Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    24.10.2007
    Beiträge
    67

    Standard Windpilot Pacific oder Pacific Plus?

    Moin allerseits,

    Hab mir im Juli 'ne gebrauchte Scorpion zugelegt und will dem Schiffchen jetzt 'ne Windsteueranlage verpassen. Die Wahl ist nach einigen Recherchen auf ein Windpilot-Teil gefallen; jetzt die Frage: Pacific oder Pacific Plus?
    Also mit Seilzug zum Rad oder mit extra Ruder?

    Das mit dem Notruder bei der Plus hört sich ja ganz nett an, aber ich kann mir vorstellen, daß die Kräfte, die da hinten am Heck zugange sind, auf die Dauer was kaputtmachen. Auch wenn es aus Stahl ist, dafür ist es bestimmt nicht konzipiert.

    Auch hab ich bei dem langen Kiel mit hintergehängtem Ruder (alles sehr stabil in meinen Augen) eigentlich keine Angst um mein Ruder, daher tendiere ich zur Pacific.

    Was meint die Fachwelt?

    Nächste Frage: Halterung anschrauben und hässliche Löcher ins Schiff bohren oder Halterung anschweißen und alles neu streichen? Wobei ich mir vorstellen kann, dass sich Schrauben eher losarbeiten als eine Schweissnaht bricht.

    Auch dazu: Was meint die Fachwelt?


    Vielen Dank für Eure konstruktiven Beiträge, und immer eine Handbreit Rotwein in der Bilge!

    Scorpionsailor

    PS: Dies ist KEINE Aufforderung zur Grundsatzdiskussion WSA vs. Autopilot. DER Gaul ist oft genug totgeprügelt worden!
    ...und alles nicht so verbissen sehen!

  2. #2
    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    74

    Standard

    Aus den von dir genannten Gründen ohne Plus, aber angeschweißt. Ich hatte mal ein Hilfsruder-System an einer Wibo. Das sind gewaltige, schwere Teile, die enorme Kräfte auf den Spiegel übertragen. Hübsch sind sie auch nicht; die Pendelruder-Systeme sind deutlich filigraner. Und hydrodynamische Vorteile gibt's auch, da das normale Ruder verwendet wird.
    Hanse 370 - Liegeplatz: Flensburger Förde - Revier: Ostsee zwischen Oslo und Haparanda & Norwegen

  3. #3
    Registriert seit
    10.12.2001
    Beiträge
    374

    Standard

    Also wenn du die Fachwelt fragen willst, dann würde ich Herrn Förthmann von Windpilot mal anrufen.
    Deine Fragestellung ist ja nicht so ganz neu.
    Als "user" von Windfahnen in 30 Jahren würde ich folgendes meinen; bei einem Stahlschiff kannst du schrauben oder schweißen, je nach Fähigkeit. Halten tut beides. Natürlich auch ein Hilfsrudersystem.
    Hast du bei deinem Schiff Bedenken sollstest du dir ein anderes ( besseres ) Schiff kaufen :-))
    Ein Pendelsystem macht nur Sinn, wenn die Leinenwege von der Anlage zum Rad nicht zu lang sind. Du kannst auch evtl.über die Notpinne gehen. Dann muß die Anlage aber das ganze System mitdrehen. Nicht wirklich ideal.Letzendlich ist auch die Frage, was hast du für eine Steuerung, hydraulisch, Seile, Stange etc.
    Die Notruderfrage halte ich bei einer Skorpion für zweitrangig. Das trifft mehr auf moderne Leichtbauten mit Spatenruder zu. Aber bei denen fällt das Heck wahrscheinlich schon vom Gewicht einer Selbsteueranlage ( übrigens so um die 20 - 45 kg ) ab.
    Aber bevor ich mir die Fingerwund tippe.s.o. ruf bei Windpilot an.
    "Da wird Sie geholfen"

    Gustav

  4. #4
    Registriert seit
    28.03.2007
    Beiträge
    352

    Standard

    @Gustav: ....Aber bei denen fällt das Heck wahrscheinlich schon vom Gewicht einer Selbsteueranlage ( übrigens so um die 20 - 45 kg ) ab...
    Schau dir mal die Bilder unter http://www.windpilot.de/de/Ra/rafotde.html
    an. Wieviel % sind da Kunststoffboote? Bestimmt schon überall das Heck abgefallen.
    Bei einem Vernünftigen Ruder mit gutem Skeg rate ich auch ohne Plus. Mit Plus wegen dem Gewicht sollte das Boot mindestens 10m lang sein. Bei Langkielern kann das zusätzliche Ruder beim Rückwärtsfahrern sehr hilfreich sein. (Kenne dein Boot aber nicht)
    Empfehle ebenfalls Herrn Förthmann anzurufen. Kann auch bestens sein Buch empfehlen, "Selbststeuern unter Segeln", enthält alle gängigen Anlagen, mit Vor- und Nachteilen plus Autopiloten.

  5. #5
    Registriert seit
    10.12.2001
    Beiträge
    374

    Standard

    moewe-libera: das mit den abfallenden hecks war nen Scherz. Obwohl, wenn man sich die Fotos bei Windpilot anschaut, findet man bestimmte Schiffe einfach nicht. Warum auch immer.
    Gustav

  6. #6
    Registriert seit
    24.10.2007
    Beiträge
    67

    Standard

    Moin allerseits,

    Danke für die Hinweise. Ich weiss jetzt was ich mache.

    ...und tschüß!
    ...und alles nicht so verbissen sehen!

  7. #7
    Registriert seit
    28.03.2007
    Beiträge
    352

    Standard

    Zitat Zitat von Gustav
    moewe-libera: das mit den abfallenden hecks war nen Scherz. Obwohl, wenn man sich die Fotos bei Windpilot anschaut, findet man bestimmte Schiffe einfach nicht. Warum auch immer.
    Gustav
    Also die aus deutscher Fertigung, welche immer wegen der Qualität angegriffen wird, ist jede Menge dabei.

Ähnliche Themen

  1. pacific-windpilot
    Von steffen64 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.03.2010, 00:54
  2. Windfahnensteuerung für Bavaria 36 Pacific oder Pacific plus
    Von Anbena im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 07:45
  3. Windpilot Pacific oder Aries
    Von chinook im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.10.2005, 11:45
  4. Windpilot Pacific, Pacific light oder Aries
    Von Jojo im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.08.2005, 09:16
  5. Windpilot Pacific
    Von florian im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.09.2004, 16:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •