Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39
  1. #1
    Registriert seit
    27.10.2001
    Beiträge
    301

    Standard Wer hat Tipps: Gewähleistung bei PC= 3 Jahre? Wie ist das rechtlich?Wer hat Tipps?

    Wer hat Tipps: Gewähleistung bei PC= 3 Jahre? Wie ist das rechtlich?Wer hat Tipps?

    Im Sept 2005 habe ich bei MEDIA MARKT einen Siemens / Fuyitsu (o.ä) PC für 579€ # P cel D 345 # gekauft....

    Nun ,noch keine 3jahre raum - steigt der nach 15 -20 Minuten immer wieder aus...

    bei einem PC Dr. ist der dann auch bei Starten von "Fremd" immer wieder ausgefallen..

    > also CPU oder Stromversorgung

    Frage: Habe ich da Chancen ?
    a) das MEDIA MARKT mir das wieder zum Laufen bringt
    b) generell den PC tauschen

    Mir brennt soo die Jacke das ich mir sofort schon Neuen gekauft habe..
    Will aber das alte Möhrchen - dann als Zweitgerät für Buhaltung o.ä.laufen
    lassen ...

    Oder endet die Pflicht von MEDIA MARKT bei 2 jahren???

    Danke für jeden Tipp von den " Wissenden hier im PC / Yacht Forum "

    schönen Dienstag und vlele Tipps wünscht sich

    Johannes

  2. #2
    avi Gast

    Standard

    generell gilt in D vom gesetzgeber zwei jährige G/G. ob mehr, hängt vom einzelfall ab. ich wüsste nun nicht, ob MM freiwillig 3 jahre gibt, und wenn, wäre das wieder ein werbegag.
    bei einem schaden, der nach über 2 jahren auftritt, geht man davon aus, dass der fehler NICHT von vornherein vorhanden war, sondern eben erst "NEU" entstanden ist, also möglicherweise im verschulden des verbrauchers liegt.
    ob MM da kulant ist.......

  3. #3
    Registriert seit
    04.07.2003
    Beiträge
    6.412

    Standard

    ...mit Gewährleistung wird das schwierig (unmöglich). Man geht zwar nicht davon aus, dass der Fehler nicht vorhanden war, aber nach 6 Monaten müssten Sie das beweisen (und das lohnt sich nicht).

    Anders sähe das aus, wenn auf Teilen des PC noch Hersteller-Garantie ist. Aber dafür ist nicht der Media-Markt zuständig, sondern eben der Hersteller.
    Mediamarkt könnte aus Kulanz die Abwicklung übernehmen (da würde ich mich nicht drauf verlassen wollen und kostenlos machen die das in der Regel nicht).

    Ihre Fehlerananlyse ist jedoch recht abendteuerlich.
    Es kann tatsächlich sein, dass das Netzteil bzw. die CPU defekt sind. Es kommen aber auch das Mainboard oder die RAM-Bausteine in Frage.
    Ihre Beschreibung lässt eher vermuten, dass es ein thermisches Problem ist.
    Also würde ich mal die CPU-Temperatur prüfen bzw. den CPU-Lüfter. Könnte auch sein, dass die Wärmeleitpaste nicht so ganz in Ordnung ist....

    Es gibt da hinreichend Freeware....

  4. #4
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Nähe München, Kos/Griechenland
    Beiträge
    3.497

    Standard

    Zitat Zitat von Firsty
    Ihre Fehlerananlyse ist jedoch recht abendteuerlich... Beschreibung lässt eher vermuten, dass es ein thermisches Problem ist.
    Also würde ich mal die CPU-Temperatur prüfen bzw. den CPU-Lüfter. Könnte auch sein, dass die Wärmeleitpaste nicht so ganz in Ordnung ist....
    ...

    einfach mal die Abdeckplatte abschrauben (vorher Stecker ziehen!!!) und mit einem Staubsauger den dicken Staubmantel aus dem PC raussaugen, der da vermutlich die Wärmeabfuhr behindert bzw Wärmestau bedingt...

    Im Übrigen habe ich sowohl mit MM und SATURN excellente Erfahrungen auch nach fast 2 Jahren mit Austausch von Elektronikgeräten (allerdings war da bekannt, daß es sich um einen mittelfristig aufgetretenen Herstellerfehler handelte) Da wurde zum seinerzeitigen Einkaufspreis ein neues, anderes Gerät getauscht! Da zwischenzeitlich die Preise deutlich gefallen waren, gab es dadurch ein viel besseres Gerät "zum selben Preis"....

    Ob das allerdings nach fast 3 Jahren auch der Fall ist, na ich hab da so meine Zweifel... ist auch recht "keck" das anzunehmen...aber passt zum Nimmersatt-Klima...

    Reparaturen und Reparaturchecks kosten mittlerweile (wg zuvielen Nimmersatten), aber es wird sehr kulant und korrekt gearbeitet (jedenfalls war das in allen Märkten in München so, habe diverse Reklamationen und Umtäusche bzw. Reparaturen in verschiedenen Märkten durchführen lassen, und bin immer bestens und korrekt bedient worden! (TV-Geräte, DVD Player, Notebooks, Kleinelektronik, Kaffeemaschine usw.)

    Man kann über den Werbespruch "Geiz ist Geil" (der ja inhaltlich nicht verifizierbar ist, wie man zwischenzeitlich weiß) meckern, muß man sogar, weil der eine ganze Ideologie startete, aber inhaltlich arbeiten die Leute dort hervorragend (übrigens auch bei Saturn D´dorf Kö, schnell, hilfsbereit, kulant, und sogar MM Athen!)

  5. #5
    Registriert seit
    04.07.2003
    Beiträge
    6.412

    Standard

    ...tja Hans, ich gehe eben nicht zu Saturn und Co, zahle ein Paar Euro mehr und habe auf das komplette System 60 Monate Garantie (und es hat genau das eingebaut, was ich wirklich brauche)...

  6. #6
    Registriert seit
    12.03.2007
    Beiträge
    5.859

    Standard

    Bitte nicht Gewährleistung und Garantie verwechseln.

    Gewährleistung ist das gesetzliche Recht, beim Verbrauchern und neuen Sachen zwei Jahre, früher mal sechs Monate.

    Aufgemerkt: Gewährleistung heißt nicht, dass das Teil dann den Zeitraum xy fehlerfrei übersteht, sondern nur, dass das Teil bei Eigentumsübergang frei von Fehlern war.

    Wie Firsty schon richtig schrieb, gilt die (durchaus widerlegbare) Vermutung, dass der Fehler bei Eigentumsübergang vorlag, nur die ersten sechs Monate (gern auch mal als sog Keimtheorie beschrieben). Die Gewährleistungszeit von 2 Jahren ist daher politisch gewollte Volksverdummung.

    Die Gewährleistungsfrist kann verlängert werden, zB auf 3 Jahre. Auch hierbei dürfte es sich um Etikettenschwindel handeln, weil s.o. Auch ein Gutachten für Tausende von Euros wird nach 35 Monaten in praxi nicht mehr feststellen können, ob der Fehler bereits "im Keim" bei Übergabe vorhanden war.

    Garantie ist was "ungesetzliches", soll heißen freiwillig und kann vom Verkäufer, Hersteller ode sonstwem abgegeben werden. Du hast dann so eine Art "Garantievertrag". Da nicht im Gesetz ausdrücklich im Detail geregelt, ist der Garantiegeber bei Ausgestalltung recht frei (übertrieben: Garantie für eine Glasplatte gg Durchrosten).

    Was man also an Info braucht: Was genau wurde bei Kauf vereinbart. Hat Du ggf die Rechnung mit aufgedruckten "Gewährleistungsregeln" oder eine "Garantioekarte"? Dann her damit

    OL

  7. #7
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    an Bord
    Beiträge
    2.090

    Standard

    Moin,
    Ich weis zwar nicht wie es in Deutschland aussieht. In Canada ist mir mein Drucker 2 Wochen nach dem Ende der Versicherung total ausgefallen. Hiess nur "neu kaufen". Damit habe ich es abgetan obwohl ich urspruenglich ziemlich sauer war. Ist ebenso in unserer wegwerfgemeinschaft. kAPUTT?wEGWERFEN NEUES KAUFEN

  8. #8
    Registriert seit
    27.10.2001
    Beiträge
    301

    Standard Danke für Eure Tipps ;-) Es ist doch eine PC-Yacht Forum - Danke...

    Hie rmüssen noch zwei weitere PC im Dauerbetrieb arbeiten ....

    Bei MeDION / ALDI PC sind die auch glatt 2 x als Vorort-Service gekommen- um
    mal die Grfik Karte und mal Lüfter / CPU zu tauschen...

    Als Ersatz habe ich nun bei MEDION High-End-design PC 6682 1199€ auf
    www.medionshop.de bestellt ... in der Hoffnung das durch dessen "Daten Hafen" meine Datensicherung besser einfacher laufen kann...

    Es ist schwer als Neandertaler da durzugraben - daher Danke für Eure Tipps

    und schönen Mitwoch wünscht Euch der Seefahrer ;-)

  9. #9
    Registriert seit
    04.07.2003
    Beiträge
    6.412

    Standard

    ...diese Geräte sind nicht für den Dauerbetrieb gedacht. Daher sind Probleme mit den Netzteilen und den Boards eher die Regel.
    Die normale 'Lebenszeit' kann man bei Qualitätsbauteilen so mit rund 5 Jahren angeben. Ansonsten stirbt meist zuerst das Netzteil. Für Ihre Anforderungen sollten Sie nicht unbedingt den Medionshop wählen. Diese Geräte können für viel Geld alles, aber nichts richtig...

  10. #10
    Registriert seit
    26.09.2001
    Alter
    74
    Beiträge
    2.924

    Standard

    Und bei dieser Diskussion fällt mir auf, dass ausgerechnet die, die sonst über die Aldi- und Lidl-Charter-Kunden in Griechenland lästern hier ihre Einkäufe bei den Billig-Firmen mit ihrem Schrott tätigen und sich dann wundern!

    LG Molly
    http://www.molitorfj.de/
    http://www.molitorfj.de/1%20Private%20Homepage/Freunde_der_Sprinta1.htm

Ähnliche Themen

  1. Fracht Tipps
    Von Giovanni im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.11.2010, 21:46
  2. Tipps zum Beidrehen?
    Von Zweimasten im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12.12.2008, 22:54
  3. Tipps für Menorca
    Von falstaff78 im Forum Mittelmeer
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.02.2008, 10:56
  4. Gib Sea 234 Tipps
    Von Brozi im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.08.2004, 13:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •