Seite 46 von 97 ErsteErste ... 3644454647485696 ... LetzteLetzte
Ergebnis 451 bis 460 von 964
  1. #451
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.766

    Standard

    jipp,



    auf einer bremsbacke
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

  2. #452
    Registriert seit
    06.07.2006
    Ort
    11° 44´N - 99° 47´E
    Beiträge
    1.462

    Standard

    moin,
    nur gut das ich mir angewöhnt habe auf das anmeldedatum und die anzahl der post´s zu schauen. da weiß ich meißtens schon woher der wind weht.

    bis denn

  3. #453
    Registriert seit
    12.02.2009
    Beiträge
    2.433

    Standard

    Zitat Zitat von round-world2 Beitrag anzeigen
    moin moin,
    "es" schaut nun mit 2 masten schon wieder schiffig aus
    rw2, kannst du deinen mast im abgelassenen zustand nahezu 360 grad drehen? also solange er nicht gegen den besan stösst.... du könntest dich+deinen tri dann möglicherweise als mobilen mastenkraner verdingen oder auch als krabbenkutter einsetzen....

  4. #454
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.766

    Standard (ich brauch jetzt "meer" härter)

    Ja ja,
    Mann könnte sich verdingen
    mit einem mobilen drehbaren & schwenkbaren mast
    aber
    ist er in der angedachten funktion nicht besser aufgehoben,zumindest das er in sonnigen gefilden im gelegtem zustand noch zusätzlich ein riesen sonnendach & hängematte tragen kann ?

    nee nee,dann schon lieber
    den mast von der hängematte aus
    als
    riesen-angelrute missbrauchen

    scherzt
    mit verharzten fingern
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

  5. #455
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.766

    Standard Auf dem Weg zum Wasser. Wo iss die Sonne ?

    Einhand

    Uploaded with [URL=http://imageshack.us]ImageShack.us[/IMG]

    fallen bald die bäume
    im hintergrund
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

  6. #456
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    Travemünde
    Beiträge
    1.680

    Standard

    Tue Dir selbst einen Gefallen und verkauf' das "Ding" endlich.....

  7. #457
    Ausgeschiedener User Gast

    Standard

    Zitat Zitat von trikita Beitrag anzeigen
    Tue Dir selbst einen Gefallen und verkauf' das "Ding" endlich.....
    Vielleicht an Multimacke verhökern dass der endlich mal das segeln erlernen kann.
    Grüsse - Norbert

  8. #458
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.766

    Standard

    Zitat Zitat von trikita Beitrag anzeigen
    Tue Dir selbst einen Gefallen und verkauf' das "Ding" endlich.....
    moin moin peter,du musst doch nich meinen tri kaufen, für dich iss immer ne koje frei.
    Geändert von round-world2 (20.11.2011 um 18:56 Uhr)
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

  9. #459
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    Travemünde
    Beiträge
    1.680

    Standard

    Zitat Zitat von Manfred.pech Beitrag anzeigen
    Wart´s ab, Baltic Sailor, Toto ist ein gestandener Segler, der schon den Pazifik unterm Hintern gehabt hat und rechtzeitig entscheiden wird, was geht und was nicht. Die Welt lebt von den Experimenten der Unerschrockenen.
    Manfred, ich verstehe nicht, daß gerade Du den Toto noch bestärkst mit dieser Art von Sprüchen. Für diesen Trimaran ist ein Spruch eines bekannten Multihull-Designers anzuwenden und trifft mehr zu als irgendeine andere Art der Bewertung, die ich hier gelesen hatte in diesem thread:

    DER TOD EINES TRIMARANS IST EIN ZU HOHES EIGENGEWICHT!

    Das erste, was man diesem Tri verabreichen müßte, um die Grundidee zu retten, wäre die Entfernung des "falschen" Kiels und dem Einbau eines Schwertkastens samt Schwert. Dann muß die Ruderfläche vergrößert werden.

    Was diesen Tri angeht, war ich auch mal anderer Meinung und glaubte, daß es eine gute Idee sei, mit ihm auf Reisen zu gehen.

    Warum das nicht zu empfehlen ist, habe ich dann doch eingesehen.

    Hier die Gründe:

    Zu geringe Zuladungskapazität! Selbst wenn das Boot vollgeladen wird mit Lebensmitteln und Ausrüstung werden kann oder sollte, wirkt sich das - gerade bei einem solchen Bootstyp - nur noch negativ auf die Segeleigenschaften aus.

    Die beams müßen starr festgestellt werden durch Drähte. Ich glaube nicht an die Idee der federnden Ausleger. Allein die Geräusche, mit denen aufgrund des Federsystems zu rechnen wäre, würden auf Dauer jeden Segler an Bord dieses Bootes verrückt machen. Verrückter, als Toto jetzt schon ist....

    Die Masten (es sind zwei in meiner Erinnerung!) werden ohnehin schon zu schwer sein und sie tragen dazu bei, daß ordentlich Druck kommt auf die Feder-beams, durch seine Topplastigkeit und das hohe Gewicht. Dem entgegen kann der "falsche" Kiel wirken, aber dennoch gilt:

    DER TOD EINES TRIMARANS IST EIN HOHES EIGENGEWICHT!

    Eine ganze wichtige Eigenschaft des Trimarans als solchen, ist die Möglichkeit, in flache Gewässer vorzudringen. Das wird umso wichtiger, je mehr und je länger man mit schmalen Budget unterwegs ist. Flache Ankerbuchten und Flußläufe sind die guten Alternativen zu teuren Liegeplätzen in meist überfüllten Häfen. Entfällt diese Option wegen zu hohen Tiefgangs (was ja hier der Fall ist), führt das die eigentlich bekannten Vorteile eines Trimarans ad absurdum. Zur Überbreite kommt nun noch ein zu hoher Tiefgang, was die Auswahl an günstigen Liegeplätzen erheblich einschränkt. Man kann mit diesem Tri nicht einmal "beachen" oder in eine flache Lagune einfahren.

    Mein Tipp: Trimaran in Muttis Vorgarten eingraben, Spielgefährten aus der Nachbarschaft einladen und von großen Seeabenteuern träumen.

    @ Manfred: Übrigens: Eine Mitsegelgelegenheit im Indopazifik ist noch lang keine Auszeichnung für besonderes Können! Und auch kein Indiz dafür, daß jemand einen Einhandtörn um die Welt gemeistert bekommt. Es geht nicht allein um die Navigation und das Überleben auf See, sondern auch der Gesichtspunkt der Einsamkeit darf nicht vergessen werden. Man hat da draußen keine Kumpels, mit denen man nach Feierabend 'ne Kiste Bier leeren kann und sich die Welt nach eigenem Geschmack zurechtrücken kann mittels selbstgezimmertem Weltbild und schwülen Träumen von Thailand oder den Seychellen.

    Der thread läuft nun seit mehreren Jahren und was wir sahen, ist ein aufgepallter Tri hinter einer Scheune, ein aufgepallter Tri vor einem Zaun und ein aufgepallter Tri auf einem Hafentrailer. Und jede Menge anderen fotografischen Stuß.
    Geändert von trikita (20.11.2011 um 18:40 Uhr)

  10. #460
    Registriert seit
    11.05.2008
    Beiträge
    2.069

    Standard

    Zitat Zitat von trikita Beitrag anzeigen
    Manfred, ich verstehe nicht, daß gerade Du den Toto noch bestärkst mit dieser Art von Sprüchen. Für diesen Trimaran ist ein Spruch eines bekannten Multihull-Designers anzuwenden und trifft mehr zu als irgendeine andere Art der Bewertung, die ich hier gelesen hatte in diesem thread:

    DER TOD EINES TRIMARANS IST EIN ZU HOHES EIGENGEWICHT!

    Das erste, was man diesem Tri verabreichen müßte, um die Grundidee zu retten, wäre die Entfernung des "falschen" Kiels und dem Einbau eines Schwertkastens samt Schwert. Dann muß die Ruderfläche vergrößert werden.

    Was diesen Tri angeht, war ich auch mal anderer Meinung und glaubte, daß es eine gute Idee sei, mit ihm auf Reisen zu gehen.

    Warum das nicht zu empfehlen ist, habe ich dann doch eingesehen.

    Hier die Gründe:

    Zu geringe Zuladungskapazität! Selbst wenn das Boot vollgeladen wird mit Lebensmitteln und Ausrüstung werden kann oder sollte, wirkt sich das - gerade bei einem solchen Bootstyp - nur noch negativ auf die Segeleigenschaften aus.

    Die beams müßen starr festgestellt werden durch Drähte. Ich glaube nicht an die Idee der federnden Ausleger. Allein die Geräusche, mit denen aufgrund des Federsystems zu rechnen wäre, würden auf Dauer jeden Segler an Bord dieses Bootes verrückt machen. Verrückter, als Toto jetzt schon ist....

    Die Masten (es sind zwei in meiner Erinnerung!) werden ohnehin schon zu schwer sein und sie tragen dazu bei, daß ordentlich Druck kommt auf die Feder-beams, durch seine Topplastigkeit und das hohe Gewicht. Dem entgegen kann der "falsche" Kiel wirken, aber dennoch gilt:

    DER TOD EINES TRIMARANS IST EIN HOHES EIGENGEWICHT!

    Eine ganze wichtige Eigenschaft des Trimarans als solchen, ist die Möglichkeit, in flache Gewässer vorzudringen. Das wird umso wichtiger, je mehr und je länger man mit schmalen Budget unterwegs ist. Flache Ankerbuchten und Flußläufe sind die guten Alternativen zu teuren Liegeplätzen in meist überfüllten Häfen. Entfällt diese Option wegen zu hohen Tiefgangs (was ja hier der Fall ist), führt das die eigentlich bekannten Vorteile eines Trimarans ad absurdum. Zur Überbreite kommt nun noch ein zu hoher Tiefgang, was die Auswahl an günstigen Liegeplätzen erheblich einschränkt. Man kann mit diesem Tri nicht einmal "beachen" oder in eine flache Lagune einfahren.

    Mein Tipp: Trimaran in Muttis Vorgarten eingraben, Spielgefährten aus der Nachbarschaft einladen und von großen Seeabenteuern träumen.

    @ Manfred: Übrigens: Eine Mitsegelgelegenheit im Indopazifik ist noch lang keine Auszeichnung für besonderes Können! Und auch kein Indiz dafür, daß jemand einen Einhandtörn um die Welt gemeistert bekommt. Es geht nicht allein um die Navigation und das Überleben auf See, sondern auch der Gesichtspunkt der Einsamkeit darf nicht vergessen werden. Man hat da draußen keine Kumpels, mit denen man nach Feierabend 'ne Kiste Bier leeren kann und sich die Welt nach eigenem Geschmack zurechtrücken kann mittels selbstgezimmertem Weltbild und schwülen Träumen von Thailand oder den Seychellen.

    Der thread läuft nun seit mehreren Jahren und was wir sahen, ist ein aufgepallter Tri hinter einer Scheune, ein aufgepallter Tri vor einem Zaun und ein aufgepallter Tri auf einem Hafentrailer. Und jede Menge anderen fotografischen Stuß.
    Peter, beim Lesen deiner Zeilen fällt mir auf, dass ich das bei deinen vielen früheren postings möglicherweise schon mehrfach gelesen habe und auch andere haben sich bemüht, diesen Tri mit mehr oder weniger sachlichen Bemerkungen als nicht segel- und seetüchtig darzustellen. Teilweise waren darunter auch Beiträge von Seglern, die dieses Boot und seine Geschichte oder einzelne Ereignisse (Kenterungen) kannten.

    Soweit ich Toto kenne, weiß er das alles auch und macht trotzdem weiter, was mir Achtung abnötigt.
    Deshalb bin ich gespannt, welche Erfahrungen er machen wird und wie er eventuelle Probleme bearbeitet.

    Mit den Jahren hat er viel Ausdauer und langen Atem bewiesen und sich seine Träume nicht zerstören lassen, während andere längst aufgegeben haben und zum Einrumpfboot zurückgekehrt sind, was auch ihm offen steht.

    Ich traue Toto zu, dass er seinen Tri ins Wasser bekommt und seine Erfahrungen mit ihm sammeln wird.
    Dann wird er entscheiden, in welcher Richtung es weitergeht. Was wir beide dazu meinen, ist für ihn letztlich belanglos.

    Ach so - die Bilder. Wenn du sie nicht magst - O.K.. Ich sehe sie gern, weil es mich interessiert, welche Lösungen andere für ihre Probleme finden.

    Abschließend möchte ich dir versichern, dass ich es nachvollziehen kann, wenn du Toto vor Schaden bewahren willst. MfG.

Ähnliche Themen

  1. Mein Abschied
    Von Ausgeschiedener User im Forum Klönschnack
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.03.2010, 20:35
  2. Mein Haus, mein Auto, mein Boot...
    Von Granagg im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.02.2010, 22:13
  3. Auswanderungsversuch
    Von napoleone im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.09.2008, 17:51
  4. Auswanderungsversuch
    Von illupodimare im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 205
    Letzter Beitrag: 12.12.2007, 19:57
  5. Wie alt ist mein motor??
    Von RONNYYYYY im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.08.2007, 14:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •