (friert nicht ganz so schnell). Welche Gefahren drohen dem GFK tatsächlich? Eisgang ist nicht zu befürchten!
    Sicher, es ist besser, das Boot in einer trockenen Halle zu lagern. Aber wie verhält es sich zu den Booten die wenige Meter entfernt aufgebahrt an Land stehen? Ich kann im ersten Moment keine wirkliche Gefahr ausmachen.
    Wer hat Erfahrungen mit dem Thema gesammelt? Bin mal gespannt. Danke für zahlreiche Meinungen.

    Gruß Toytuu

  2. #2
    avi Gast

    Standard

    dann lasss es doch drin. fertig. und komm nun keiner mit dem osmose blödsinn....

  3. #3
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    zwischen Würzburg und Faulbach
    Alter
    69
    Beiträge
    406

    Standard

    Zitat Zitat von avi
    dann lasss es doch drin. fertig.
    Bekommt davon das Schiff keine Osmose oder wenigstens eine starke Erkältung?

  4. #4
    Registriert seit
    06.01.2005
    Beiträge
    616

    Standard Na klar geht das ...und zu 24u31.12 boot zu fahren ist das beste was man sich ...

    Na klar geht das ...und zu 24u31.12 boot zu fahren ist das beste was man sich ...schenken kann...

    das aus und einräuemn wird ebenfalls einspart...

    seit 2000 machen wir das - und "fäärtig iss" ....

    große heulen wenn denn doch eis kommt.... aber - da iss dann auch wieder machbar...
    nur wenn soooooviel eis kommt das selbst die brücken schaden nehmen - bist du verraten- aber dagenen spricht das vertauen zum ozonloch ;-)

  5. #5
    Registriert seit
    07.01.2004
    Alter
    42
    Beiträge
    3.074

    Standard

    Zitat Zitat von ickwetoknix
    Na klar geht das ...und zu 24u31.12 boot zu fahren ist das beste was man sich ...schenken kann...

    das aus und einräuemn wird ebenfalls einspart...

    seit 2000 machen wir das - und "fäärtig iss" ....

    große heulen wenn denn doch eis kommt.... aber - da iss dann auch wieder machbar...
    nur wenn soooooviel eis kommt das selbst die brücken schaden nehmen - bist du verraten- aber dagenen spricht das vertauen zum ozonloch ;-)
    Bei den heutigen Vorhersagen und Servicemöglichkeiten ist doch innerhalb von ein paar Stunden bzw. 1-2 Tagen nen Kran da und kann das Boot rausnehmen. Wenn sich andeutet, das es richtig kalt wird und richtig friert, dann ist das ne Option.

    Wenn aber keine Bewegung im Eis zu erwarten ist, dann sollte jedes Boot das abkönnen.

    Es gab doch mal nen Versuch wie Flexibel Eis wirklich ist.
    Ne Plasteflasche in ne Schüssel mit flachem Rand stellen und die Schüssel mit Wasser füllen und ins Eisfach. Dann konnte man wie Wellen im Eis beobachten. Aber die Flasche blieb heil. Es sei denn, das die Schüssel hat senkrechte Wände, dann konnte sich das Eis nirgends hin ausdehnen. Dann wurde die Flasche gequetscht.
    Leben - bedeutet unterwegs zu sein, nicht möglichst schnell anzukommen.

  6. #6
    Registriert seit
    12.03.2007
    Beiträge
    5.929

    Standard

    Hallo Zusammen.

    Die Arguemente dürften ausgetauscht sein.

    Meine Entscheidung: Ich nehme das Boot auch aus dem Wasser, um der Plaste mal Gelegenheit zum durchatmen, sprich trocknen, zu geben.

    Harz & Glas ziehen Wasser, egal wie gut das Gelcoat ist.

    Oliver

  7. #7
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    an Bord
    Beiträge
    2.090

    Standard

    Hier in Vancouver wuerde es keinem im Traum einfallen, dass Boot aus dem Wasser zu holen. Hier liegt man allerdings im salzwasser. Bei mir selbst, das GFK Boot pro Jahr fuer 2 Tage raus, neuer Antifouling und Rumpf abschleifen mit so einer Paste die alles schoen sauber macht und der Rumpf wieder auf hochglanz ist. Das war's schon.

  8. #8
    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    9.647

    Standard

    Osmose ist kein Thema!

    1. weil die Vorgänge im Kalten viel langsamer ablaufen als im Warmen.
    2. Austrocknen aus diesem und dem Grund, daß im Wasser 100 % Wasser mit hohem osmotischem Druck vorliegt, an der Luft aber fast nichts in Gegenrichtung!

    Abe rzum Eis:

    Die Yacht hatte vor Jahren das propagiert und viele blieben im Wasser. Es gab einen herrlichen Winter unbd einen neuen Artikel in der Yacht im Frühjahr, warum man das Boot doch nciht im Wasser lassen sollte.

    Riesenschäden!

    Das geht über das starr festsitzende Boot im Eis und der Windlast am Rigg, die dan auf das eingefrorenen Ruder wirkt
    Eingefrorene und platzende Seeventile, die im Frühjahr auftauen ...
    Andere Dinge an Bord, die eingefroren sind
    Eisdruck
    Schneelast, Eisansatz im Rigg, der wie Steine abplatzt und auf das Boot schlägt, ...

    Noch mehr gefragt?

    Im warmen Wasser kein Problem!

  9. #9
    Registriert seit
    08.02.2006
    Beiträge
    358

    Standard

    Hallo,

    hier am Rhein hängen viele eine Pumpe mit Zeitschaltuhr unter das Boot im Winter. Soll gut gegen einfrieren des Bootes helfen.

    Schöne Grüße Jürgen

  10. #10
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    Essen
    Beiträge
    88

    Standard

    Schade das sich so wenige melden, die Erfahrung mit so wichtigen Themen haben. Die Theoretiker schießen so schnell Beiträge aus der Hüfte, das ein Eigner, der wirklich einen Beitrag leisten könnte, kaum Lust dazu findet. Es gibt wirklich nur sehr wenige Antworten, die sich auf Erfahrung stützen. Meist hat einer einen Bekannten, der mal gehört hat, das einer irgend etwas darüber gelesen hat ....

Ähnliche Themen

  1. Überwintern im Wasser
    Von rana4sale im Forum Yachten
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.01.2009, 15:30
  2. Überwintern im Wasser - Feuchtigkeit im Schiff
    Von CINTRA im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.10.2007, 11:08
  3. 72 Fuss Yacht im Wasser überwintern?
    Von captain79 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.05.2006, 12:43
  4. Im Wasser überwintern?
    Von ralfino007 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.10.2005, 16:40
  5. Überwintern im Wasser
    Von heinz-em im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.10.2003, 23:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •