Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    19.09.2007
    Beiträge
    12

    Standard Risse in der Innenschale

    Hallo habe eine Dehler Duetta, mit der Zeit wird die Innenverschalung an der Decke immer mehr mit Rissen durchzogen. Funktionell macht es wohl nichts. Ich habe dieses Handycap schon bei vielen Duettas gesehen. Ich denke mal es liegt daran daß, das Material (ABS) spröde wird und irgend wann einmal in Scherben von der Decke rieselt.

    So nun meine Frage hat schon einmal jemand solche ecken geflickt, wenn ja, wie.

    Oder hat sich schon jemand ran gemacht die Schale runterzureißen und neu zu verkleiden. Mit Holz oder wie auch immer. Evtl. durch eine Werft. Mich würd intersieren wie man so was machen kann.. Was so ne sSanierung in einer Werft kosten könnte.

  2. #2
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    4.849

    Standard

    Die Verspödung von ABS kommt durch das Entweichen der Weichmacher zustande - daher soll man die ABS Schalen auch nicht mit mehr als leichtem Spülmittel reinigen. Da kann man gar nichts flicken, denn wenn da was spröde ist, ist die Umgebung auch schon marode. Die schnellste Möglichkeit das Material zu Müll zu verwandeln ist übrigens grüne Seife - danach ist der Kunststoff hinne ...

    Da hilft nur großflächig ersetzen, was aber gar nicht so aufwändig ist: Flächen ausschneiden, die alte Form als Abzug für ein neues Teil nehmen, Platten warm machen, formen und wieder einkleben.

  3. #3
    Registriert seit
    28.01.2005
    Beiträge
    1.174

    Standard

    Hier eine Reparaturanleitung der Dehler-Vertretung Großenbrode:

    http://www.marina-grossenbrode.de/t_...92_abs_rep.pdf

    Das wird aber nur bei kleineren Schäden funktionieren.
    Gruß Peter

  4. #4
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    347

    Standard Teile am Auto

    Hallo,

    nicht alle Teile am Auto sind aus ABS. Ehrlich gesagt, die wenigsten. Es wird viel PP, TPU und ABS-PC verwendet.

    Gruß, Hinrich

  5. #5
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    4.849

    Standard

    Zitat Zitat von speed
    Bist Du da Dir wirklich sicher, denn wenn dem so wäre, dann müssen alle ABS-Teile am Auto von der Stoßstange bis zum Armaturenbrett reissen und sich auflösen. Es darf auch keiner mehr sein Auto waschen, weil sich der Kunststoff kein Wasser verträgt.

    Ich bin kein Chemiker, aber fachliche Auskünfte sollte einer nur machen wenn einer was versteht. Mit irgend einen Küstenklatsch, - ich weiß was - ist den Stefan sicherlich nicht geholfen.

    Speedy
    im Automobilbau wird kein Standard-ABS wie in der Dehler verbaut, sondern ABS Derivate wie Terluran, die eine deutlich andere Charakteristik haben. Wenn Du mit dem Standard-ABS kleinere Versuche anstellen willst, um die anzuschauen, wie wenig beständig das Plastik ist, dann kann man das im RC-Modellbau für wenig Geld als weisse Platten kaufen.

  6. #6
    Registriert seit
    19.09.2007
    Beiträge
    12

    Standard

    hallo fellow, das könnte funktionieren. allerdings bin ich am überlegen ob es hinterher schöner ist...sind doch schon einige lange risse in der schale.

    vielleicht wie du gesagt hast flicken und dann mit textil drübertapezieren

  7. #7
    Registriert seit
    04.10.2005
    Beiträge
    557

    Standard

    Zitat Zitat von fellow
    Hier eine Reparaturanleitung der Dehler-Vertretung Großenbrode:

    http://www.marina-grossenbrode.de/t_...92_abs_rep.pdf

    Das wird aber nur bei kleineren Schäden funktionieren.

    Das Ins-Netz-Stellen einer derartigen Reparaturanleitung von Dehler-Grossenbrode halte ich für grob fahrlässig. Unter allen Umständen hätte hier bereits ein Gefahrenhinweis wegen des Methylenchlorids, auch Dichlormethan genannt, erfolgen müssen.
    Diese Substanz verdampft sehr schnell. Die Dämpfe wirken betäubend, vergleichbar mit Chloroform, und schädigen das Nervensystem.
    Da die Reparatur ja im Schiff stattfindet, ist eine Be- und Endlüftung zwingend notwendig, desweiteren muss eine Atemschutzmaske mit einem Aktivkohle-Filter ( Hersteller Auer oder Dräger u. a. ) für
    chlorierte Kohlenwasserstoffe ( CKW ) getragen werden.

    Gruss emo

Ähnliche Themen

  1. GFK Bootsbau - Innenschale, Grundberührung
    Von carl im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.01.2011, 14:36
  2. Wasser zwischen Rumpf und Innenschale - gefährlich?
    Von TegelerSegler im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 18:11
  3. Innenschale Delanta
    Von Pamina im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.06.2005, 15:56
  4. Riss Innenschale Varianta
    Von fl im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.12.2002, 19:28
  5. Risse in der GfK-Innenschale
    Von andiamoVA65 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.09.2002, 09:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •