Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    62

    Standard Häfen auf dem Weg nach Kopenhagen

    Hallo, wir möchten in 1 Woche mit unserem Boot (Aphrodite 101, 9,95 x 2,40 x1,75 m) von Kiel nach Kopenhagen segeln. Haben 3 Wochen Zeit. Die dänische Südsee kennen wir ganz passabel. Je nach Windrichtung und übrigem Wetter wollen wir durchs Smalands Fahrwasser oder an der MVP-Küste bzw über Gedser und östlich Falster hinsegeln. war noch nie mit dem Boot bzw. seit 30 Jahren nicht mehr dort unterwegs (Lolland, Falster ,Moen, südl. Seeland. Ankern ist nicht, da kein Beiboot bzw. meine Kleine nicht mag (schlechte Erfahrungen im Charterurlaub).
    Gibt es nun aktuelle Tipps, welchen Hafen man unbedingt anlaufen bzw. welchen gar nicht? Wo sollten wir am besten in Kopenhagen liegen? Besondere Interessen sind Natur und Kultur. Ich bin auch ein bißchen dänisch-kundig.
    Für Tipps in der nächsten Zeit wäre ich sehr dankbar.
    Stephan.

  2. #2
    Registriert seit
    24.03.2007
    Beiträge
    518

    Standard

    In Kopenhagen finde ich Christianshavn am besten. Hat übrigens in diesem Jahr den Charme, dass es vllt. das letzte Mal sein könnte. Grund ist die geplante Brücke zwischen Oper und "Festland".

    Der Hafen ist zentral, allerdings auch oft ziemlich voll. Schönes Ambiente zwischen altem Gemäuer.

    Wenn Ihr es gerne etwas naturnäher habt, bietet sich eigentlich jeder Hafen nördlich von K`hagen an. Die liegen ja wie an einer Perlenkette und meistens hat man S-Bahn Verbindung in die Stadt.

    Gute Reise!

  3. #3
    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    9.647

    Standard

    Kopenhagen war klar, auch meine Empfehlung Christianshavn, mitten in der Stadt. Extrem geschützt. Kann eng werden! Duschen im alten Speicherhaus.
    (Gibt es das Marinemuseum noch dort?)

    Ansonsten Häfen ohne Ende. Vor Jahren waren alle gut!

  4. #4
    Registriert seit
    07.07.2006
    Beiträge
    237

    Standard

    Auf dem Weg hinauf oder retour

    Nysted und dann Guldberg Sound. Wunderschön und auch schön geschützt falls es mal mehr weht.
    Sonst auf alle Fälle Klintholm, nicht wegen dem Hafen aber wegen Mon. Unbedingt einen Tag einplanen und ein Fahrrad ausleihen.

    Schönes Wochenende Goeni

  5. #5
    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    46

    Standard

    Dragør etwas südlich von Kopenhagen hat uns auch sehr gut gefallen. Niedliches kleines Städtchen, super Atmosphäre. Wenn möglich, würde ich in den nördlicheren der beiden Häfen gehen.

    Gruß

  6. #6
    Registriert seit
    25.09.2005
    Beiträge
    348

    Standard

    ich habe gerade den gleichen Törn hinter mir - wird sind durch Smalandsfahrwasser (haben dort die Inseln abgeklappert) und dann innen weiter über Karrebaeksminde durch den Bogestrom (passt gerade so eben mit Deinem Tiefgang) über Ostschwden (unbedingt Skanör und Hven) anlaufen via Flkafort (Insel vor Koptown) nach Kopenhagen gefahren.

    Ich habe viele Häfen in und um Kopenhagen angeschaut; vieles ist Geschmacksache. Abraten tue ich Dir von Mageretenholm. Gut ist auch Svanemölle. Von dort sinds ca. 3 km bis in die City.

    CH ist natürlich einen Besuch wert.

  7. #7
    Registriert seit
    26.04.2004
    Beiträge
    348

    Standard

    wir waren letztes Jahr in Margaretenhavn (ist das Margaretenholm?) und waren ganz zufrieden. Ruhig, vernünftige Liegeplätze und gute Sanitäreinrichtungen. Der Bus geht direkt am Yachthaven ab und zu Fuß kommt man auch noch gut in die Innenstadt.
    Was fehlt, ist das Flair des Innenstadthafens und das Gefühl, mittendrin zu sein
    Gruß Thomas

  8. #8
    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    62

    Standard

    Super, ein echt gutes Ergebnis meiner Anfrage. Danke Euch allen
    Stephan.

  9. #9
    Registriert seit
    09.11.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    405

    Standard

    Hallo!!

    Wir starten meistens von Rügen Richtung Norden und Klintholm ist
    entweder auf dem Hin oder Rückweg immer dabei. Dem Tipp mit dem zusätzlichen Tag kann ich nur zustimmen. Entweder per Bus und den Rest zu Fuß oder direkt per Fahrrad zu Moens Klint, den Kreidefelsen. Lohnt sich auf jeden Fall.

    Dragör hat uns auch gut gefallen. Ich meine mich aber erinnern zu können, dass es je nach Windrichtung vom Flughafen Kopenhagen laut werden kann.

    In Kopenhagen selbst fand ich Nyhaven sehr laut und Christianshaven sehr voll. Wir haben uns dann für den königlichen Yachthafen im Norden entschieden, wo man im "Kreisverkehr" mit Heckleine an Boje sehr ruhig liegt, jedoch auch schnell in der Stadt ist.

    LG aus Köln
    Oriba

  10. #10
    Registriert seit
    24.02.2002
    Ort
    Heckengereuth
    Alter
    56
    Beiträge
    1.218

    Standard

    Ich kam am Freitag erst von einem Törn nach Kopenhagen zurück.
    Die Stadt ist top. Wir waren drei Tage da, es hätten aber auch mehr sein können. Wird nicht langweilig dort. Wir waren auch in Christianshavn und fanden auch das als die beste Wahl(sofern man einen Platz kriegt). Allerdings sollte man in bezug auf die Sanitäranlagen dort schon "Nehmerqualitäten" mitbringen. Preislich dito.

    Wir hatten an 11 von 14 Tagen auch Top-Wetter. im Moment soll's dagegen ja wenig Skipper-Frauen-freundlich pusten.


    BL

Ähnliche Themen

  1. Häfen in Kopenhagen
    Von zerberus im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 21:15
  2. Mit der H-Jolle nach Kopenhagen
    Von Jollenkreuzer im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 20.04.2008, 21:09
  3. Häfen in Kopenhagen
    Von Criba im Forum Ostsee
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.07.2007, 12:52
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.05.2007, 15:38
  5. Einhand nach Kopenhagen
    Von mawilty im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.05.2007, 14:24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •