Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    3

    Standard Skippertraining gesucht, gerne Ostsee

    Hallo,
    als junger SKS- und angehender SSS-Führerscheininhaber möchte ich gerne vor dem ersten eigenen Charter praktische Erfahrungen sammeln und suche nach Möglichkeiten für ein oder mehrere Skippertrainings in diesem Jahr, am liebsten auf der Ostssee, um dieses Revier kennenzulernen. Wer bietet Weitergabe seiner praktischen Kenntnisse auf der Basis Hand gegen Koje oder gegen Kostenbeteiligung. Ich bin 46 Jahre alt, m. und zeitlich flexibel.

    adamabas
    Geändert von adamabas (03.02.2008 um 19:13 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    12.10.2006
    Ort
    an der Ostsee :-)
    Beiträge
    547

    Standard

    Also relativ günstig geht das z.B. hier http://www.skipperteam.de/, Hand gegen Koje sind ja meist eher Überführungen als Ausbildungstörns.
    Da gehts eher darum das Schiff möglichst schnell und heil zu überführen Da wird also z.B. nur unter Segeln angelegt wenn auch was kaputt ist.
    ...schneller Segeln durch höhere Geschwindigkeit!!!

  3. #3
    Registriert seit
    29.10.2006
    Beiträge
    2.847

    Standard

    Als angehender SSS-Inhaber solltest du doch irgendwo mal 1.000 Meilen gesammelt haben. Wie hast du das denn geschafft, ohne Erfahrung zu bekommen???
    Ansonsten kannst du unter Crewbörse für Hand-gegen-Koje inserieren. Ob du jetzt aber solche Gutmenschen findest, die dich aus reinster Nächstenliebe nicht nur mitnehmen, sondern dich auch auf ihren Schiffen für umme trainieren?
    Good luck!
    ___/)_/)____/)___

    Contrast 33 - Dirk

  4. #4
    Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    375

    Standard

    Falls Du Dich unsicher mit einem großen Schiff fühlst, fang doch mit einem kleineren an, z. B. H-Boot oder 806er. Die sind richtig seetüchtig und lassen sich gut handhaben - fast wie eine große Jolle. Im Notfall kann man diese von hand verholen. Suche Dir ein "einfaches" Revier, z. B. Kieler Bucht - Damp-Eckernförde-Schilksee-Sonderborg und zurück. Meide die Berufsschiffahrt, fahre nur bei Tag, dann ist alles easy.
    Ansonsten mußtest Du doch beim SKS gezeigt, daß Du mit einem Schiff klarkommst. Der SSS ist sogar für das gewerbsmäßige Führen von Sportboote - da ist man doch kein Anfänger mehr.

  5. #5
    Registriert seit
    06.01.2005
    Beiträge
    616

    Standard www.manoevertraining.de .... das hast du es aus dem obersten regal ;-)

    www.manoevertraining.de .... das hast du es aus dem obersten regal ;-)

  6. #6
    Registriert seit
    12.10.2006
    Ort
    an der Ostsee :-)
    Beiträge
    547

    Standard

    Ich glaub der fragende Führerscheinbesitzer ist kein Bootsbesitzer da nützt im der Käpt'n wohl nix.
    ...schneller Segeln durch höhere Geschwindigkeit!!!

  7. #7
    Registriert seit
    04.01.2006
    Beiträge
    51

    Standard

    Hand gegen Koje und Training schließt sich schon aus ...
    Wer Dir ein ernsthaftes Skippertraining anbietet, bringt sein Schiff ein (da muss man nämlich Freiheiten lassen) und sein Können und Zeit/Konzentration (d.h. nämlich Dir aufmerksam auf die Finger zu schauen).

    Du kannst das bei gerne Hand gegen Koje haben ... ich habe das Antifouling neu zu machen, polieren aller V4A teile, Bilge säubern ... komplett Innen-Reinigung des Schiffes für die Saison ... Toilettenschläuche neu ...
    Gleich am Saisonstart ist dann auch ein Skippertraining ;-) ... denke 10 Tage Hand (oder 7 Tage strammes Arbeiten) sind angemessen für die Woche Skippertraining)

    Beste Grüße
    Jochen
    www.skipper-forum.de
    Das Forum für den Skipper!

  8. #8
    Registriert seit
    22.02.2005
    Beiträge
    1.492

    Standard Ordentliche Frage- ordentliche Antwort......

    Ich glaube er hat eine eindeutige Frage gestellt. Darauf darf er doch auch eine vernünftige Antwort erhalten. Oder????

    Es geht doch sicherlich um Hafenmanöver, die er üben möchte. Das ist bei einigen anderen auch mal nötig egal wieviel Meilen sie auf See gemacht haben. Ankommen tut fast jeder.
    Gekonnt anlegen OHNE Geschrei und seine Manschaft zusammenzuschei.... können nur die Könner----und die haben das geübt und das will er lernen.
    Geändert von rana4sale (05.02.2008 um 16:15 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    06.01.2005
    Beiträge
    616

    Standard Nun - das ist RICHTIG... ;-)

    Zitat Zitat von medium3
    Ich glaub der fragende Führerscheinbesitzer ist kein Bootsbesitzer da nützt im der Käpt'n wohl nix.

    Nun - das ist RICHTIG .... ;-)


    In soo einer "Runde der Druckbetankung an Manövern" freut sich mancher ...

    wenn in s e i n e r Pause der "Schifflose Beischüler" mal die gleichen Runden

    dreht... und MANN beim zusehen.... auch was lernen kann ...

    Das ist eben alles wie mit dem Essen - eine Geschmacksfrage ;-)

    Schönen Dienstag ;-)

Ähnliche Themen

  1. Skippertraining Ostsee Ende Juni 2010
    Von kuddl im Forum Suche Crew
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 09:19
  2. Skippertraining Ostsee Ende Juni 2010
    Von kuddl im Forum Suche Crew
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 07:45
  3. Skippertraining Ostsee Ende Juni 2010
    Von kuddl im Forum Suche Crew
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.02.2010, 13:32
  4. Skippertraining Ostsee Ende Juni 2010
    Von kuddl im Forum Suche Crew
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.11.2009, 11:59
  5. Skippertraining gesucht, bevorzugt Ostsee
    Von adamabas im Forum Suche Mitsegeln
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.04.2008, 19:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •