Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    Registriert seit
    07.11.2002
    Ort
    OWL-zu weit weg vom Wasser
    Beiträge
    1.042

    Standard Kleines Refit Sunbeam 22

    Hallo Leute,

    ich hatte ja Anfang des Jahres eine arme, kleine, verlassene Sunbeam 22 aus ihrem mehr als einem Jahrzehnt dauerndem Schlaf erweckt.
    Das Teil ist Baujahr 1973

    Weil ja viel über Polieren und Neulackierungen geschrieben wird hier mal ein Beispiel aus der Praxis.
    Poliert und gewachst, nicht Neulackiert, allerdings war das Gelcoat auch noch substanziell ganz gut.

    Einzelheiten erspare ich Euch erstmal, aber Bilder gibts.
    Zwei Bilder Urzustand und zwei nach HD-Strahlen:
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 1.JPG (27,4 KB, 385x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 2.JPG (30,7 KB, 335x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 3.JPG (35,1 KB, 344x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 4.JPG (31,4 KB, 347x aufgerufen)
    Geändert von AndreasW (02.10.2007 um 18:15 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    07.11.2002
    Ort
    OWL-zu weit weg vom Wasser
    Beiträge
    1.042

    Standard und hier jetzt gewachst und poliert

    hi,

    hier jetzt gewachst und poliert...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 5.JPG (36,0 KB, 323x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 6.JPG (31,1 KB, 301x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 7.JPG (28,2 KB, 298x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 8.JPG (33,0 KB, 303x aufgerufen)

  3. #3
    avi Gast

    Standard

    astrein!!!!

  4. #4
    Registriert seit
    03.09.2006
    Beiträge
    41

    Standard

    Ich habe an meiner etwas vernachlässigten Manta (BJ 75), die ich vor einem Jahr gekauft habe auch ohne Ende mit den teuersten Mitteln, die man auf der Bootsmesse bekam, poliert. Aber so toll glänzt sie nicht. Würde mich interessieren, wie du das hinbekommen hast.

    Gruß
    Columbo

  5. #5
    Registriert seit
    31.07.2007
    Beiträge
    253

    Standard Schön!

    Zitat Zitat von AndreasW
    hi,

    hier jetzt gewachst und poliert...
    Ist ja gut geworden! Wie sieht es innen aus?

    Ich habe auch gerade einen Refit an der Backe
    Wird etwas mehr als vorher gedacht...

    wie wärs denn mal mit einem Thread für Refits?
    Da könnte man sich mal gegenseitig belobigen und zur Not auch mal seelischen Beistand leisten

    Gruß
    Frank

  6. #6
    Registriert seit
    07.11.2002
    Ort
    OWL-zu weit weg vom Wasser
    Beiträge
    1.042

    Standard Danke.....

    für Eure Worte.

    Ich hatte wohl ziemlich Glück bei der ganzen Sache. Es war zwar ein bischen arbeitsintensiv, aber letztlich ließ sich der Glanz doch relativ einfach herstellen.

    Benutzt hatte ich von Vosschemie Yachtcare Boat polish und boat wax ausserdem für teilbereiche noch eine gröbere Schleifpolitur. Muss ich schauen, was das war.

    Es gibt natürlich ein paar Riefen und Kratzer, die ich nicht rausbekommen habe, aber auf den Bildern sieht man sie nicht

    Nach dem HD-Strahlen mit dem YC boat polish und (man möge mir verzeihen) einer billigen 0-8/15 Poliermaschine schon einen ersten Glanz zurückgezaubert (Auftrag der Politur und reinigung allerdings ohne Maschine, die nur nach dem händischen Auftrag benutzt zum aufpolieren).
    Danach zweimal Wachs aufpoliert. Nur händisch, ohne Maschine.
    Deswegen auch nur 22 ft. und nicht 42 ft. gekauft
    War trotzdem nicht an einem Tag erledigt... auch nicht an zweien.

    Innen ist sie dank Innenschale genauso aufzupolieren gewesen wie aussen.

    Grüße

    Andreas

  7. #7
    Registriert seit
    12.10.2004
    Beiträge
    2.007

    Standard

    Zitat Zitat von columbo
    Ich habe an meiner etwas vernachlässigten Manta (BJ 75), die ich vor einem Jahr gekauft habe auch ohne Ende mit den teuersten Mitteln, die man auf der Bootsmesse bekam, poliert. Aber so toll glänzt sie nicht. Würde mich interessieren, wie du das hinbekommen hast.

    Gruß
    Columbo

    Hy,

    wenn bei deiner Bj 75 Manta es sich um den Originallack handelt, dann ist der so ausgekreidet, da hilft Polieren normal nichts.
    Ich schätze dass obige Subeam 22 sicher einmal lackiert wurde.

    Ich hatte bei meiner ebenso ein stark ausgekreidetes Frebord, mit einem 1K Lack von Hempel war mit ein paar Kunststoffrollen der Lack gleich aufgetragen und glänzt wieder wie neu.

    LG

    Manta
    PS.: Lieber ein schlechter Segeltag als ein guter Arbeitstag

  8. #8
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    1.053

    Standard

    Auch an dieser Stelle, Andreas, meinen Glückwunsch zum hervorragend aufgearbeiteten Boot!

    Zitat Zitat von mantaspeed
    wenn bei deiner Bj 75 Manta es sich um den Originallack handelt, dann ist der so ausgekreidet, da hilft Polieren normal nichts.
    Ich schätze dass obige Subeam 22 sicher einmal lackiert wurde.
    Mag sein, Mantaspeed, dass bei Deiner Manta wirklich nur noch Neulack half. Aber Andreas' Sunbeam hat gewiss noch keine Neulackierung. Ich kenne mehrere Schöchl-Boote, die nach ordentlichem Polieren tatsächlich wieder so glänzten. Vorausgesetzt man nimmt die richtigen Mittelchen und nimmt die Anstrengung auf sich.

    Grüße
    Sunbeamer

  9. #9
    Registriert seit
    12.10.2004
    Beiträge
    2.007

    Standard

    Hy

    ich würde es jeden wünschen, da eine neue Farbe schon etwas mehr Arbeit ist. Wenn es eine original Farbe war (ist), dann kann es sein, das das alte Blau noch eine starke Pigmentierung (etwas Schwermetallhältig) war, die gibt es jetzt gar nicht mehr (Schwermetallfarbverbot usw...). Diese alten Farben waren imens stabil. Wenns mit Polieren geht, ist es natürlich immer besser als neu lackieren. Aber wenn nicht, nicht vor einer Freibord- Neulackierung fürchten, das ist ganz einfach zum selbstmachen. Das gesamte Deck, bekommt man eigentlich immer mit einer super Politur hin.

    LG

    Manta
    PS.: Lieber ein schlechter Segeltag als ein guter Arbeitstag

  10. #10
    Registriert seit
    07.11.2002
    Ort
    OWL-zu weit weg vom Wasser
    Beiträge
    1.042

    Standard Neulackierung war nicht....

    Hi,

    Neulackierung hat meine Sunbeam nicht, da ist noch der originale Schriftzug und Zierstreifen drauf.

    Allerdings hat sie halt über ein Jahrzehnt (von nunmehr 3 1/2) in der Halle vor sich hin geträumt und gestaubt.
    Also gut 1/3 ihres Lebens keine Sonne, kein Wasser kein Salz nichts dergleichen was der Farbe schaden könnte.

    Wenn sie in der ganzen Zeit draussen gestanden hätte....

    Ich wollte nur zeigen, dass man halt nicht automatisch Neulackierung denken muss sondern auch mal hartnäckiger intensivpolieren versuchen kann.

    Im Fall von mäßig auskreidenden Flächen würde ich eine abrasive Politur oder Schleifpaste versuchen um die Farbe wieder kräftiger zu bekommen. Anschließend mit einer feineren Politur für Grundglanz und Wachs zum Schutz und Hochglanz.
    Aber nix mit Nano-technologie oder "Nur einmal drüber und Hochglanz" sowas Kostet meistens viel Geld und hilft nicht wirklich, oftmals sind diese Mittelchen nicht abrasiv genug.
    Letztlich muß bei ausgekreideten Flächen etwas von der Oberfläche abgetragen werden um an die "guten" unteren Farbschichten zu kommen.

    WEnn es nicht Funktioniert ist´s eh egal, schließlich muss vor Neulackierung eh geschliffen werden

    Grüße

    Grüße

    Andreas

Ähnliche Themen

  1. Refit Decksbelag
    Von Elounda im Forum Refit
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.09.2010, 21:08
  2. Refit C&C 34
    Von Ausgeschiedener Nutzer im Forum Refit
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 13:13
  3. Refit Bremen
    Von BellaDanica im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.03.2008, 23:14
  4. Ein kleines Juwel....
    Von contigo im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.07.2005, 22:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •