Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Knickspant

  1. #1
    Registriert seit
    01.05.2008
    Beiträge
    16

    Standard Knickspant

    Ich hatte gestern eine Discosion mit meinem Bruder
    Volgende Frage:
    Warum werden Kinkspanten nicht bei größeren Booten verwendet?
    Bei wiki steht das die Außenhaut hydrodynamischen Nachteile hat
    Was heißt das?

  2. #2
    Registriert seit
    30.05.2005
    Beiträge
    1.096

  3. #3
    Ausgeschiedener User Gast

    Standard

    Vielleicht ist der Grund dass Knickspanter durch Wellenschlag bald aussehen wie eine eingebeulte Konservendose. Neulich habe ich hier wieder eine Reinkedose gesehen, da waren Beulen zum kaputtlachen
    Grüsse - Norbert

  4. #4
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    6.943

    Standard

    an "drunken-sailor":
    1) Ist ein Knickspant hübsch?
    2) Segelt es besser als ein Rundspant?
    3) Spart es im Kunsstoffserienbau nennenswert Kosten?

    Nein.
    Warum sollte man es also anbieten?
    C.

  5. #5
    Registriert seit
    30.05.2005
    Beiträge
    1.096

    Standard

    Bei Reinkes besteht immerhin die Möglichkeit, dass sie von einem Amateur zusammengebraten wurden und deshalb ziemlich beulig aussehen.

    Ein Knickspanter oder Multiknickspanter über Spanten gebaut, kann (wird) genau so stabil wie, oder sogar stabiler sein als ein Rundspanter.
    Ich habe bisher noch keinen Knickspanter gesehen, dessen Rumpf durch Wellenschlag eingebeult gewesen wäre.

    Z.B. sind Linssen Motoryachten in Knickspant- bzw. Multiknickspantbauweise gebaut und die gehören bekanntlich zu den stabilsten und stärksten Schiffen ihrer Art.
    Bobby Schenks Suncoast sah nach seiner Weltumsegelung einschließlich der Cap Hoorn-Umrundung noch genau so unverbeult aus, wie vorher. Oder denk mal dran, welche Torturen die Freydis der Wilts ausgehalten hat.

    Das war mal ein ziemlicher Schuss in den Ofen lieber Norbert.

    Ich kenne durchaus ansehenliche Knickspanter, z.B. die Sonate Ovnis aus Alu.

    Einen GFK-Knickspanter in der Form zu bauen macht natürlich wenig Sinn.

    Fair winds

    YAMAY
    Geändert von yamay (22.05.2008 um 18:00 Uhr)

  6. #6
    Ausgeschiedener User Gast

    Standard

    Von wegen Schuss in den Ofen.......die Knickspanter die ich hier sehe haben ja schon mal ein bischen offenes Wasser hinter sich- das ist die Stunde der wahrheit. In der Türkei bevor ich mich für meine Feltz-Rundspantyacht entschieden habe hab ich mir zahlreiche Bootstypen aus Stahl angesehen. Keine hatte Wellenschlagbeulen. Hier aber schon...und das zahlreich.
    Natürlich kommt es auch auf die Spantenabstände im Vorschiff an aber mit der Zeit bei unserer ruppigen Karibikwelle sieht man auch die Wellenschláge an anderen Knickspanter. Ovni ist wirklich eine Ausnahme, die sind gut gebaut, allerdings als Multiknickspanter.
    Grüsse - Norbert

  7. #7
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    608

    Standard

    Knickspant/Multiknickspantbauweise ist eine kostengünstige Möglichkeit große Flächen relativ schnell mit vorgeschnittenen Platten aus Stahl oder Sperrholz zu "beplanken" (Wibo´s, Reinke´s, Waarschip´s, etc) . Je kleiner das Schiff, desto kistiger sieht der Dampfer dann aus (Opti). Vorteil ist, dass jede Kimmung ähnlich wie ein Stringer wirkt , vorausgesetzt es wird sorgfältig gebaut.
    Im Heckbereich wirde neuerdings bei Regattaschiffen(aus Kunststoff) eine Kimmung eingebaut,um dort den Auftrieb durch Volumenvergrößerung zu optimieren; dieser Trick wurde schon früher bei einigen IOR Schiffen verwandt(Albin Scampi, Maxi ,Norlin 41).Daß die Segeleigenschaften schlechter als bei einem Rundspanter sein sollen liegt eher am Riss insgesamt und am Gewicht der Stahlkähne....,

  8. #8
    Registriert seit
    30.05.2005
    Beiträge
    1.096

    Standard

    Wie Du weißt, ist die "ruppige Karibik" mein Revier. Trotzdem habe ich noch keine vom Wellenschlag eingebeulten Knickspanter gesehen.

    Die Torpedoboote der deutschen Kriegsmarine hatten übrigens im Vorschiff bewusst Knickspanten, um ihre ohnehin vorhandene Seetüchtigkeit weiter zu verbessern.
    Sie operierten vorzugsweise in der Biskaja, wo es bekanntlich wirklich ruppig zugehen kann und galten als die seetüchtigsten Schiffe der Marine.

    Fair winds

    YAMAY

  9. #9
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    RheinMain, Germany
    Beiträge
    402

    Standard Knick

    Eingebeult, Ursache wohl oft in dem "Knick in der Optik" des Amateurschweissers. Reinke sprach mal vom Aussehen eines "Verhungerten Pferdes", wenn der Bastler es nich verstanden hat, die Schweissspannungen auszugleichen.

    Knickspanter in GFK haben den Nachteil, dass sie teurer sind im Formenbau. Die Kanten lassen sich nämlich schlecht entformen oder die Formen müssen aus mehreren Sektionen zusammen gesetzt werden.

    Schaut Euch mal dezent so einige Autokarosserien an, die Sicken und Falze dienen nicht nur der Optik.

    Ein Knick in einer Fläche macht das ganze auf jeden Fall formstabiler als eine schwache Rundung.

    Und noch so eine Theorie, auf die Backe gelegt, verhindert der Knick des Knickspanters sogar Abdrift.

  10. #10
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    733

    Standard

    @ drunken sailor !
    Meines Erachtens ist Knick-oder Rundspant Sache des verwendeten Materials. Platten (Eisen, Alu oder Sperrholz) lassen sich nur in einer Ebene biegen und kaum allseitig, aber billig verbauen. Daher zwangsweise Knickspant und Mehrfachknickspant. Holzrundspanter bestehen eben nicht aus Platten sondern unzähligen Leisten, schmalen Brettern, die aufwendig bearbeitet und gedichtet werden müssen. Billiger mit Platten bauen - Knickspant. Bei GFK ist strömungsgünstigste Rundform natürlich kein Thema und Knickspant nicht notwendig. Meint mit Grüßen Andreas2

Ähnliche Themen

  1. Rundspant vs. Knickspant...
    Von avi im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 16.10.2008, 23:06
  2. Knickspant Jollenkreuzer
    Von Team im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.09.2001, 17:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •