Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Registriert seit
    02.03.2008
    Beiträge
    3

    Standard Wer kennt diesen Bootstyp - brauchen Hilfe

    Hallo,
    wir sind dabei eine Jolle auf zubauen. Allerdings haben wir keine Fotos oder Zeichnungen vom alten Zustand - auch fehlen leider einige Teile.
    Auch wissen wir nicht, um was für einen Typ es sich handelt - Vorschäge waren u.a. H-Jolle, I-Jolle, Weser-Jolle - aber leider passt einiges nicht.

    So haben wir einen Bleikiel (ca. 4 Zentner) - die Pinne war vermutl. über ein Zwischengestänge/Seilzug mit dem Ruderkopf verbunden gewesen

    Holzboot - Länge: 6,20 m - Breite: 1,70m - Tiefgang: ca. 35 cm ohne - 99 cm
    mit Schwert - Baujahr um 1930 ???

    Wäre toll wenn uns jemand helfen könnte. Weitere Bilder kommen noch.
    Siehe Bilder im Anhang.
    Wolfgang

  2. #2
    Registriert seit
    02.03.2008
    Beiträge
    3

    Standard Hat irgendwie mit den Bilder nicht geklappt..

    Hier nun die Bilder....
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #3
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Vitorlas100

    Tiefgang: ca. 35 cm ohne - 99 cm
    mit Schwert - Baujahr um 1930 ???
    Der Tiefgang ohne Schwert kann kaum stimmen, isz aber unwichtig.

    Bei Weserjollen muss man zwischen Schwertbooten aus Stahl und Kielschwert aus Holz unterscheiden. Erstere waren im Prinzip Elb H- Jollen u. es gab sie bis bis 7.5m (equiv. V-Jollen aus HH, die wo mit dem Tor wo wir den Schlüssel für haben) , letztere wurden meines Wissens nur v. Grünhagen in versch. Längen gerissen, sog. Fünfeinhalber u. Secheinhalber.
    Allerdings stimmt bei deinen Schiff der Steven und die Fülligkeit d. Vorschiffs nicht. Typisch f. diese Schiffe war auch das hölzerne Profilvorstag. Ein Freund hat solch einen Eimer perfekt restauriert u. es dokumentiert, den Link finde ich just nicht, derweil ein anderer:

    http://www.fky.org/restaurierung/res...weserjolle.htm

    http://www.segelvereinweser.de/index...d=21&Itemid=37

    Hoffe es hilft.

    pogo
    Geändert von Ausgeschiedener Nutzer (02.03.2008 um 22:35 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    2.576

    Standard

    Zitat Zitat von pogo
    ...aus HH, die wo mit dem Tor wo wir den Schlüssel für haben...

    pogo
    Sowas können nur Gelbsocken absondern...

    Tschüß, Bronsky

    PS: Sonst hast Du recht.
    Tschüß, Bronsky

    Rennyachten kreuzen gut, Kreuzeryachten rennen nicht

  5. #5
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von GER_752
    Sowas können nur Gelbsocken absondern...
    Nix da Socken ! Geelbeens ! Ik wüll di wat !

    Joo, frach ma`Maersk, warum die nich`mehr bei euch beikommen.

    pogo
    Geändert von Ausgeschiedener Nutzer (02.03.2008 um 23:04 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    1.574

    Standard

    Zitat Zitat von Vitorlas100
    ...die Pinne war vermutl. über ein Zwischengestänge/Seilzug mit dem Ruderkopf verbunden gewesen
    ...
    ... kenne ich eigentlich (fast) nur von Binnenjollen, hinsichtlich der Rumpfform hat pogo schon alles zu den Weserjollen gesagt - evtl. eine privat modifizierte H-Jolle? Habt ihr irgendeinen Revierhinweis?

  7. #7
    avi Gast

    Standard

    unter umständen könnte das eine j-jolle sein, nannte sich auch 22m² nationale-jolle, die länge käme so halbwegs hin. bei einer konstruktionklasse kann man das nicht so genau sagen. typisch waren jedenfalls für die damaligen rennjollen die ruderübersetzung per seilzug.

  8. #8
    Registriert seit
    12.10.2007
    Beiträge
    52

    Standard

    J-Jolle glaube ich eher nicht. Die hatten üblicherweise ein normales Klappruder mit am Ruderkopf befestigter Pinne sowie einen geraden Steven. Die Seilzugsteuerung kenne ich nur von der Z-Jolle, aber da passt der Rumpf nicht im entferntesten. Ich glaube nicht, dass es sich da überhaupt um ein Klassenboot handelt. Da hat vermutlich jemand seiner Phantasie freien Lauf gelassen und kräftig gebastelt. Auch war ein Ballastkiel wie auf dem Foto zu sehen m.E. zu keinem Zeitpunkt üblich.

  9. #9
    Registriert seit
    02.03.2008
    Beiträge
    3

    Standard Mehr Information zum Boot..

    Zunächst mal vielen Dank für Euere Hilfe...!

    Das wurde in Berlin als H-Jolle gekauft. Über die Vorbesitzer gibt es keine Informationen. Auf dem Heck war der Name "PITJE" eingeschlagen - hört sich wie norddeutscher Name an oder..?
    Wir haben eine Unterlage mit folgen Maßen:
    - Tiefgang ohne Schwert & Kiel: 25cm -
    - Tiefgang ohne Schwert, mit Kiel 45cm
    - mit gefiertem Schwert: 121cm
    - Länge über alles 637cm
    - Breite 172cm
    - Freibord 40cm
    - Mastlänge 760cm
    - Mastlänge (Grossegeln-Vorliek): 665cm
    - Besegelung:
    - Großsegel: Vorliek 600cm, Achterliek 660cm, Unterliek 300cm, 9 qm
    - Genua: Vorliek 520cm, Achterliek 530cm, Unterliek 334cm, 8,13qm
    - Fock1: 530cm, 502cm, 149cm, 4,9 qm
    - Fock2: 530cm, 497cm, 268cm, 6,6qm

    Auf der Seite http://vitorlas100.pochta.ru haben wir einige (besssere) Bilder
    eingestellt, allerdings schon vom demontierten Boot.
    Werden versuchen über den Verkäufer einige Bilder zu bekommen und dann auch reinstellen.
    Interessant ist auf jeden Fall die Sache mit der Ruderanlage siehe Bilder.
    Trotz intensiver Suche haben wir noch keine Info, wie das Ruder über die Pinne gesteuert wurde - Seilzug war eine unseren Ideen. Vielleicht hat da jemand von Euch noch eine ander Idee oder weis da mehr...
    Angeblich gibt es Wanderjollen (H-Jollen) verkürzte Pinne

  10. #10
    avi Gast

    Standard

    wenn du mal im yachtarchiv des freundeskreises klassischer yachten stöberst ( www.fky.org ), wirst du unter anderem die 10, 15, 20 m² jollen finden, die eigentlich alle eine steuerung über "innenliegende" pinne und seilzug zum angehängten ruder haben.
    such mal dort. http://www.yachtsportarchiv.de/yacht...ennjollen.html
    Geändert von avi (04.03.2008 um 09:35 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Wer kennt diesen Bootstyp?
    Von woja im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.10.2006, 18:00
  2. Wer kennt diesen Bootstyp?
    Von chrimeyer im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.12.2004, 13:52
  3. Wer kennt diesen Bootstyp ??
    Von arno2 im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.09.2004, 09:44
  4. Gib Sea 76, wer kennt diesen Bootstyp?
    Von Miss-B im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.09.2002, 16:56
  5. hilfe- suche diesen bootstyp
    Von pasquale-marino im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.02.2002, 12:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •