Moin Leute,

ich habe an meiner UKW Antenne über eine Antennenweiche sowohl das Seefunkgerät, als auch ein normales Radio hängen. Nun habe ich den seltsamen Effekt, dass der Radioempfang wesentlich besser (also mehr Sender in besserer Qualität) ist, wenn ich an der Decktrennstelle nur den inneren Leiter des Koaxialkabels einstecke ohne das die Abschirmung eine Verbindung bekommt. Wenn ich dann auch noch die Abschirmung verbinde, lässt die Qualität sofort nach. Beim Funkgerät lässt sich subjektiv schwer feststellen ob die Qualität schlechter wird. Einen Sendeversuch habe ich noch nicht unternommen.

Meine Frage (als Elektoniklaie) bevor ich mich auf den Weg zum Masttop mache: kann es sein, dass das Radio nur mit dem inneren Leiter des Koaxialkabels im Mast empfängt da evtl. die Zuleitung zur Antenne gebrochen ist und der Empfang dann halt mit Abschirmung des Kabels schlechter wird? Es liegt auch kein Kurzschluss zwischen dem inneren Leiter des Koaxkabels und dem Abschirmmantel vor, was ich durch eine Messung mit dem Ohmmeter an der Deckstrennstelle überprüft habe.

Vielen Dank für Eure Hilfe
Stefan