Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    92

    Standard Rückwärtsfahren mit Auflaufbremse

    Wir macht ihr das?
    Mit einem gebremsten Hänger rückwärts bergauf fahren, ohne dass die Bremse
    auslöst. Ich bekomme das einfach nicht hin. Gibt es da einen Trick.
    Als ich letztens rückwärts in eine Einfahrt mit Steigung fuhr fing dann irgendwann die Kupplung an zu muffeln, so mußt ich drücken.
    Bin gespannt auf eure Antworten.

    Gruß Ingo

  2. #2
    Registriert seit
    20.04.2001
    Beiträge
    1.115

    Standard

    Wenn der Hänger eine Rückfahrautomatik hat, d.h. du musst keinen Hebel umlegen und kannst einfach Rückwärts fahren ist wahrscheinlich der Hydraulikzylinder in der Anhängerkupplung des Hängers defekt.
    Normalerweise ist rückwärts auch bergauf kein Problem.

    handbreit
    dhyanesh

  3. #3
    Registriert seit
    08.07.2003
    Beiträge
    856

    Standard außer mehr Gewicht und damit mehr Kraftaufwand

    Hallo,

    ich hab mal gehört, das die Kupplungen eigentlich nicht dafür ausgelegt sind, noch ein zusätzliches Gewicht beim Einkuppeln zu ziehen/drücken und sie somit mit einem Hänger eigentlich überlastet sind. Daher nimmt man bei Gespannen gerne Automatik. Die haben das Problem nicht.

    Gruß
    Charly
    Törnberichte und mehr unter http://www.skippercharly.de

  4. #4
    Registriert seit
    07.11.2002
    Ort
    OWL-zu weit weg vom Wasser
    Beiträge
    1.042

    Standard

    Zitat Zitat von Charly99
    Hallo,

    ich hab mal gehört, das die Kupplungen eigentlich nicht dafür ausgelegt sind, noch ein zusätzliches Gewicht beim Einkuppeln zu ziehen/drücken und sie somit mit einem Hänger eigentlich überlastet sind. Daher nimmt man bei Gespannen gerne Automatik. Die haben das Problem nicht.

    Gruß
    Charly
    Hä?

    Das wär aber komisch, weil bei jedem Auto irgendwo auf dem Typenschild eine Gewichtsangabe für das max. Gespanngewicht angegeben ist. Dafür sollten die Kupplungen aber schon ausgelegt sein.
    Ob man Rückwärts oder vorwärts fährt ist dabei eigentlich egal.

    Das Kupplungsmuffeln kommt eher daher, dass man beim rückwärtsfahren viel öfters kuppelt oder auch mal die Kupplung schleifen lassen muss, abhängig vom Übersetzungsverhältnis des R-Gangs.

    Die meisten Übersetzungen beim R-Gang sind ungünstig zum rangieren mit Hänger.

    Also Ingo,

    wenn Dein Hänger eine Rückfahrautomatik hat (wenn er Bj >95 ist sollte dass so sein) kannst Du nicht viel machen, andernfalls eben den Sperrhebel beim Rückwärtsfahren am Anhänger einrasten.
    Die Rückfahrautomatik braucht einen kurzen Moment um die Bremsen zu lösen. Bergauf oder auch über eine Kante ist in dem Augenblick ungünstig.

    Grüße

    Andreas

  5. #5
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    1.053

    Standard

    Gehört nichtg ganz zum Thema, aber ...

    Zitat Zitat von AndreasW
    ... Gewichtsangabe für das max. Gespanngewicht angegeben ist. Dafür sollten die Kupplungen aber schon ausgelegt sein.
    Nachdem ich mich etwas näher mit dem Kauf eines neuen Zugfahrzeugs befasst habe, bin ich eines besseren belehrt: Mech. und autom. Kupplungen, die den Dienst frühzeitigst quittieren, ohne dass die Anhängelast ausgenutzt wurde, sind heutzutage ganz offensichtlich an der Tagesordnung. Bei Fahrzeugen, die, wie etwa Geländewagen, herkömmlich als robuste Zugfahrzeuge galten, hat mich dies wirklich etwas überrascht. Aber wenn selbst Mercedes' ausgerechnet Probleme mit Rost und Automatikgetrieben haben, muss einen das eigentlich nicht wundern.

    Sunbeamer

  6. #6
    Registriert seit
    02.02.2005
    Beiträge
    221

    Standard

    Wenn der Hänger länger gestanden hat, erst ein bißchen vorwärtsfahren, dann sollte bei langsamem Zurückfahren auch das bei der Automatik kein Problem sein -auch berauf nicht. Ich hatte hier bisher keine Probleme.

    Kupplungen und Hängerbetrieb sind ein schlechtes Thema Mit ein wenig Stau in der Schweiz oder Österreich kann man sich schon mit einem Urlaub auch eine neue Kupplung ziemlich ruinieren...

    Früher gab es bei manchen Modellen für Anhängerbetrieb sogar verstärkte Kupplungen als Zubehör zu kaufen
    Immer eine Mütze Wind und me(e)hr...

    Gruß Peter

    www.sy-boundless.net
    Deltania 27DS/Viko 27DS

  7. #7
    Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    92

    Standard Vielen Dank

    für die Tips. Habe wahrscheinlich Rückfahrtautomatik, zumindest find ich keinen Hebel zum Umlegen. Das mit dem defekten Zylinder werde ich mal beobachten. Vieleicht muß ich einfach noch ein wenig probieren wie es am besten geht.
    Also dann euch eine prima Pfingsttörn,ich fahre am Samstag zum Stettiner Haff .
    Ingo

  8. #8
    Registriert seit
    18.05.2005
    Ort
    Erlangen
    Alter
    66
    Beiträge
    336

    Standard Abhilfe: Unterlegkeil, vorwärts und wieder rückwärts

    Zitat Zitat von segelspiel
    Wir macht ihr das?
    Mit einem gebremsten Hänger rückwärts bergauf fahren, ohne dass die Bremse
    auslöst. Ich bekomme das einfach nicht hin. Gibt es da einen Trick.
    Als ich letztens rückwärts in eine Einfahrt mit Steigung fuhr fing dann irgendwann die Kupplung an zu muffeln, so mußt ich drücken.
    Bin gespannt auf eure Antworten.

    Gruß Ingo
    Die Rückfahr- und Bremsautomatik arbeitet folgendermaßen: Wird die Deichsel des Hängers zurückgeschoben während sich die Räder vorwärts drehen, so wird die Bremse des Hängers aktiv. Passiert das gleiche bei stehenden oder rückwärts drehenden Rädern des Hängers, so wird die Bremse nicht aktiv.

    Nun zum Thema "rückwärts den Hang hoch": Sobald Du einmal ein kurzes Stück rangierst, oder zuvor schon berg ab gefahren bist, ist die Bremse aktiv. Sie bleibt es, auch, wenn Du jetzt stehst und nun (weiter) rückwärts fahren möchtest. So komfortabel mein "Vario2000" (Harbeck) sonst läuft, diesbezüglich habe ich ihn schon verflucht und mir gewünscht, die Bremse händisch blockieren zu können.

    Die Abhilfe:
    Blockiere den Hänger mit Unterlegkeilen. Lasse dann Dein Auto am Haken 'baumeln', setzte es danach vorsichtig zurück, bis die Rückfahrautomatik die Bremse blockiert hat. Ein Helfer muss jetzt die Unterlegkeile entfernen; alternativ kannst Du die Handbremse ziehen und die Keile selbst entfernen. Dann kannst Du weiter zurückfahren.

    Leider ist das Ganze äußerst umständlich. Und wenn Du nicht sauber rückwärts anfährst oder rangieren musst, ist die Prozedur von vorhin zu wiederholen.

    Jetzt verstehst Du wohl meinen Fluch auf die Rückfahrautomatik. Im halbwegs ebenen Gelände ist sie eine Erleichterung. Bei höheren Steigungen wird sie zum Fluch, wenn sie nicht abschaltbar ist. Ob es letztere Kombination gibt, weiß ich nicht; Harbeck fragen.

  9. #9
    Registriert seit
    13.12.2002
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    259

    Standard

    Hallo georg s22,
    bei meinem Harbeck Trailer hab ich das Problem mit der Rückfahrautomatic nicht, da klappt es prima - das ist bei deinem Hänger ne Einstellungssache.
    gruß Klaus

  10. #10
    Registriert seit
    26.08.2007
    Beiträge
    68

    Standard Greenhorn mit Anhänger

    Hallo, ich habe mir eine Etap 20 mit gebremstem Anhänger gekauft. Bin ganz gut mit dem Gespann zurechtgekommen (VW Bus T4), habe aber folgende Fragen:
    1. Beim stärkeren Bremsen tut es immer so einen Ruck, also einen leichten Schlag, ist das normal? Ich hatte den Hänger beim Service und TüV, sollte eigentlich ok sein. Der Ruck kommt wohl dadurch zustande, dass die Trailerdeichsel in die Kuppling ruckt. Aber ist das normal, dass man das deutlich merkt?
    2. Beim Zurückfahren habe ich nichts von der Bremse gemerkt, allerdings hat meine Kupplung auch schon gequalmt. Hat jemand eine Anleitung für einen Altana Trailer, der ist lt. Verkäufer original Etap. Würde mich mal gern schlau machen, wie das alles genau funktioniert.

    Vielen Dank!

Ähnliche Themen

  1. Rückwärtsfahren beim Einparken
    Von HPh im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 16.11.2008, 17:19
  2. Suche Auflaufbremse für 2,8 t Trailer mit V Deichsel
    Von Ravioli im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.05.2007, 19:44
  3. Suche Auflaufbremse
    Von donausegler im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.11.2003, 10:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •