Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31
  1. #21
    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Tiefstes Bayern
    Alter
    57
    Beiträge
    1.949

    Standard

    Zitat Zitat von pogo Beitrag anzeigen
    Hat vielleicht seemännische Gründe ?
    Ich schleppe jedenfalls freiwillig kein Schiff rd. 45 Meilen über die Aussenjade , die Mittelplate u. d. Aussenweser.
    Es kann verdammt nach hinten losgehen. Ich will hier nicht weiter auf die revierspezifisch möglichen Schwierigkeiten eingehen, Wetterfenster hin o. her. Momentan sowieso nicht.
    Auch die Unerfahrenheit des Abzuschleppenden kommt hinzu.


    Anscheinend stellt Mancher (aus dem Süden) sich das Unternehmen vor wie beim Auto abschleppen.


    pogo
    Das will (und kann) ich ja auch gar nicht anzweifeln, daß seemännische Gründe dagegen sprechen. Ich kenne das Revier nicht. Nur sollten dann die Revierkenner auch die Fragestellerin auf die möglichen Gefahren hinweisen, und evtl. auch in Anbetracht der Unerfahrenheit von Manuela konstruktive Tipps geben.
    Wenn sie wirklich mit einem geliehnen Außenborder alleine losfährt, und es schief geht, ohne Unterstützung von Revierkennern, das kann dann wohl echt nach hinten losgehen.
    Geändert von FRASIT (10.07.2008 um 14:01 Uhr)

  2. #22
    Registriert seit
    10.11.2002
    Alter
    48
    Beiträge
    523

    Standard

    Zitat Zitat von FRASIT Beitrag anzeigen
    Das will (und kann) ich ja auch gar nicht anzweifeln, daß seemännische Gründe dagegen sprechen. Ich kenne das Revier nicht.
    Och Mensch Meier, wenn keine Ahnung da ist, dann doch nicht derart aus dem Fenster lehnen. Das kann ins Auge gehen.

    Nur, Manuela hat mit keiner Silbe angedeutet das sie evtl. keine Ahnung von dem Revier hat. Wir wissen es nicht, ob es an dem ist oder sie eben wirkilch weiß was sie da vorhat. Ich fände es zwar etwas traurig, wenn Bremer Segler keine Ahnung haben, was für ein Revier da sozusagen vor ihrer Bremerhavener Haustür liegt und welche Geschichte da so hintersteht. Aber sowas soll und kann es wohl geben.

    Gerade der Wesermündungstrichter ist ja nun einer der bekanntesten und berüchtigsten Schiffsfriedhöfe der Nordsee. Das hat Gründe und zumindest die Grundzüge sollten sich jedem erschließen, der mal einen Blick auf eine entsprechende Seekarte geworden hat.
    Hat schon seinen Grund das der Welt erstes echtes Offshore Bauwerk, der LT. Roter Sand, dort 1885 vollendet wurde.
    Das wir heute allerlei technischen Schnickschnack haben und vermeintlich genaue Karten etc., läßt einen aber vielleicht schnell die dennoch klare Gefährlichkeit der Strecke übersehen oder vergessen. Das wäre ein Fehler.


    Ich hab mir zwar auch nen kleinen und harmlosen Scherz erlaubt, mit dem selber Rudern. Aber hey, wer sowas ernst nimmt, ist selber schuld und sollte mal lernen kritischer, v.a. selbstkritischer zuzuhören.
    Weniger als Scherz gemeint, war die Sache mit dem Abschleppen, wobei der Outrigger nur als Platzhalter zu sehen ist (Hand aufs Herz, wer hier weiß (jetzt außer denen aus B´hvn) schon von welches Mannschaftsboot ich gemeint habe?). Ein 10m Boot schleppenderweise die ganze Strecke um die Sände herum, die Weser wieder hoch? Hey, hey, hey.... kann ne nette Fahrt werden, aber wehe der Wind kommt anders, als vorhergesagt und das geschleppte Boot entwickelt ein Eigenleben.......!
    Gut, vor Lt. Hohe Weg liegt gerne ein Rettungskreuzer auf "See"position, aber tut ja nicht Not, die von ihrem Kaffee&Kuchen hochzuholen.

    Daher habe ich nicht ohne Grund auf das Wattfahrwasser "Jade zur Weser" hingewiesen. Wer es überlesen hat, weil sich aufregen leichter und angesagter erscheint, nicht mein Problem. Aber auch nicht mein Boot.

  3. #23
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von JochenG Beitrag anzeigen

    Daher habe ich nicht ohne Grund auf das Wattfahrwasser "Jade zur Weser" hingewiesen. Wer es überlesen hat, weil sich aufregen leichter und angesagter erscheint, nicht mein Problem. Aber auch nicht mein Boot.
    Sehe ich ähnlich.
    Allerdings, mit 130-140cm trauen sich u. schaffen es die Wenigsten in einem Rutsch über den Kaiser u. Mittelpriel, weil gut 70% d. Strecke gegen d. Tide gelaufen werden muss.
    Im Schlepp ist das noch gravierender, weil d. Fahrt über Grund dabei auf 3, stellenweise 2 Meilen runtergeht.
    Aussen umzu hat man erfahrungsgemäß auf einem Bein m. Strom gegen Wind zu rechnen, ist das Wetter moderat, schön....Wenn nicht, od. das Wetter schlägt etwas um .....
    Mit nur AB an dem Zossen würde ich ausschliesslich den Hohen Weg wählen. Dauert bei mangelnder Erfahrung zwar eine Tide länger, dafür ventiliert der Jockel dort höchstwahrscheinlich nicht.

    Is`eben nich`nur mal eben "Schleppen" ,wie im Kanal od. auf d. See.

    Übrigens hat Manuela sehr wohl geschrieben das diesbezügl. Wissen nicht vorhanden ist, Zitat:

    "also abschleppen und gut....wo ist das problem??? sorry habe nicht viel ahung davon,habe meine bootsscheine noch nicht lange........eure manuela"

    pogo
    Geändert von Ausgeschiedener Nutzer (11.07.2008 um 00:19 Uhr)

  4. #24
    Registriert seit
    21.12.2007
    Beiträge
    80

    Standard

    Moin zusammen

    Das Thema ist ja jetzt auch abgehackt. Sie hat sich über ein anders forum einen Aussenborder organisiert. Aber ich würde diesen Törn an ihrer Stelle nicht starten. Die Weser hat nämlich im Bereich Bremen einige nicht zu unterschätzene Stellen. Ausserdem muss sie mit ihrem Boot noch durch eine Schleuse durch.

    Mfg
    Achat Segler

    Wenn ich die Überfahrt mitbekomme werde ich dann mal berichten.
    Geändert von Achat Segler (11.07.2008 um 10:11 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler

  5. #25
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Achat Segler Beitrag anzeigen

    Die Weser hat nämlich im Bereich Bremen einige nicht zu unterschätzene Stellen. Ausserdem muss sie mit ihrem Boot noch durch eine Schleuse durch.

    Mfg
    Achat Segler

    Hahahaha !!!!!!

    pogo

  6. #26
    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Tiefstes Bayern
    Alter
    57
    Beiträge
    1.949

    Standard

    [QUOTE=JochenG;724945]Och Mensch Meier, wenn keine Ahnung da ist, dann doch nicht derart aus dem Fenster lehnen. Das kann ins Auge gehen.

    Moin JochenG,
    mit was hab ich mich denn bitte aus dem Fenster gelehnt??? Ich habe darauf hingewiesen, daß bisher nicht allzu viele konstruktive Vorschläge für Manuela dabei waren, und es doch sinnvoll wäre, wenn die Revierkenner auf die Besonderheiten des Reviers und mögliche Gefahren hinweisen würden. Und dan hat Pogo nun ja auch getan, somit ist das Thema für mich beendet.

    Viele Grüße
    Frank

  7. #27
    Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    11

    Standard geht alles wenn man nur will..............

    also erstmal danke das ihr euch so viele sorgen macht..wie ich schon geschrieben habe,fehlt mir die erfahrung über das wattenmeer.der gute herr reinke schreibt das es kein problem ist ,mit einen aussenborder zu fahren(machen auch andere).es werden fahrten angeboten(törns),wo halt das boot nur mit einen aussenborder betrieben wird .hier mal ein link 3 von oben http://www.rehberger-yacht.de/09.html .gut das ich jemanden gefunden habe der das auch so sieht...........trotzdem danke ...gruss eure manuela

  8. #28
    Registriert seit
    10.11.2002
    Alter
    48
    Beiträge
    523

    Standard

    Zitat Zitat von gemeinsamstarkkkk Beitrag anzeigen
    ...der gute herr reinke schreibt das es kein problem ist ,mit einen aussenborder zu fahren(machen auch andere).
    .....gut das ich jemanden gefunden habe der das auch so sieht...........trotzdem danke ...gruss eure manuela
    Manuela, dein Unterton zeigt mir an, du hast noch immer nicht kapiert, worauf sich hier bezogen wurde.
    Du selber hast nicht bloß einen AB angefragt, sondern Alternativ nach einer Schleppmöglichkeit, auch per Schlauchboot. Das ist aber in keiner Weise vergleichbar mit einem am eigenen Boot montierten AB (mit ausreichend zuverlässiger Leistung).

    Insofern hast du nur die Antworten erhalten, die zwangsläufig waren.

    Ich hab aber selber mal, in meinem "Bereich" genauso bauäugig und naiv angefangen und einiges an "Lehrgeld" bezahlt und auch einige Mal nen fetten Schutzengel irgendwo an der Seite gehabt. Gehört aber irgendwie auch dazu. Sowohl Lehrgeld, also Fehler machen und das nötige Quentchen Glück.

    Wünsche daher gute Fahrt und reichen Erkenntnisgewinn, damit du nicht bei den ersten "Scheinen" stehenbleibst.

  9. #29
    Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    11

    Standard

    lol....habe nix von abschleppen mit einen schlauchboot geschreiben.

    ....abschleppen mit einen boot ja ...ist ja auch jetzt egal....

  10. #30
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.891

    Standard

    Zitat Zitat von gemeinsamstarkkkk Beitrag anzeigen
    lol....habe nix von abschleppen mit einen schlauchboot geschreiben.

    ....abschleppen mit einen boot ja ...ist ja auch jetzt egal....
    wieso ?
    sitzte schon im watt
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

Ähnliche Themen

  1. Brauche Hilfe,,..
    Von PICABO3 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.03.2010, 11:23
  2. Ich brauche Hilfe!
    Von Natalie85 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.06.2007, 14:38
  3. Ich brauche Hilfe
    Von In-Lee-Sitzer im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.09.2005, 22:07
  4. Brauche Hilfe!
    Von Stefffan81 im Forum Hand gegen Koje
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.04.2005, 20:01

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •